Fernstudium

  • geschlossen
  • Finanzierung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fernstudium

    Hallo ihr lieben,
    ich interessiere mich seit langem für das Fernstudium Webdesign.
    Ich wrde gern wissen, ob das vielleicht auch vom Jobcenter die Kosten übernommen werden. Da oben ist natürlich keiner zuständig für meine Fragen.
    Dabei sehe ich es im Moment als einzigste Chance in diesem bereich was zu machen.
    Ich bekomme keine Ausbildung :(
    Und wisst ihr ob man sich damit dann überall bewerben kann auf Webdesigner und dann auch chancen hat vielleicht übernommen zu werden?
  • Moin.

    Ich kann Dir leider keine Antworten bzgl. der Kostenübernahme für ein Fernstudium durch die AfA geben, allerdings war seinerzeit, als ich meine Ausbildung zum Mediendesigner Bild und Ton machte, auch die Jungs und Mädels für Digital und Print im selben Haus angesiedelt.
    Deren Ausbildung wurde durch die AfA gefördert.
    Wenn allerdings zur Zeit auf dem hiesigen Markt keine grosse Lücke für Webdesigner (welches in einem Teilbereich auch ein Mediengestalter Digital und Print abgedeckt) vorhanden ist, wird es wohl aussichtslos sein.
    Inwiefern Fernstudiengänge durch die AfA förderungswürdig sind, kann ich nicht beurteilen, denke aber, dass es rein privat finanziert werden muss und lediglich der Steuervorteil dabei zum tragen kommt. Insbesondere dann, wenn es sich um eine Erstausbiildung handelt.
    Sollten allerdings Gründe dafür sprechen, dass eine Ausbildung aufgrund einer Behinderung nur oder auch als Fernstudium in Betracht zu ziehen ist, kämen ganz andere Träger (zB der Integrationsdienst) in Betracht.

    Ich sage Dir allerdings nun etwas, was ich auch meiner Tochter bereits sagte und ich hoffe, dass Du es mir nicht krumm nimmst, denn ich kenne weder Dich, noch Dein Alter, noch Deine Lebensumstände:
    "Es ist scheissegal, was Du für eine Ausbildung abgeschlossen hast ... Hauptsache Du hast den Schein erhalten. Ob Du danach diesen Beruf (der eigentlich von Berufung kommen sollte) weiter ausübst oder nicht, ist erst einmal irrelevant. Bemessen wirst Du immer nur danach ob Du Deinen Gesellen gemacht hast, oder halt nicht."

    Ich hoffe jedoch, dass hier der eine oder die andere noch etwas qualifizierter antworten kann, als ich es tat, mit meiner bescheidenen Erfahrung.
    Wenn es ordentlich dampft² es ordentlich
    © Meins