Linux - DMS (Dokumenten Verwaltung) gesucht

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linux - DMS (Dokumenten Verwaltung) gesucht

    Moin,

    mein Server wächst mit den Aufgaben (oder ist es anders herum?), darum wird es nun Zeit erneut (und hoffentlich langfristig) eine neue DMS aufzuspielen.
    Grundsystem:
    Linux - Debian - KDE
    Apache
    MySQL
    PHP
    Flachbettscanner

    Meine Dokumente werden gescannt und seit Jahren in Ordnern mit vielen Unterordner halbwegs sinnig gespeichert.
    Soweit so gut, allerdings ist die Suche nach einem Dokument immer wieder eine Qual wenn es bereits ein paar Jahre zurück liegt.

    Was ich mir vorstelle:
    Opensource
    Frei konfigurierbar
    Direktes einscannen der Dokumente über meinen Flachbettscanner
    OCR wäre nett, ist aber keine Pflicht

    Der Aufbau bzw. die Ablage ist ein für mich wichtiges Kriterium.
    Es sollten alle Dokumente als PDF in Reinform und nicht durch das Programm verschlüsselt abgelegt werden.
    Die Ordnerstruktur sollte neben Ordner/Unterordner/Unterordner auch Querverweise zulassen, da zum Beispiel eine Heizkostenabrechnung einerseits beim Anbieter abgelegt werden kann, diese aber andererseits auch zum Haushalt insgesamt, sowie auch beim "Amt" (Finanzamt, Sozialamt was weiss ich) zugehörig ist.
    Sollte es grafisch dargestellt werden können, würde mich das noch mehr begeistern.
    Als Beispiel:
    Dokument123 --- Privat --- Heizkosten
    (Pfeil runter rechts) Anbieter
    (Pfeil runter rechts) Steuerberater
    (Pfeil runter rechts) Finanzamt

    Ich hoffe das ich mich halbwegs verständlich machen kann.
    Meine Frage an die DMS BenutzerInnen:
    Was wäre empfehlenswert (ohne das ich zu einer Pro-Version oder zu Zusatzmodulkauf gedrängt werde).
    Mein aktueller Kurztest:
    owndms (Sorry, aber wo ich den voreingestellten Admin weder ändern noch löschen kann nehme ich doch gerne Abstand)
    LetoDMS (da hat sich der deutsche Entwickler von dem italenischen Coder getrennt. Eine Pflege der Webpräsenz ist nicht erkennbar, aber es ist verfügbar in den Debianpaketen (Jessie))
    SeedDMS (das Folgeprojekt des deutschen Entwicklers. Noch nicht getestet)

    Es gibt unglaublich viele DMSysteme (und manches übersieht man schnell bei der Suche), darum frage ich nun explizit nach euren Empfehlungen was ich mir mal genauer anschauen sollte.

    Danke fürs lesen und MitKopf machen.
    Wenn es ordentlich dampft² es ordentlich
    © Meins

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von miandres ()

  • Vielen Dank @freefloating, allerdings hatte ich auch diesen Link schon durchforstet (und die bei Heise und die allgemeinen Webergergebnisse).
    Das Problem, also MEIN Problem, ist die Fülle der Möglichkeiten.
    Das Ganze lässt sich nicht einmal klar abgrenzen (insofern ist sogar mein Betreff falsch, aber verrate mich bitte nicht), was ich eigentlich genau suche.

    Es lässt sich mittels eines DMS erledigen, ABER es kommt auch (theoretisch) eine Planungssoftware (z. B. Planner) in Betracht.
    Sogar eine CMS mit Ticketsystem wäre vielleicht geeignet.
    Somit wäre es also hilfreich wenn jemand ein DMS einsetzt und mir sagen würde "Ich benutze das und das, ABER ...".

    Hachja ... ich nu wieder mit meinen Sonderwünschen.
    :depri:
    Wenn es ordentlich dampft² es ordentlich
    © Meins
  • Zwischenbericht, ein paar Stunden und sehr viele Webseiten inklusive Installationen und Deinstallorgien später:

    Was ich eigentlich suche ist weiterhin schwer klar einzugrenzen.
    CMS, CMR, DAM, DMS, TAG ... ... ... und ich bin noch lange nicht am Ende der Möglichkeiten.

