Umfrage: Haltet Ihr Euch fit? Womit?

  • Frage
  • Sport in den Alltag zu integrieren ist echt schwer, wenn man kaputt von der Arbeit kommt. Mein kleiner "Personal Trainer" will zum Glück jeden Tag zwei ordentliche Gassirunden drehen und da komme ich immerhin zum sportlichen Spazieren.Das wird oft belächelt und nicht direkt als Sport gesehen, aber auch damit tut man schon viel für die eigene Fitness. Crosstrainer, Hanteln und co benutze ich beim Training zu Hause leider unregelmäßig, aber auch das ist besser als nichts. Ich wünsche allen viel Spaß beim Sport.
  • Na ja, ich kann eigentlich ff, eidi u.a. nur ausdrücklich zustimmen
    Bewusstes Stretchen und ganz-körperliche Muskelarbeit - sollte vor allem aber nicht in Krafttraining ausarten, dass rächt sich im Alter nämlich auch ;) - ist über lebenswichtig.
    Ich muss mit zunehmendem Alter meine früheren Leistungssportkapazitäten aufarbeiten, denn zu viel war früher wohl auch nicht ganz so gut, vor allem, weil es temporär immer mal in einseitige Belastungen ausgeartet ist ;)

    Allerdings ist der Schweinehund, den wohl jeder auf oder hinterm Sofa hocken hat, der größte Feind einer ausgewogenen Gesundheit.
    Und den jeden Tag zu erwischen ist echt 'ne Sisyphusarbeit :D

    Verflixt, jedes Gramm Übergewicht kostet mich jetzt massig Einschränkungen und Mehrarbeit, Früher hab ich da mal am WE etwas mehr zugelangt, und selbst Kilos waren wieder weg wie nix.

    Von daher ist Regelmäßigkeit wohl noch viel wichtiger als kurzzeitige Exzesse.
    Da ich aber immerhin im früheren, jahrelangen Trainingsbetrieb recht viel gelernt habe, suche ich mir jetzt Kompensation in verwandten Sparten. Kampfsport ist zum sinnigeren Tai Chi mutiert, Ballsport ersetzt ich (leider, wg. temporären Gelenkstreiks) durch Jonglieren, Hausputz :D oder Krafträkeln auf der Yogamatte *bg*. Daneben Fahrrad, fast kein Auto, Schwimmen, Bewegung halt
    Laut meinem Orthopäden scheine ich mich aber wohl vergleichsweise wieder `nem guten Durchschnitt oder besser anzunähern
    OK, dafür hab ich jetzt aber wohl andere Defizite :D
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Ich bin eher ein Sportmuffel. Eine Weile habe ich wohl mal Fitness-Training gemacht, da das Studio aber dichtgemacht hat, ist das wieder eingeschlafen.
    Ich fahre aber viel Fahrrad, zur Arbeit und auch sonst, so dass ich je nach Jahr auf ca. 3000 bis 5000 km komme. Ferner nutze ich im Alltag Mögluchkeiten, mich zu bewegen, z.B. Treppe statt Fahrstuhl oder am Rand des Stadzzentrums parken.
    :read: <3
  • Auch ich sitze viel auf dem Fahrrad, ob zur Arbeit, für Besorgungen oder in der Freizeit.
    Fahrrad fahren finde ich schöner als laufen, da kann man die Beine auch mal hoch nehmen! :D

    Ansonsten gehe ich Gassi mit meinem Hund. Was leider abgenommen hat, da mein Hund schon
    sehr betagt ist.
    Einmal die Woche mache ich auch noch einen "ungesunden" Sport, denn ich spiele in einer
    Freizeittruppe Basketball.
    Wozu braucht Gott ein Raumschiff - James T. Kirk

    Natürlich kann man ohne Hund Leben - es lohnt sich nur nicht. - Heinz Rühmann
  • Huhu
    Also ich versuch auch so Abwechslungsreich wie möglich was zu machen,
    Viel Gehen mit oder ohne Stöcke,
    Biokinematik,
    Sachen von Ido Portal,
    Yoga,
    Im Sommer auch schwimmen
    Ganzkörpertraining und das möglichst so oft wie möglich im Wechsel......

    Allerdings kommt auch oft der kleine Schweinhund und lässt sich blicken...... :evil:
  • Man traut sich ja gar nicht hier was zu schreiben bei den ganzen Extrem Sportlern .
    Ich bin froh wenn ich 2-3 mal Monat mich auf den Stepper rauf zwinge. :P
    Werde aber in Zukunft Nordic Walking starten. Hat mir meine Physio geraten sobald ich mich von aktuellen Bandscheibenvorfall erholt habe. :/
    Gruß
    KaneO
  • KaneO schrieb:

    Man traut sich ja gar nicht hier was zu schreiben bei den ganzen Extrem Sportlern .
    Ja, glaub ich dir. Aber es sind nur Momentaufnahmen. Das Trainingspensum so über Wochen und Monate durchzuhalten; bei mir gibt es Momente, da möchte ich mich nur noch auf den Boden legen und weinen. Das sind die Augenblicke in denen ich mich frage: was mache ich hier eigentlich? Da bleibt von dem Extremsportler nicht viel übrig .
  • Neu

    Hallo ihr Lieben. Ich war schon 20 Kilo über meinen Traum Gewicht wo ich mir selbst sagte: So kann es nicht weiter gehen und ich muss etwas ändern.
    Und ja xD ich Trainiere jetzt 5-6 mal die Woche 20-30 Minuten, und versuch mehr Wasser zu trinken und mehr fett ärmere und Biologische Sachen zu essen.
    Ich koche seit dem viel selber :) nur noch selten was aus der Tiefkühltruhe :D und ich versuch bei jeder Mahlzeit einen Salat mit ein zu Planen.
    Und es Hilft echt super :) ich hab seit dem 13 Kilo Gramm und 10cm Bauchumfang verloren und fühle mich schon richtig wohl in meiner Haut.
    Nichts erreicht man leicht im Leben ....Aber für die wichtigen Dinge im Leben muss man auch etwas dafür tun.
    Ich hoffe ich konnte euch vl ein wenig Helfen. Liebe Grüße