Grundschule Anmeldung bekommen,wollen aber unseren Sohn auf eine andere Schule schicken?

  • gelöst
  • Frage
  • Grundschule Anmeldung bekommen,wollen aber unseren Sohn auf eine andere Schule schicken?

    Heute haben wir ein Brief von einer Öffentlichen Grundschule erhalten,und da steht das mein Sohn ab dem Jahr 17/18 Schulpflichtig ist und wir die Anmeldung bis zum 14 April 2016 abgeben sollen,also er wäre nächstes Jahr Schulpflichtig.
    Nun ist es so das wir am Dienstag bei uns um die Ecke in eine Private Grundschule gehen wollten,und wollten da unseren Sohn anmelden. Geht das noch? Muss ich jetzt meinen Sohn bei der Öffentlichen Grundschule anmelden,weil wir da den Brief bekommen haben,oder ist dies egal,weil wir ja die Anmeldung nicht abgegeben haben?

    In diese Schule wollen wir ihn anmelden

    Die Senfkornschule - Grundschule in freier Trägerschaft in 64625 Bensheim

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von realforever ()

  • Da sich noch keiner erbarmt hat dir zu antworten versuche ich es mit besten gewissen.
    In der Regel, reicht eurem Schulamt die Vorlage/Anmeldung zur oben genannten Schule. Du/Ihr könnt auch zu dem Termin von der Grundschule gehen und dort Bescheid geben, dass euer Kind in eine Privatschule gehen wird.
    Wie ich gelesen habe, ist die angegebene Schule durch das KM genehmigt worden.
    Probleme kann/könnte es geben bei der Wiedereingliederung nach dem 2. Schuljahr.
    Ich bin so Frei.
  • Doch ist Osterferien,habe ich Total vergessen :)

    Werde hingehen sobald die Ferien vorbei sind

    Edit:

    Die Frau von der Schule hat angerufen und wir haben zum 3 Mai einen Termin bekommen.
    Die Anmeldung für die Staatliche Schule müssen wir bis zum 14 April abgegeben haben.

    Die Frau meinte das nicht sie es entscheidet ob mein Sohn angenommen wird sondern die Trägerschaft.
    Heisst:Wenn wir Pech haben und die Schule lehnt die Anmeldung ab,und ich habe bei der Staatlichen Schule abgesagt und gesagt
    das er auf eine Private Schule geht,dann kann es sein das man ihn bei der Staatlichen Schule bei uns in der Nähe nicht mehr anmelden kann sondern müssten uns eine andere Schule suchen.

    Was würdet ihr machen?
    Abwarten bis zum 3 Mai bis der Termin in der Privatschule ist und der Staatlichen Schule bescheid geben das er wahrscheinlich auf eine Privatschule geht?
    Oder die Anmeldung für die Staatliche Schule bis zum 14 April abgeben?

    Edit: Haben uns nun entschieden ihn doch in der Staatlichen Schule anzumelden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von realforever ()

  • Hab den thread leider jetzt erst entdeckt.
    Die Senfkornschule klingt nicht übel - 10er Klassen, jahrgangsübergreifender Unterricht, das sind Rahmenbedingungen, die ihr in Regelschulen seltener antrefft.
    Die Nähe zum Wohnsitz ist auch ein überzeugendes Kriterium. Einzige unklare Variable ist das Schulgeld; bei privater Trägerschaft wird häufig auch größerer Elterneinsatz gefordert, als bei öffentlichen Schulen, aber die Kids profitieren auch davon.

    Wenn ihr euch schon entschieden habt, dann ist es sicher auch gut so.
    Aber für das Schuljahr 2017/18 muss man sich eigentlich nicht jetzt schon festnageln lassen.
    Es besteht allgemeine Schulpflicht, in NRW (und sicher auch in Hessen) ist jedem Kind ein Platz an einer Schule sicher. Bei insgesamt sinkenden Schülerzahlen sind die Regelschulen sogar an jedem einzelnen Schüler interessiert. Bei besonderen Schulen, wie etwa dieser Senfkornschule,m ist das was anderes, da können die Anmeldungswünsche auch die Kapazitäten schon mal übersteigen.

    Ich würde - sofern das Thema noch nicht abgehakt ist - mir die Senfkornschule ansehen und mich gründlich informieren. Wenn das pädagogische Konzept euch überzeugt (und der Preis stimmt ;) ), meldet da an. Die öffentliche Schule wird euch immer aufnehmen, auch wenn ihr nach dem Stichtag erst vorstellig werdet. Zur Sicherheit könntet ihr ja auch Bescheid geben, dass ihr an der senfkornschule Interesse habt und euch daher erst Mitte Mai endgültig entscheiden wollt.

