Tapezieren oder Verputzen mit Struktur?

  • gelöst
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tapezieren oder Verputzen mit Struktur?

    Will demnächst mein Flur Renovieren,weil die Tapete an manchen Stellen abhängt.
    Meine Frage wäre,was wäre besser?
    Nochmal mit Rauhfaser Tapezieren,oder Verputzen mit Struktur?
    Gibt es da bei den 2 Varianten irgendwelche Vor und Nachteile?
    Beim Tapezieren muss ich das ganze Material selber kaufen,wenn ich mich für das Verputzen entscheide dann kostet es mich nichts,da ein
    Bekannter dies machen würde und er das ganze Material Zuhause hat.
  • Das wichtigste vorab: wenn du in einer Mietwohnung wohnst musst du die Wand vorher Tapezieren bevor du mit einem Feinspachtel eine Struktur erzeugen darfst.

    Raufaser Tapeten gibt es auch als Vlies Raufaser diese sind Reißfester als herkömmliche Raufaser Tapeten und lassen sich beim anbringen auf der Wand zum besseren anpassen verschieben (bei Vlies Raufaser wird die Wand gekleistert).

    Je nach qm ist die Frage wie viel Feinspachtel benötigt wird und ob das dein Bekannter dann immer noch kostenlos macht.


    Ich meine das es Geschmackssache ist ob Tapete oder Struktur.
  • für den Flur würde ich persönlich - im Gegensatz zu anderen Wohnräumen - Rollputz empfehlen. Mir gefällt jedenfalls diese Optik.
    Der Rollputz kann ganz einfach, wie dickflüssige Farbe, mit einer Rolle aufgetragen werden. Den Rollputz kannst du auch in verschiedenen Farben noch abtönen. Anschließend dann mit einer Strukturwalze modellieren.
    Du kannst zwischen mineralischem und Kunstharzputz sowie zwischen Fertigputz und Pulver zum Anmischen wählen.
    Den Rollputz kannst du auch immer wieder mal überstreichen.
    .....................Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Beteiligungen, Gold und Grundstücke dazu.
  • Der Nachteil von Raufaser ist, dass man es doppelt anfassen muss: erst muss man tapezieren und im zweiten Arbeitsgang streichen. Ich habe Vinyl-Tapeten mit Struktur genommen. Wenn die einem nicht mehr gefallen, lassen sie sich auch ein- bis zweimal überstreichen.

    Ich habe teilweise auch Rauputz im Haus. Vorteil ist, dass es dauerhaft ist. Rauputz lässt sich überstreichen; auch der zum Anmischen (das war Deine Frage). Nachteil ist, dass er dauerhaft ist. Wenn es einem nicht mehr gefällt, dann ist Rauputz nicht so einfach zu entfernen. Ein weiterer Nachteil ist, dass Rauputz (zumindest meiner) recht scharfkantig ist. Ich habe mich öfter daran verletzt, wenn ich z.B. etwas getragen habe und mit der Hand am Rauputz längsgeschrappt bin. Das ist erst nach dem ersten Überstreichen 20 Jahre später besser geworden.

    Wenn Dich der Rauputz nichts kostet, dann würde ich an Deiner Stelle zum Rauputz greifen.

    MfG

    patchmatch :) :) :) :)
    Lächelnde SMILEYS bringen Farbe in den tristen Alltag!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
  • Jetzt wo du es gerade erwähnst das Rauhputz Scharfkantig ist,dann wäre es doch nicht so die Ideale Wahl mit einem 5 Jährigen Kind.
    Das er auch Schwer abgeht habe ich auch nicht gewusst,dann wäre es denke ich auch nicht so Ideal in einer Mietwohnung.
    Werde denke ich wie du gesagt hast auch Vinyl Tapeten mit Struktur nehmen
  • Also für einen Gang empfiehlt sich immer Putz. Es gibt auch feinen Putz. Grund er ist einfach Robuster und sieht meiner persönlichen Meinung nach immer besser aus im Gang.
    Wegen den scharfen Kanten, nimm z.B. Marmorit Noblo 1mm das ist ein Filzputz. Da ist nix mit scharfen Kanten. Es ist ein runder Putz und sehr fein.
    Überstreichen kannste das später auch, wobei ich immer sofort jeden Putz überstreichen würde. Dann Sanden sie ganzen Putze einfach nicht mehr soarg, Außer du hast einen Kunstharzputz.
    Nun musst du aber darauf achten was du für ein Haus hast.
    Massivhaus = mineralischer Putz
    Fertighaus = fast egal
    Überstreichen würde ich immer nur mit diffusionsoffener Farbe, z.B. Caparol Sylitol. Da biste immer auf sicherer Seite im Innenbereich.


    Hast du jetzt aber eine Mietwohnung. Darfst du keinen Putz ohne verherige Absprache mit dem Vermieter anbringen. Dies gilt auch für Glasfasertapeten, beide sind Bestandsprodukte.
    Also greif auf Tapete zurück, zum beispiel Struktur oder Vinyl. Was du da nimmst ist egal.
    Ich gehe davon aus das du sie selber anbringst.
    Achte also darauf das sie Rapport 0 hat .
    Und falls du sie später entfernen musst achte darauf das sie Spaltbar abziebar ist .

    Und die Wände vorher Grundieren mit Tiefgrund lf :)
  • Habe mir jetzt Vinyl Tapeten besorgt und werde dann diese draufmachen.

    Wie Noobgamer auch sagt,bei einer Mietwohnung den Vermieter fragen,glaube aber nicht das er es erlaubt.

    Danke füreure Hilfe
  • Dann kann hier ja zu ;)

    Danke für's "als erledigt markieren"!


    ===> closed


    MfG
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)