Jonas Jonasson

  • Autor
  • okay

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bevor ihr (in DIESEM Forum) sinnentstellte LIKE-Orgien startet, solltet ihr die Bibliothek-Regeln lesen!
Lesen schützt — wie immer — auch vor Verwarnung!
Der Meinungsaustausch über hier vorgestellte Bücher kann in der Leseecke stattfinden.

  • Jonas Jonasson

    Jonas Jonasson



    Jonas Jonasson wurde am 06.07.1961 im schwedischen Växsjö geboren und arbeitete nach dem Studium in Göteborg als Journalist für einige Zeitungen wie zum Beispiel "Smålandsposten“ und "Expressen“. Jonasson gründete seine eigene Medien-Consulting-Firma, verkaufte nach einer intensiven und lange Zeit in der Medienwelt alles und zog kurzerhand in den Schweizer Kanton Tessin. Sein Roman "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" sorgte in Schweden für eine Allan-Karlsson-Manie und wurde 2010 das meistverkaufte Buch in Schweden.

    Mittlerweile wird das Buch international verlegt, die Übersetzungsrechte wurden in über 30 Länder verkauft. Jonassons Debüt wird somit zum internationalen Bestseller. Die deutsche Firma TMG erwarb die Filmrechte an dem Bestseller. Bereits Ende 2012 begannen die Dreharbeiten rund um den berühmten Protagonisten Allan Karlsson in Schweden und Osteuropa. Regie führt kein geringerer als Felix Herngren ("The Sunny Side"). Als Produzenten konnte Tele München den Hollywood Veteranen Joni Sighvatsson gewinnen. Der Autor lebt mit seinem Sohn wieder in Schweden. 2013 erschien sein zweiter mit Spannung erwarteter Roman "Die Analphabetin, die rechnen konnte".


    Weiterführende Informationen und Bezugsquellen per Konversation ()

    "Schreiben ist die Kunst, ohne Pinsel Bilder zu erschaffen"
  • Titel von Jonas Jonasson:

    - Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand
    - Die Analphabetin, die rechnen konnte
    - Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind

    Format: Epub/Mobi
    "Schreiben ist die Kunst, ohne Pinsel Bilder zu erschaffen"

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Old_Wabble ()