Erdogan auf dem Weg zur Alleinherrschaft

  • Internationale Politik
  • Hallo Prisoners :)

    Offenbar geht dir ja dieses Thema, respektive dieser Mann ja sehr zu Herzen und dein letzter Satz ist so bisschen "von oben herab", gelle. ;)
    Um es vorweg zu nehmen: Ich verbrachte vor einem Jahr meinen Herbst-Urlaub in der Türkei (Antalya) und habe dabei sehr viele herzliche, überaus sympathische Menschen kennen gelernt. Meine Aussagen richten sich daher nicht gegen das türkische Volk, im Gegenteil. Ein wunderschönes Land mit vielen wunderbaren Menschen. Ich hatte den Eindruck, dass sehr viele Türken das Rad der Zeit nicht zurück drehen wollen. Aber es gibt sicherlich auch die anderen.

    Thema Armenien: Was soll ich sagen? Ich kann dein Argument nicht nachvollziehen. Die Unterstützung, oder Duldung, der damaligen deutschen Regierung macht ja die Taten der Türkei weder besser, noch findet dadurch irgendeine eine Relativierung statt. Es ist für mich nur ein Ablenkungsmanöver.

    Thema Frauen: Erdogan lehnt Gleichberechtigung von Mann und Frau ab - SPIEGEL ONLINE
    Natürlich sind das noch keine saudischen Verhältnisse, denn noch ist die Scharia und das Sultanat nicht wieder eingeführt worden.... noch nicht.

    Thema Journalisten: Türkei: Erdoğan verteidigt Verfahren gegen Journalisten | ZEIT ONLINE
    Also unter Pressefreiheit verstehe ich ganz etwas anderes.

    Thema Kurden: Erdogan gegen Kurden: Oft bleibt nur die Flucht

    Ja es stimmt, es gibt noch türkische Abgeordnete im Parlament in Ankara. Es stellt sich jedoch ernsthaft die Frage, für wie lange noch. Glücklich ist Herr Erdogan darüber ganz bestimmt nicht. Er sieht die Kurden ganz klar als Bedrohung und so kommuniziert und verhält er sich auch. Dabei hätte er es in der Hand gehabt, mit ihnen endlich einen echten Frieden zu schliessen und ihnen autonome Rechte zuzugestehen.

    Gruss ff
    Carpe diem - pflücke den Tag!
  • knowing schrieb:

    Wer Spiegel Online glaubt ist sage ich mal Selber Schuld.
    Und türkische Medien verbreiten nur die Wahrheit?

    knowing schrieb:

    Sorry aber was die schreiben,besonders wenn es um Muslime geht= 80% Lüge
    Hast du Beweise für diese Behauptung, oder stand das in irgend einer von Erdogan kontrollierten türkischen Zeitung?

    knowing schrieb:

    Bestimmt die hier schreiben und gegen ihn sind,sind bestimmt aleviten^^
    Aha. Und ich dachte immer, da alle meine Vorfahren schon Deutsche waren, ich wäre auch einer. Nun weiß ich das ich anscheinend ein türkischer Alevite bin. :/
    Sachen gibts ....... ;(


    freefloating schrieb:

    Demnach sind wir uns in diesem Punkt (Gleichheit) völlig einig, das finde ich gut.
    Glaubst du das (nachdem was bisher hier zu lesen war) wirklich? ;)
    Weil die Klugen immer nachgeben, wird die Welt von den Dummen regiert!
  • Sorry, aber diese Vorfälle lassen sich einfach nicht leugnen.



    Wenn auch? Fühlst du dich damit eingeengt oder bestimmt die jetzige oder die zukünftige Lage der Türkei dein Leben?


    Es ist doch Humbug hier oder in anderen "Deutschsprachigen" Forum sich negativ auszulassen ohne in irgendeiner Form in dem Land gelebt zu haben, ausser unter einer Palme all inclusive zu genießen.


    Ich finde es ätzend, erst zu behaupten das im Urlaub alles bestens wäre und kaum wieder zu Hause, wird über das Land und seiner Regierung gehetzt.


    Türkische Medien berichten kaum oder garnicht wie in Deutschland gegen friedliche Demonstranten mit Gewalt vorgedrungen wird, warum auch, es würde in der Türkei kaum jemanden interessieren.


    Aber anscheinend haben die Europäischen insbesondere Deutsche Medien den Bedarf dazu, hier die klatschmäuler damit zu befriedigen, weil sie sonst nicht wissen, mit ihrem Leben anzufangen.


    Keiner muss sich hierfür rechtfertigen, was und wie die türkische Regierung vorgeht, solange es nicht um ein internationales Problem handelt , kümmert sich überhaupt einer darum was gerade in Syrien abgeht? Mir tuen diese Leute leid besonders die, die nach Deutschland vor dem Tod geflüchtet sind um hier wiederum gehetzt zu werden.


