Michael Bublé - Sein Sohn Noah leidet wohl an Leberkrebs

  • Sonstiges

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Michael Bublé - Sein Sohn Noah leidet wohl an Leberkrebs

    Vor wenigen Tagen bekam Michael Bublé die Schocknachricht, dass sein dreijähriger Sohn Noah an Krebs erkrankt sei. Jetzt ist klar: Es handelt sich wohl um Leberkrebs.

    Mit bewegenden Zeilen bestätigte Michael Bublé (41, „Nobody but me“) am 4. November auf Facebook die schwere Erkrankung seines Sohnes Noah (3). „Wir sind über die Krebsdiagnose unseres ältesten Sohnes Noah am Boden zerstört“, schrieb der Sänger, der mit seiner Frau Luisana Lopilato (29) nun natürlich alles Erdenkliche unternimmt, damit der Kleine bald wieder gesund wird.

    Jetzt werden neue Details bekannt. Noah leidet wohl an Leberkrebs, wie unter anderem das argentinische Magazin „Gente“ berichtet. Argentinische Medien hatten vor wenigen Tagen - schon vor der Bestätigung durch Bublé - auf die Erkrankung des Kleinen hingewiesen.

    Hoffnungsschimmer: Gute Heilungschancen

    Noah werde bereits einer viermonatigen Chemotherapie unterzogen, heißt es weiter. Ein etwaiger Tumor könne dann in einer späteren Operation entfernt werden. Mit dieser Behandlung bestünde bei dieser Art von Krebs im Kindesalter eine bis zu 90-prozentige Chance auf Heilung - ein Hoffnungsschimmer für den Jungen und seine Eltern, die sich dessen bewusst sind, dass ein harter Weg vor ihnen liegt.

    "Wir haben einen langen Weg vor uns und hoffen, dass wir mit der Unterstützung von Familie, Freunden und Fans auf der ganzen Welt diesen Kampf gewinnen werden, so Gott will“, erklärte Bublé in seinem ursprünglichen Statement.


    Quelle: Michael Bublé: Sein Sohn Noah leidet wohl an Leberkrebs - FOCUS Online