Shadow Warrior 2 in HDR: Erstes PC-Spiel mit 10 Bit pro Farbkanal

  • Allgemein

  • Y1E3C9Ax
  • 264 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Shadow Warrior 2 in HDR: Erstes PC-Spiel mit 10 Bit pro Farbkanal

    Der Action-Shooter bietet eine wesentlich kontrastreichere Farbdarstellung, sofern Grafikkarte und Display mitspielen. Multi-Res Shading soll die Performance bei hohen Auflösungen verbessern.

    Der First-Person-Shooter Shadow Warrior 2 ist das erste PC-Spiel, welches einen erhöhten Kontrastumfang nutzt. Mit einer höheren Auflösung von 10 statt 8 Bit pro Farbkanal ermöglicht HDR (High Dynamic Range) die Darstellung eines erweiterten Farbraum, wodurch der Kontrast verbessert wird und Farben stärker strahlen.

    Allerdings klappt das nur mit der passenden Hardware: Grafikkarten müssen ihre Bildsignale über HDMI 2.0a oder DisplayPort 1.4 ausgeben. Das können nur aktuelle Modelle der Serien GeForce GTX 1000 und Radeon RX 400. Zudem braucht man ein HDR-taugliches Anzeigegerät. Derzeit gibt es lediglich 4K-Fernseher mit dieser Technik zu kaufen, aber noch keine PC-Monitore.

    Multi-Res Shading: Scharf nur in der Mitte
    Zudem verwendet der Retro-Shooter Shadow Warrior als erstes Nicht-VR-Spiel die von Nvidia entwickelte Technik Multi-Res Shading. Dabei wird nur Inhalt in der Bildmitte mit voller Auflösung berechnet. Die bis 20 Prozent vom Rand entfernten Bereiche haben je nach Einstellung lediglich 40 bis 60 Prozent der Auflösung. Das bringt nach Angaben von Nvidia eine um bis zu 30 Prozent höhere Bildrate und soll so flüssiges Spielen auf 4K-Displays ermöglichen. Multi-Res Shading nutzt dabei die Schwäche des menschlichen Auges aus, nur in einem begrenzten Bereich in der Mitte scharf sehen zu können.





    Quelle: Shadow Warrior 2 in HDR: Erstes PC-Spiel mit 10 Bit pro Farbkanal | heise online