auslagerungsdatei

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • auslagerungsdatei

    Hallo,
    habe pc, laptop mit 192 mb ram, xp home. mit 30 gb., ein laufwerk C.
    seit neuestem kommt immer die meldung "begrenzter virtueller arbeitsspeicher".
    Habe schon benutzerdefiniert eingestellt auf min 1024 und max 1024, aber die werte werden nicht übernommen, kommt immer wieder temporäre auslagerungsdatei "0" MB.auch nach meherern neustarts.
    habe jetzt eingestellt 288 und 586 als werte und diese auch manuell in der registry eingetragen.
    es klappt nicht, er stellt es immer weider auf 0
    wer kann mir schnell helfen, ich finde nichts im netz, was mir hilft.
    irgendow muss ein fehler sein.
    kann das was mit sicherheitseinstellungen zu tun haben, habe ich im netz gelesen.
    Gruss heiner
  • auslagerungsdatei

    ware auf der microsoftseite.
    das kann sein, denn wenn ich auf c gehe und rechts klicke unter eigenschaften, dann habe ich keine sicherheitseinstellungen, wie komme ich denn an die dran???????????
    Gruss
    heiner
    hier die info vom MS
    1. Öffnen Sie den Arbeitsplatz, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Systempartition und wählen dort die Eigenschaften aus.
    2. Wählen Sie die Karteikarte Sicherheitseinstellungen.
    und genau die habe ich nicht!!!!!!!!
    ist bei mir nicht vorhanden, wie komme ich an die dran???
  • bin untermeinem namen angemeldet und habe admin rechte, das sollte doch reichen, oedr muss ich als admin rein??

    die karteikarte sicherheitseinstellungen gibt es bei mir nicht?????
    wieso???
  • Nope - sorry aber des isses net :( Die Sicherheitseinstellungen werden bei dir net angezeigt weil du dei WIN auf ne FAT-Partition installiert hast und es dieses Feature nur bei NTFS gibt...


    cya Christoph
  • was kann das denn sonst sein, kann ich das irgendwie richten, denn die programme laufen nicht mehr alle, kann nur internet und email öffnen, will ich weitere öffnen, dann kommen fehlermeldungen.norton hat auch keinen virus gefunden.was kann das sein=??????
  • ich hoff des is jetz halbwegs brauchbar :D

    1. Virt. Arbeitsspeicher deaktivieren -> Partition mit SWAP-File drauf defragmentieren -> Wieder aktivieren (als Min. + Max. beidesma MB des RAM x 2 eingeben) -> reboot -> Freudentanz oder Griff zur Knarre :)

    2. Funzt des net DOS booten und mal "WIN386.SWP" im WIN-Verzeichnis killen...


    Viel Erfolg :D
    cya Christoph
  • das hört sich gut an, aber das verstehe ich nicht.
    1.virt.arbeitsspeicher deaktivieren heisst wohl " keine auslagerungsdatei" einstellen, oder?
    2.Was ist ne swap file und wie geht das???
    dann wieder klar reboot ok.

    wie mach ich das mit dem dos????
    sorry, aber ich bräuchte das genauer, da ich kein superstar wie du bis:-)
    danke für ne erklärung an doofi.....
  • kein thema...

    1. Richtig ;) - "keine Auslagerungsdatei", dann die Partition wo dein Windows draufinstalliert is (sprich da wo's ein Verzeichnis namens "WINDOWS" bzw. "WINNT" gibt - in 99% der Fälle C:...) defragmentieren:

    Bei Win9x/ME: Start -> Ausführen -> defrag c:
    Bei Win2k/XP: Rechtsklick Arebeitsplatz -> Verwalten -> Datenträgerdefragmentierung -> Partition anklicken und dann auf das Play-Symbol oben...

    Und wenn des net geht: =)

    2. Von bootdisk.com eine Bootdiskette saugen (Win98 sollte es tun...) sie erstellen und dann davon booten und folgendes eingeben:

    c:
    cd WINDOWS [oder bei Win2k WINNT]
    del WIN386.SWP

    -> Neustart


    Viel Glück :D
    cya Christoph
  • Wenn du wirklich FAT hast dann sieh zu dass du die convert.exe zum laufen kriegst! ;)

    Ansonsten probier mal die Auslagerungsdatei auf ne andere Partition/Festplatte zu legen … eine mit NTFS. :)
  • auslagerungsdatei

    danke für die infos, problem hat sich erledigt, es war ein programm, welches ich installiert hatte, als ich dieses rausnam, war alles wieder ok.(ipix-gallery wizard)
    gruss
    heiner
  • Das Prog hat warscheinlich zu viel RAM "gefressen"
    würd mich bei 192 mb ram auch nicht wundern. solltest du mal dazu kommen rüste ihn auf 512 auf ^^ xp brauch um einigermaßen stabil und schnell zu laufen 256 mb und wenn dann noch andere programme dazukommen ist der speicher voll und dir wird angezeigt zu wenig virtueller speicher !
  • Das passt zwar nicht so ganz hier rein aber ich hab gehört das es Sinn machen soll die Auslagerungsdatei ans Ende des Datenträgers zu verschieben wegen der fragmentierung.

    Kann mir einer sagen ob das wirklich Sinn macht bzw. wie das geht ?