    @ Neuling_1
    Eingliederung nach der 2 ist kein Thema. Die Senfkornschule ist offensichtlich im Aufbau, d.h. 2015/16 kommen die Zweitklässler in die 3 und ab 2016/17 sind dann alle 4 Klassenstufen vertreten.
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • Schönes, aufklärendes "Schlusswort" @littleprof

    Thema ist als "erledigt" markiert. Falls der TE noch etwa ergänzen will (jetzt, oder später) dann bitte eine Info per Konv. an mich für re-open.

    Bis dahin:


    ===> closed


    MfG

    --------------------------------

    30. Mai 2016: auf Wunsch re-open
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Ich habe mir den Text von Littleproof vor kurzem durchgelesen und mir einen Termin von der Senfkornschule geben lassen.
    Heute war der Termin,uns wurde in der Schule die Räumlichkeiten gezeigt und der ganze Ablauf erklärt.
    Die Klassen sind nicht gross,was ich auch gut finde,den so kann man gezielt auf einzelne Schüler zugehen wenn die bei
    manchen Fächer Probleme haben.
    Das Anmeldeformular haben wir Heute bekommen und werden diese auch ausfüllen.

    Ich habe es der Staatlichen Schule wo normalerweise für meine Sohn zuständig ist über Email bescheid gesagt als Antwort kam.

    vielen Dank für Ihre Information.
    Ich bitte Sie, uns sofort nachdem Sie Ihr Kind an der Senfkornschule angemeldet haben, die Anmeldebescheinigung der Senfkornschule vorzulegen.
    Nach Vorlage dieser Bescheinigung kann Ihr Kind das Schulaufnahmeverfahren an der Senfkornschule durchlaufen. Sollten Sie uns diese Anmeldebescheinigung nicht vorlegen, so muss Ihr Kind das Schulaufnahmeverfahren an der Josph-Heckler-Schule durchlaufen, da wir die zuständige Schule für Ihr Kind sind.
    Mit freundlichen Grüßen

    Das Langt doch wenn ich den Ausgefüllten Anmeldebogen per Kopie zu dene Schicke oder?
    Was meinen die mit,Nach Vorlage dieser Bescheinigung kann Ihr Kind das Schulaufnahmeverfahren an der Senfkornschule durchlaufen?

    Ist doch Schwachsinn das die Staatliche Schule erst die Anmeldebestätigung von der Senfkornschule braucht damit mein Sohn das Anmeldeverfahren bei der Senfkornschule durchlaufen kann ,oder?
  • @realforever
    Erstmal Glückwunsch, dass die Entscheidung für eine Schule gefallen ist!
    Bei den Vorüberlegungen und der Auswahl kann sich ganz schöner Druck aufbauen, es werden ja schließlich Weichen für die Zukunft gestellt, und gerade in der Grundschule wird das Fundament für die weitere schulische Entwicklung gelegt.

    Wenn ihr schonmal soweit seid, dann lasst euch erst mal nicht stressen! Die Staatliche Schule kann m.E. eine solche Forderung nicht stellen. Davon abgesehen ist die Nachricht auch eher unfreundlich formuliert und eher dazu dienlich, die Ablehnung dieser Schule zu fördern ;)
    Ein Anmeldeverfahren hat normalerweise 2 Teile:
    1) Vorstellung in der aufnehmenden Schule, Lehrer lernen das Kind kennen, testen evtl. ein paar Dinge ab, Personalien werden aufgenommen.
    2) Untersuchung durch die Schulärztin
    Je nach Aufnahmekapazität gibt eine Schule erst nach Abschluss beider Schritte eine Zusage - das scheint aber hier nicht der Fall zu sein.
    Wenn die Senfkornschule euch gleich bei der Anmeldung eine Bescheinigung darüber ausstellt könnt ihr die an die Josph-Heckler-Schule weiter leiten, ansonsten eben erst dann, wenn es soweit ist.

    Also - nicht bange machen lassen!
    Es nie zu spät für eine glückliche Kindheit! (Erich Kästner)
  • vielen Dank littleproof
    Ja die Direktorin von der Joseph heckler Schule ist auch nicht gerade freundlich,wir eine Freundin vor kurzem erleben musste.

    Also kann mein Kind das anmeldeverfahren in der senfkornschule durchlaufen ohne erst die anmeldebescheinigung der Joseph heckler Schule vorzulegen,so wie die Direktorin es gemeint hat ?