Miniramp

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi,
    hat jemand einen Plan wie man eine Miniramp (zum skaten) baut? Oder hat von euch shconmal einer eine gebaut?
    Ich wollte mir nämlich in den Garten eine kleine Miniramp bauen, habe aber leider kein Plan wie das funzt und wie teuer und wie groß und so.
    Also wenn jemand eine Idee hat, dann einfach mal Posten.
    Das ist bis jetzt die einzigst gute Seite die ich gefunden habe:
    rampplans.org/ramps/ Aber leider in Englisch, und was das für ein Holz ist, da steht nichtmal die Übersetzung im Wörterbuch. :(


    PS: Wenn es hier mehr als 5 Antworten gibt, das würde mich schon fast verwundern. ;)
  • Hab zwar nicht viel Ahnung vom skaten, aber ein bischen vom Holz.
    Also:
    Die Unterkonstruktion dürfte nicht das Problem sein. Ein paar Pressspanplatten oder MDF-Platten zurecht sägen und zusammenschrauben. In etwa wie auf der rampplans-Seite.
    Nun die Oberfläche. Dafür nimmst du am besten Buche, Birne oder Ahorn ( ca 3-4mm dick ). Diese Holzarten lassen sich vergleichsweise einfach biegen. Noch besser, du legst das Holz vorher ca 1 Stunde in Wasser und passt es dann an deine Unterkonstruktion an.
    Bei Fragen einfach melden
    "Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist." - Terry Pratchett
  • ich und paar kumpels hatten das auch mal vor aber ist leider gestorben!!!schade aber du muss mal auf 360flip gehen das haben die gute baupläne fuer miniramps!du musst dir bloss überlegen ob du soviel geld hast um das zu finazieren!! ich hab mich da mal erkundig und sone platte die man biegen kann kostet gut 15!!! und wir haetten 6 davon gebraucht!
    erkundige dich einfach mal!
  • Original geschrieben von Seppl
    Hab zwar nicht viel Ahnung vom skaten, aber ein bischen vom Holz.
    Also:
    Die Unterkonstruktion dürfte nicht das Problem sein. Ein paar Pressspanplatten oder MDF-Platten zurecht sägen und zusammenschrauben. In etwa wie auf der rampplans-Seite.

    Da das ganze ja wohl im Aussenbereich stattfindet würde ich von MDF abraten.
    Ist viel zu feuchteunbeständig.
    Eher ne Spanplatte (Flachpressplatte) und da am besten wohl ne V100 oder eventl. auch ne V100G
    Günstiger wäre hier wohl ne OSB-Platte...
    hmm in den Plänen sprechen die von plywood (Sperrholz)
    Ist ne Kostenfrage.
    Original geschrieben von Seppl

    Nun die Oberfläche. Dafür nimmst du am besten Buche, Birne oder Ahorn ( ca 3-4mm dick ). Diese Holzarten lassen sich vergleichsweise einfach biegen. Noch besser, du legst das Holz vorher ca 1 Stunde in Wasser und passt es dann an deine Unterkonstruktion an.
    Bei Fragen einfach melden

    wie Buche, Birne oder Ahorn?!
    Als Sperrholzplatten?!
    Viel zu teuer...
    Buche is eh die Hure unter den Hölzern, da reißt dir wahrscheinlich alles kaputt...
    Birne oder Ahorn... für'n Möbelstück, aber doch nicht für ne Ramp, die das halbe Jahr draußen steht.
    Und bei einer Stärke von 3-4 mm würde ich nicht über die ramp fahren wollen ;)
    Tischler tztztz

    Also auch Sperrholz, wieder min. V100 (sind begrenzt witterungsbeständig, da mit PF-, MPF-, MUPF-, oder Isocyanatharzen verleimt) das 'G' wäre mit zusätzlichem Pilzschutzmittel.
    Als engültige Oberfläche dann vielleicht noch ne HFH... harte Holzfaserplatte... 3-5mm stark

    mfg