    Von daher finde ich, dass man erst vor der eigenen Tür kehren sollte bevor man andere Länder versucht in Schmutz zu ziehen.


    Für mich sind die Beiträge hier nicht relevant genug , sondern nur aus Deutscher Medien nachgeplappert ohne Hand und Fuß.


    Zum Schluss sei zu erwähnen, dass in der Türkei Deutsche Auswanderer Leben, allein davon 40T in Antalya und nirgendwo liest man von denen negatives, oder hat Herr Erdogan eventuell denen auch gedroht? Ihr müsst es ja wissen, wie auch all das andere.
  • Ach leute hört bitte auf...

    Viele hassen Erdogan weil er ein Moslem ist und folgt der Wahrheit des Heiligen Buch Koran.

    Ja jetzt kommen bestimmt Kommentare wie z.b

    -Islam Töten Menschen
    -Islam Terroristen
    -Islam = ISIS (sind 100% keiner Muslime = Made by USA)

    Aber hier mal ein Bild was mehr als 1000 Worte sagt ....



    Es ist einfach die Wahrheit das Die Menschen in Europa von denn Medien und Zeitungen usw. Hypnotisiert sind

    Hier mal ein Video was die Deutschen Menschen so denken auf der Straße über ISLAM...
  • @Prisoners: Offenbar fehlt dir ein gewisses Differenzierungsvermögen. Ich kann doch den Urlaub in der Türkei geniessen und mit den Menschen vor Ort gute Kontakte knüpfen, ohne gleichzeitig die Landespolitik gutzuheissen. Ich lebe in der Schweiz und schätze meine Heimat sehr. Das heisst aber noch lange nicht, dass ich alles gut heisse, was in Helvetien läuft, insbesondere was gewisse politische Entwicklungen betrifft. Mir scheint, du siehst das alles sehr schwarz-weiss.
    Carpe diem - pflücke den Tag!
  • Das heisst aber noch lange nicht, dass ich alles gut heisse, was in Helvetien läuft, insbesondere was gewisse politische Entwicklungen betrifft.


    Mag wohl sein, warum auch immer, nur wenn dir Helevitischer einheimischer von seiner Landespolitik erzählt, würdest du dennoch an das glauben, was dein heimisches Medien berichtet.?
    Und wenn, was würde sich dadurch ändern gegenüber dem heimischen, der sich in seiner Lage/ Heimat wohl fühlt ?


    Ich zum Beispiel würde mir von einem Türken in der Türkei nicht's negatives über Deutschland einreden lassen, was nicht der Tatsache entspricht, weil ich eben hier lebe und der Realität näher bin.


    Ihr aber kommt mit Worten "Diktator" "Sultan" oder eben mit "noch" "noch nicht" frauenverachtent etc.pp.


    Wie könnt ihr sowas behaupten?
    Würde aber zustimmen, auch Recht geben, wenn hier türkisch stämmige auf die Straße gehen und gg ihr Land demonstrieren, nur dem ist nicht so.


    Das Volk in der Türkei ist frei und nicht bevormundet wie dass von der westlichen Welt angenommen wird, dies hat die fehlgeschlagene Militär Putsch gezeigt, Millionen sind auf die Straße gegangen und das waren nicht allein die Anhänger von Herrn Erdogan sondern auch die Anhänger von den gegen Parteien.


    Nur dieser patriotisches Verhalten vom Volk hat Türkei vor einem Untergang gerettet.


    Dies sollte auch jeden Präsidenten eine Lehre sein, dass das Volk nicht schläft oder mit sich machen lässt, was insbesondere dem Land schaden würde.


    Was die Stellung von Herrn Erdogan angeht, habe ich in meinem vorherigen Beiträgen offen gelassen, weil die Ereignisse sprich Putsch noch frisch sind und die Zukunft zeigen wird , dennoch bin ich von derzeitigen Regierung AKP recht zufrieden bin.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prisoners ()

  • knowing schrieb:

    Und du glaubst alles was in denn Deutschen Medien und Zeitungen steht?
    Ganz bestimmt nicht, denn dann müsste ich eine Frau Merkel ja in den Himmel loben so wie du deinen Herrn Erdogan lobst.

    Zum Glück gibt es aber noch ein paar mehr Informationsquellen, als nur die deutschen Medien. ;)
    Weil die Klugen immer nachgeben, wird die Welt von den Dummen regiert!
  • knowing schrieb:

    Aber hier mal ein Bild was mehr als 1000 Worte sagt ....
    […kein muslimisches Land hat in den letzten 200 Jahren ein westliches Land überfallen…]

    Wenn du das als herausragende Leistung empfindest, dann kannst du auch den Neandertalern dankbar sein, keinen Atomkrieg begonnen zu haben.


