Was wisst ihr? Inhaltsstoffe in Cremes /Deos/ Shampoos -wirkung

  • geschlossen
  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was wisst ihr? Inhaltsstoffe in Cremes /Deos/ Shampoos -wirkung

    hallo zusammen,

    Hier würde ich gerne über alles reden, was wir unserem Körper über die Haut zuführen, ohne uns darüber gedanken zu machen, weil es selbstverständlich geworden ist.
    Hier soll es speziell um negativ Beispiele und deren alternativen gehen... Hormone , Metalle , Zusatzstoffe, Weichmacher etc.
    "In dem, was wir jetzt diskutieren mit der Haut, sollte man sich immer vor Augen halten, dass die Haut ja nicht einfach nur Folie außen um uns herum ist. Die Haut ist ein lebendiges Organ. Wenn die geschädigt ist, muss sie sich regenerieren. […] Es macht schon Sinn, sich Gedanken darüber zu machen, was man sich auf die Haut tut. Ganz besonders, wenn sie schon vorgeschädigt ist."


    Als Beispiel bringe ich hier direkt das Aluminium in Deos an.

    -Gefahr durch Aluminium in DEOs dieser artikel ist recht gut.

    Also:


    Deo mit Aluminium:


    Aluminiumverbindungen kommen unter anderem unter folgenden Bezeichnungen in Antitranspirantien vor:



    -Aluminium Chlorohydrate
    -Aluminium Zirconium Tetrachlorohydrex Gly
    -Aluminium Zirconium Trichlorohydrex
    -Aluminium Stearate



    Alternativen:

    Liste Deo ohne Aluminium | Deo ohne Aluminium

    Thesen:


    -"Die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat eine tolerierbare wöchentliche Aufnahmemenge (tolerable weekly intake, TWI) von 1 Milligramm (mg) Aluminium je Kilogramm Körpergewicht für die orale Aufnahme über die Nahrung abgeleitet."




    -"Aluminiumhaltige Antitranspirantien tragen zur Aufnahme von Aluminium bei. [...] Verbraucherinnen und Verbraucher nehmen bereits über Lebensmittel hohe Mengen Aluminium auf und die wöchentlich tolerierbare Aufnahmemenge ist wahrscheinlich bei einem Teil der Bevölkerung alleine durch Lebensmittel ausgeschöpft. Bei langfristiger Anwendung aluminiumhaltiger, kosmetischer Mittel könnte der TWI dauerhaft überschritten werden und sich Aluminium im Körper anreichern."


    Kennt ihr andere Beispiele? haltet ihr das ganze für Humbug?

    Lg kati
    "Manchmal muss man im Leben sehr weit gehen, um einen Schritt voranzukommen."(unbekannt)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kati Few ()

  • Hi. Oh ja ! es gibt eine Menge von unterschiedlichen Zusatzstoffen die den Körper schaden in den Schampos, Creme, Lotion etc.

    Formaldehydabspalter - ein kerberregender inhaltsstoff
    Emulgatoren - sind überall zu finden. Auch schädlich ( auf Dauer )

    die meisten Sachen sind auf Dauer schädlich..nur Gedanken darüber wie sehr wir uns damit schaden macht sich keiner ..... solange man kohle damit macht ist alles im grünem Bereich :) Alkohol und Nikotin ist ja nicht verboten...müsste aber meiner Meinung nach als erstes von der verzehr und Verkaufsliste gestrichen werden !

    Lg
    HuHu :)
  • Die Kosmetik-Inhaltsstoffe sind auf der Verpackung angegeben. Ich habe mal kurz recherchiert und folgende Stoffe gefunden, die mit Formaldehyd in Verbindung gebracht werden:

    BENZYLHEMIFORMAL
    2-BROMO-2-NITROPROPANE-1,3-DIOL
    5-BROMO-5-NITRO-1,3-DIOXANE
    DIAZOLIDINYL UREA
    DIMETHYL IMIDAZOLIDINONE
    DIMETHYL OXAZOLIDINE
    DIMETHYLOL GLYCOL
    DIMETHYLOL UREA
    DMDM HYDANTOIN
    7-ETHYLBICYCLOOXAZOLIDINE
    FORMALDEHYDE
    IMIDAZOLIDINYL UREA
    MDM HYDANTOIN
    METHENAMINE
    METHYLENE GLYCOL
    PARAFORMALDEHYDE
    QUATERNIUM-15
    SD ALCOHOL 38-C
    SD ALCOHOL 38-D
    SODIUM HYDROXYMETHYLGLYCINATE
    TETRAMETHYLOLGLYCOLURIL
    TRIS-HYDROXYMETHYLNITROMETHANE
    TRIS(N-HYDROXYETHYL)HEXAHYDROTRIAZINE
    TRIS(N-HYDROXYPROPYL) HEXAHYDROTRIAZINE

    Zweck der Formaldehydabspalter ist in den meisten Fällen ein Konservierung des kosmetischen Mittels. Formaldehyd tötet Keime ab. Der Abspalter sorgt dafür, dass über eine Langezeit (Haltbarkeitsdauer) ständig eine kleine Menge an Formaldehyd entsteht und es sich so nicht so schnell verbraucht. Hinzu kommt, dass es für den Verbraucher nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, dass das Produkt Formaldehyd enthält.

    Anmerkung: ich persönlich halte Formaldehydabspalter in Kosmetik für unbedenklich. Formaldehyd ist eine Substanz, die von unserem Körper im Rahmen des Zellstoffwechsels entsteht und die jeder von uns sowieso im Körper hat. Die giftigen und krebserregenden Eigenschaften der Chemikalie Formaldehyd sind konzentrationsabhängig und treten erst bei viel höheren Konzentationen auf, als sie in der Kosmetik erreicht werden.

    MfG

    patchmatch :) :) :) :)
    Lächelnde SMILEYS bringen Farbe in den tristen Alltag!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
  • patchmatch schrieb:

    Die Kosmetik-Inhaltsstoffe sind auf der Verpackung angegeben.
    ja aber viele sind ohne ein chemisches grundstudium gar nicht zu verstehen^^ bzw in einer grundform angegeben (wie ein konzentrat), welches erst bei der benutzung durch eine reaktion (zb mit wasser-extra schaum) das eigentliche wird.;-(


    wie ist es mit dem thema Hormone ? hat dazu jemand etwas gefunden?



    lg
    "Manchmal muss man im Leben sehr weit gehen, um einen Schritt voranzukommen."(unbekannt)