    Sicher ist das eine kostenpflichtige DMS Lösung zu finden wäre.
    Der Weg wäre dabei Scanner - Ablage - Zuordnung. Dazu habe ich auch das eine und andere gefunden, aber eine kostenpflichtige Lösung ist für mich nicht finanziell tragbar. Scheidet also aus.

    Worum geht es eigentlich?
    Meine Bilder brauchen ebenso eine Zuordnung wie meine Dokumente, inklusive ... und das ist halt das eigentliche Problem was mich zu dieser Suche führte ... der Verknüpfung zu anderen Personen/Orte/Ereignisse. Chronologisch muss das Ganze auch sein und die Datenverzeichnisse sollten nicht neu angelegt werden, sondern "nur" einbinden.

    Mein Bilderordner:


    Mein Dokumentenordner:


    Das ganze System zu taggen wäre eine Option, aber knapp 60Tsd Dateien einzubinden und für jede einzelne Tags hinzuzufügen wäre eine gewaltige Aufgabe. Das möchte ich also umgehen.

    Bisher habe ich aus einer der vielen möglichen Listen (mit tausenden von möglichen Programmen) folgende Programme "abgearbeitet":
    alfreso setzt Tomcat ein. Tomcat will ich nicht.
    OpenKM ebenfalls mit Tomcat
    LogicalDOC arbeitet mit JAX-WS
    LetoDMS ... da lässt sich der voreingestellt Admin nicht löschen/ändern ... das ist mir zu heikel, weil ich nicht weiß was im Hintergrund passiert und welche Backdoors es gibt.
    DocMGR. Dort ist die Webseite Offline.
    Maarch. Komme ich nicht klar mit, weil ich die französische Sprache nicht spreche und verstehe.
    EPiWare arbeitet nach den Datenschutzbedingungen der USA. Das muss kein Problem sein, kann aber.
    ecoDMS ist schon nah dran, braucht aber eine ~50€ Lizenzgebühr
    Dolibar ... ein CRM/EMS ... vollkommen oversize
    Planner das selbe
    agorum-core ... da bin ich gerade dran.
    Wenn es ordentlich dampft² es ordentlich
    © Meins
  • miandres schrieb:

    LetoDMS ... da lässt sich der voreingestellt Admin nicht löschen/ändern
    wieso soll der sich nicht ändern lassen? das läuft doch auf mysql also spätestens dort kannst du ihn umbenennen (will ich mal meinen)
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User

    The price of freedom is eternal vigilance!
  • Holger schrieb:

    das läuft doch auf mysql also spätestens dort kannst du ihn umbenennen
    Soweit die theoretische Praxis ... wenn der Programmierer die interne Struktur nicht daran gebunden hätte.
    Das Programm wäre also nicht mehr lauffähig.

    In diesem Zusammenhang ist mein Versuch mit agorum-core übrigens auch gerade ähnlich gescheitert.
    "Von Haus aus" lässt sich der Admin (der als "roi" festgelegt ist) vielleicht noch ändern (habe ich nicht getestet), aber dessen voreingetragene email-Addy ins "agorum Haus" liess sich nicht ändern.
    Natürlich könnte ich das wahrscheinlich mit einem harten Datenbankeingriff lösen, aber ich bin unter anderem bei Linux weil mir das "Nach Hause telefonieren" gegen den Strich geht. Das brauche ich dann bei Opensource schonmal gar nicht.
    Wenn es ordentlich dampft² es ordentlich
    © Meins
  • Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und eigentlich bin ich diesen Monat gar nicht mehr in Foren/Blogs/Netzwerken zugegegen.
    Allerdings muss ich hier eine Ausnahme machen, da sich meine Suche nach einer (für mich) passenden Dokumentenverwaltung erledigt hat.
    Manchmal liegt das Gesuchte so nahe das man es nicht sieht.
    Mein "Tagebuch" erfüllt beinahe alle Ansprüche die ich an meine DKMS stelle und somit kann ich das Thema, mit dem Hinweis auf das RedNotebook, schliessen.

    Einen friedlich, gesunden Monat wünsche euch noch und verabschiede mich hiermit bis 2016.
    Wenn es ordentlich dampft² es ordentlich
    © Meins