Outlook 2016: IMAP-Anmeldung scheitert

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Outlook 2016: IMAP-Anmeldung scheitert

    Outlook 2016: IMAP-Anmeldung scheitert
    Sie geben beim Einrichten Ihres IMAP-Kontos in Outlook 2016 alles richtig ein – und doch scheitert die Anmeldung am Server. Die wahrscheinliche Ursache ist für die heutige Zeit eher peinlich.
    von Gaby Salvisberg 10.11.2016

    Hier haben Sie einmal so richtig Grund, sich zu wundern.

    Sie geben beim Einrichten Ihres Mailkontos in Outlook 2016 wirklich alles richtig ein. Der Benutzername stimmt, das Passwort ist richtig, die Servernamen und sogar die Portnummern und Authentifizierungsmethode sind mehrfach geprüft und haben sich als richtig erwiesen. Und selbstverständlich greifen Sie nicht mehr zum veralteten POP3-Protokoll, sondern zu IMAP, denn als moderner Mensch wollen Sie den Stand Ihrer Mails auch auf anderen Geräten stets aktuell halten.

    Warum scheitert denn die vermaledeite Authentifizierung beim Einrichten in Outlook 2016 trotzdem?

    Lösung: Haben Sie möglicherweise einen Umlaut in Ihrem Passwort? Aus uns unbekannten Gründen weigert sich Outlook, ein Unicode-Zeichen wie ein ä, ö oder ü im Passwort zu akzeptieren. Und dies auch nur bei IMAP-Konten. Und sogar erst in Outlook 2016, denn in der Vorversion Outlook 2013 war dies noch kein Problem. Microsoft gibt hier selbst zu, dass Umlaute nicht gehen.


    Die Abhilfe ist dann nicht sehr zufriedenstellend. An einem der folgenden Wege führt aber nichts vorbei: Am besten ändern Sie Ihr Mailpasswort, sodass es keine Umlaute mehr enthält.

    Weitere Alternativen wären noch: Verwenden Sie Outlook 2013, das dieses Problem noch nicht kannte. Oder Sie rufen auf dem mit Outlook 2016 betriebenen Gerät die Mails wieder mit POP3 ab, was die am wenigsten interessante Option sein dürfte.


    Dass moderne Computertechnologie Probleme mit Umlauten hat, ist übrigens kein Einzelfall. Schliesslich gibt es die ä, ö und ü im deutschen Alphabet ja auch erst seit läppischen rund 500 Jahren. Wie ein anderer Artikel zeigt, können beispielsweise auch WLANs Probleme mit Umlauten haben.


    Quelle: Outlook 2016: IMAP-Anmeldung scheitert