US-Regierung: Cracker sind Terroristen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • US-Regierung: Cracker sind Terroristen

    Die US-Regierung betrachtet Computerkriminalität als terroristischen Akt. Crackern drohen damit zum Teil lebenslange Haftstrafen. Im "Anti-Terrorism Act", der am 19. September in den Kongress eingebracht wurde, soll ein ganzer Katalog von terroristischen Straftaten definiert werden. Neben der Ermordung von Staatsbediensteten und Bombenanschlägen gehören dazu auch das Cracken von Computern, um sich zu bereichern, und das absichtliche Verursachen von Schäden an IT-Systemen.

    Außerdem möchte die US-Regierung DNA-Abdrücke von Crackern sammeln und diese in die landesweite Datenbank von Mördern und Entführern mit aufnehmen. Davon wären auch bereits verurteilte Computer-Straftäter betroffen.

    Der "Anti-Terrorism Act" sieht auch Erleichterungen bei der Überwachung von Telekommunikation und Internet vor. Die Ermittler sollen künftig auch ohne Zustimmung eines Richters Telefone oder E-Mail-Account anzapfen dürfen. Die Gesetzesänderungen könnten noch in dieser Woche vom Kongress verabschiedet werden.

    mehr dazu

    Das kann für alle ein sehr großer nachteil werden...
    deshalb würde ich gernen mal euere Meinung hören
  • hmmm...das klingt zwar hart aber so richtig durchsetzen können die das sowieso nicht.....das würden die nie schaffen...und wir sind doch bloß kleine Fische...ich glaube nicht das die sich für uns Interessieren...aber nachdenken sollte man schon über jeden schritt den man im Internet macht

    Außerdem möchte die US-Regierung DNA-Abdrücke von Crackern sammeln und diese in die landesweite Datenbank von Mördern und Entführern mit aufnehmen. Davon wären auch bereits verurteilte Computer-Straftäter betroffen


    das ist ja die Härte....wie können die Cracker mit Mördern und Entführern in eine Datenbank aufnehmen...da verschlägt es mir die Sprache


    ich weis auch nicht.....erstmal abwarten und ...meine e-mails können die von mir aus lesen...da steht nichts besonderes drin.....e-mail ist also auch bald nichts richtiges mehr....da freut sich die post...da schicke ich alles per post raus :D


    dd2ren
  • Mit der Post ist alles nur sinnlos teuer, man kann die Mails ja auch verschlüsselt verschicken :)
    Ich gehe morgen mal zum Schlüsseldienst und frage wie man so ne I-mehl verschlüsselt. :) :)

    Nein aber jetzt mal im Ernst, das kann doch nicht war sein was die mit uns unbescholtenen Bürgern machen das wird die reinste Überwachung.

    Idefix