freefloatings persönliche To do-Liste: Ubuntu installieren plus Nachsorge

  • Ubuntu
  • freefloatings persönliche To do-Liste: Ubuntu installieren plus Nachsorge

    Ich habe dereinst für einen geschätzten User eine to-do-Liste zusammengestellt. Hier ist alles drauf, was es für mich persönlich, während und nach der Installation von Ubuntu, noch zu erledigen gibt. Möglicherweise könnte diese Liste, gerade für Ubuntu-Neueinsteiger, die eine oder andere Anregung bringen.



    freefloatings persönliche To do-Liste: Ubuntu installieren plus Nachsorge

    • Während der Installation Internet aktivieren um allfällige Updates gleich mit zu installieren
    • Drittanbieter-Software: (flashplayer, etc.) Haken setzen
    • Bei Bedarf: Nach der Installation Im Software-Center (12.04) oder via Konsole (14.04) GNOME-Fallback installieren – Desktop-Modus wechseln unter „Anmeldung) – zusätzliche Taskleisten einrichten. Evtl., wenn nicht sowieso schon vorhanden, den einen oder anderen Treiber (zum Beispiel Drucker) nachinstallieren / optimieren.
    • Sprachdateien: (deutsche Sprache) bei den Systemeinstellungen – Sprache updaten
    Folgende Programme via Software-Center oder Synaptic nachinstallieren:
    • Brennen: Nero Linux (via Installationsdatei externe Festplatte), zusätzlich zu Brasero (vorinstalliert)
    • Mail: GNOME-Gmail via Software-Center installieren, bzw. Thunderbird konfigurieren für GMX.
    • Internet: Chromium oder Opera (als zusätzliche Alternativen zum Fuchs) / Firefox: Add-ons - speed dial und youtube-downloader installieren.
    • Windows-Emulator: wine via Software-Center installieren
    • Office: Alles vorhanden, bei Bedarf MS-Office via wine
    • Reinigungsprogramm: BleachBit via Software-Center installieren
    • Tuning, Beschleunigung des Betriebssystems: Im Software-Center „preload“(vorausladender Dämon) installieren
    • Photo / Bild: Gimp via Software-Center installieren, shotwell (vorinstalliert), PhotoFiltre via wine.
    • Multimedia: – VLC, mplayer, Parole, Transmaggedon (konvertieren), Jdownloader , vorher Java via Software-Center installieren. Mulitmedia-Codecs nicht vergessen. XP-Media-Recode über wine. Musikverwaltung: Nightingale-Musik-Player über Terminal:
    sudo apt-add-repository ppa:nightingaleteam/nightingale-release
    sudo apt-get update
    sudo apt-get install nightingale

    Neu ab 16.04:
    sudo apt-add-repository ppa:nightingaleteam/nightingale-nightly
    sudo apt-get update
    sudo apt-get install nightingale
    • Nachinstallation: DVD-Codecs: Im Software-Center „codecs“ aufrufen und gewünschte Codecs installieren.
    • Nachrüsten von libdvdcss: Nicht alle DVDs laufen aufgrund der fehlenden Installation von "libdvdcss2" unter Ubuntu. Deshalb muss diese Datei nachinstalliert werden. Diese Datei fehlt, weil sie aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen in einigen Ländern verboten ist. Beachte die Bestimmungen in deinem Land. Um die Datei unter Ubuntu nachträglich zu installieren, kannst du unter Terminal den folgenden Befehl eingeben: sudo /usr/share/doc/libdvdread4/install-css.sh Neu ab Ubuntu 15.04:sudo apt-get install libdvd-pkg und anschliessend sudo dpkg-reconfigure libdvd-pkg
    • Abschluss: Terminal: sudo apt-get update, danach sudo apt-get upgrade, Aktualisierungen bestätigen (Kernel-Update) und Neustart des Computers.
    PS: Keine Garantie auf Vollständigkeit, aber ich werde die Liste bei Bedarf gerne anpassen.
    Carpe diem - pflücke den Tag!

    Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von freefloating () aus folgendem Grund: livdvdcss-Aktualisierung plus Nightingale

  • für alle, die besonderen Wert auf das Ausnutzen der 3d-Optionen ihrer Grafikkarte haben:

    Systemeinstellungen / Unterpunkt: Anwendungen & Aktualisierung / Kartenreiter: Zusätzliche Treiber

    dort den proprietären binary Treiber der lokal installierten Grafikkarte auswählen, die Änderungen anwenden und den Rechner neu starten.

    Kontrollieren lässt sich die Grafikleistung mit dem kleinen Testprogramm glxgears (vorher / nachher Vergleichswerte)
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Ich stöbere manchmal hier herum. Bei mir läuft Ubuntu 15.10. Bisher war der VLC-Mediaplayer der Player meiner Wahl. Mit ihm konnte ich früher auf den Mediaserver der Fritzbox zugreifen. Das geht jetzt nicht mehr. Hat da jemand einen Tip.

    LG red-rabbit
    Selig ist, der sich nicht an mir ärgert. (Matth. 11,6)