Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

  • geschlossen
  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

    Liebe Tierfreunde und solche die es noch werden wollen!

    Denkt daran, dass Tierhaltung eine verantwortungsvolle Aufgabe ist und viel Zeit erfordert.

    Ein Tier ist ein Freund
    Freunde verschenkt man nicht...
    Freunde sucht man sich aus!

    Darum schenkt Bücher oder Filme von Tieren!

    Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke
    Wozu braucht Gott ein Raumschiff - James T. Kirk

    Natürlich kann man ohne Hund Leben - es lohnt sich nur nicht. - Heinz Rühmann
  • statt einer Katze, krallt euch lieber Stofftiere oder andere Weihnachtsgeschenke. ^^
    Denkt immer daran, so ein Tier ist eine Anschaffung für die nächsten Jahre, manchmal sogar für Jahrzehnte. So ein Tier kann man nicht irgendwann einfach in die Ecke stellen.
    Plant lieber vorher einen Besuch in einem Tierheim. Dort erfährt man mehr und die zukünftigen Besitzer oder deren Eltern können die Folgen ganz genau durchdenken.

    Denkt immer daran: so ein Lebewesen ist eben kein Plüschtier! Laßt die Liebesträume zu einem Tier nicht zu einem Alptraum werden - weder für Mensch noch Tier!
    .....................Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Beteiligungen, Gold und Grundstücke dazu.
  • Noch schlimmer finde ich solche aufrufe mit anschließender Linkverweisung wo man ordentlich spenden soll.
    Das Jahr hat 12 Monate und anscheinend kommt die Besinnung wohl erst nur im letzten Monat und hält sich dann für drei Tage, danach ist wieder Sintflut.
    Sowas nenne ich kein Mitgefühl sondern heuchlerisch, mit der Erwartung ordentlich zu spenden.
    Das gleiche wird auch immer wieder zu gleicher Zeit mit "weinenden Kinder " gemacht, es ist wirklich zum......

    Man verschenkt generell keine Tiere und das nicht nur zu Weihnachten sondern auch nicht im Hochsommer und schon gar nicht einen Kind.
    Abgesehen davon dass Städte und Kommunen damit große Einnahme Quellen haben und Tierärzte die Besitzer über den Tisch ziehen sind letztlich die Tiere, die gelackmeierten, wenn das alles für den Besitzer zu viel wird und notgedrungen das Tier "entsorgt"

    Ihr solltet solche Gedanken nicht "nur" zu Weihnachtszeit haben um 'irgendwas' zu erhaschen, sondern auch auch ausser dieser Zeit einsetzen, wenn es euch wirklich ans Herz geht.
  • auch ich möchte mich diesen Beitrag anschließen.
    Tiere gehören wirklich nicht unter dem Weihnachtbaum!!!
    Wer sich ein Tierchen anschaffen möchte, ok, aber bitte nicht um zu Weihnachten sein Gewissen rein zu waschen. " Haupsache man hat was zu schenken..."
    NEE, DAS GEHT GAR NICHT!
  • silvest schrieb:

    Ich mach dann mal zu
    nö ... ich


    :img:


    Danke für's "als erledigt markieren" ;)


    ===> closed


    MfG
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)