Fritz!Box nicht mehr erreichbar: Vielleicht liegts am DNS

  • TIPP
  • Fritz!Box nicht mehr erreichbar: Vielleicht liegts am DNS

    Fritz!Box nicht mehr erreichbar: Vielleicht liegts am DNS
    Eine seit dem 11.11. gültige Top-Level-Domain bringt seither ein paar Fritz!Boxen durcheinander. So geht AVM mit dem Problem um.
    von Simon Gröflin 23.11.2016

    Sollten Sie auf einmal mit Ihrer altbekannten URL fritz.box im Heimnetz nicht mehr auf Ihre Fritz!Box zugreifen können, könnte es sich in seltenen Fällen um ein Problem im Zusammenhang mit einer neuen Top-Level-Domain handeln. Grund: Die Registrierungsbehörde ICANN akzeptiert momentan auch Domains mit der Endung .box. Diese zeigt jedoch auf die IPv4-Adresse 127.0.53.53. Dabei handelt es sich eigentlich um eine Sicherheits-IP für Netzwerkadmins. Aus bisher bekannten Fällen, von denen etwa Heise berichtet, kann das passieren, wenn man beispielsweise im Router statt der üblichen DNS-Einträge den DNS-Dienst von Google (8.8.8.8) hinterlegt hat. Diese ist mit der neuen Domain .box vertraut, liefert jedoch die Rückantwort 127.0.53.53 – da, wo sich eben die Fritz!Box nicht befindet. Abklärungen mit AVM Berlin haben ergeben, dass die Support-Anfragen zu diesem Thema angeblich verschwindend klein sind und es sich dabei um Einzelschicksale handeln muss. Es gibt eine einfache Lösung, zu der auch AVM rät:

    So erreichen Sie die Fritz!Box bei DNS-Konflikten

    Allgemein erreicht man die Fritz!Box lokal weiterhin per Browser über die vom Router zugewiesene IP-Adresse (meist 192.168.178.1) statt über den Aufruf fritz.box. Ansonsten gibt es noch die «Notfall-IP-Adresse» 169.254.1.1. Wenn man als Anwender Drucker oder Netzlaufwerke mit dem Standard-Netzwerk-Dienst Samba (smb) nutzt und diese nicht mehr erreichen kann, sollte man darauf achten, dass diese ebenfalls auf der numerischen IP-Vergabe der Fritz!Box basieren (siehe Beispielbild), was bei der Standardkonfiguration (DHCP) in der Regel immer der Fall ist. So werden die Probleme mit der neuen .box-Domain von vorn herein ausgeschlossen.

    Quelle: Fritz!Box nicht mehr erreichbar: Vielleicht liegts am DNS
  • Wenn man AVAST drauf hat, reicht oft schon das "Secure DNS" zu deaktivieren.
    Es existiert ein Interesse an der generellen Rezension der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.
    {Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht?}