    Prisoners schrieb:



    Das Volk in der Türkei ist frei und nicht bevormundet wie dass von der westlichen Welt angenommen wird, dies hat die fehlgeschlagene MilitärPutsch gezeigt, Millionen sind auf die Straße gegangen und das waren nicht allein die Anhänger von Herrn Erdogan sondern auch die Anhängervon den gegen Parteien.

    Nur dieser patriotisches Verhalten vom Volk hat Türkei vor einem Untergang gerettet.

    Ähnlich patriotisches Verhalten hat uns seinerzeit nicht langfristig gerettet.
  • @freefloating

    Ich rede von Aktueller Lage bis jetzt.

    Ich will nur damit meinen,nur weil Erdogan Moslem ist sind die alle gegen Ihn!
    Ich verstehe nicht warum die Muslime Heutzutage Unterdrückt werden.

    Man kann doch nicht alle Muslime in einem Top stecken,der Erdogan folgt halt die wahrheit und sagt die realität was auf der Welt so passiert.
    Das wirst du nie im Deutschen TV sehen,auch nicht in der EU.
  • @knowing

    Mir ist die religiöse Überzeugung des Herrn Erdgas tatsächlich völlig egal - mir stößt es jedoch etwas auf, das man den Deutschen gerne pauschal eine antimuslimische Haltung unterstellt und diese Unterstellung dann in der eigenen Argumentation benutzt), um sich aufgrund gekränkten Nattionalstolzes (ob vorgetäuscht, oder authentisch), mit inhaltlicher Kritik nicht auseinander setzen zu müssen. Das nervt etwas und erschwert eine einigermaßen rationale Diskussion zusätzlich.
  • Leute, Leute :)
    So einige hier sollten sich mal ihre Ergüsse der letzten Wochen nochmals genauer durchlesen und auch mit tagesaktuellen Geschehnissen abgleichen ;)
    Kurzum,
    Edogan macht straight on weiter in seinem Streben nach der baldigen Umsetzung eines Präsidialsystems.
    Die Ausschaltung oppositioneller Gruppierungen (HDP) garantiert ihm jetzt quasi die parlamentarische Mehrheit zu einer Verfassungsänderung, die demnächst wohl auch kommen wird.
    Und ich bin gewiss kein Schelm, wenn ich solche machtpolitischen, schein-demokratischen "Verrenkungen" mit diversen vor-diktatorischen Entwicklungen in der deutschen wie europäischen Geschichte vergleiche ;) Und das in der Türkei massenweise nationalistische Idioten herum geistern, will gar nichts heißen. Solche Idioten gibt es in diversen europäischen Staaten auch zuhauf.
    Klar, wir könnte jetzt einen Wettbewerb starten, wer mit den größten Dumpfbacken aufwarten kann.
    Momentan hat Erdogan wieder ein Tor vorgelegt, aber bestimmt legen Putin, Trump, Clinton oder auch deutsche Pappnasen demnächst wieder nach.
    Herr, lass nicht nur Hirn regnen, sondern lass es auch in die Köppe eindringen. Inschallah :)

    Und was patriotische Völker oder den Patriotismus allgemein angeht:
    "In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form. Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes." - Walther Rathenau
    Das galt früher und bekommt wieder tagesaktuelle Bedeutung. Nicht nur in Deutschland, auch konkret in der Türkei, aber z.B. auch in Russland oder den USA sowie auch anderswo global.

    Und um das Thema Religion auch zum zigsten Mal abzuhandeln :D
    Sowohl die Thora, die Bibel wie auch der Quran (chronologische Reihenfolge) beinhalten Gewalt verherrlichende Textpassagen, die so heute wohl kaum internationale Ethikstandards passieren würden :D
    Aber es sind, wohlgemerkt lediglich Worte, aufgeschrieben nicht von ihren Verkündern, sondern von Nachfolgern, die sich vielleicht auch schlicht mal vertippt haben. ;)
    Von daher eigentlich nicht mehr als Schall und Rauch, sofern diejenigen, die sich darauf beziehen, nicht selbst danach handeln und urteilen ;)
    Oder besser vllt. ihr Herz oder schlicht Liebe urteilen lassen.

    Aber da tun sich (sogenannte) Juden, Christen, Muslime sowie auch viele andere Religionen bzw. deren interpretatorische Ableger nicht viel :D
    Ich würde es sogar meistenteils als mit vielem aktuellem Politikergewäsch vergleichen.
    Schaut man hinter die Fassade, entdeckt man bestenfalls potemkinsche Dörfer ...
    Es könnten aber auch scheinbar freundliche, eigentlich aber tot hässliche Fratzen dahinter stecken.

    so far
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!