Abluft- oder Wärmepumpentrockner?

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abluft- oder Wärmepumpentrockner?

    :confused: Will uns bald einen neuen Trockner mit mind. A++ gönnen, Limit sind 400 €uronen.

    Sowas hier evtl.... Candy Edit 09.02.17: Der hat den Preis um 50€ erhöht.

    Die jetzige Kiste braucht einfach zu lange, wird nicht mehr richtig warm und ist auch sehr laut.

    Ich persönlich finde ja so ein Gerät ohne Abluftschlauch einfach praktischer, aber

    die liebe Schwiegermutter rät davon ab, die steht halt gerne auf'm Schlauch. :D

    Quatsch ^^ ... Die behauptet, alle Bekannten mit Kondenstrockner wären damit unzufrieden. :ka:

    Was sind Eure Erfahrungen?
  • wir haben einen siemens iq700 mit wärmepumpe, würde ich immer wieder kaufen
    vorteil von so einer kiste, man kann sie stellen wo man will und die kiste bringt eine gewisse eigenintelligenz mit (gesteuert natürlich über die internen sensoren)

    was man nicht so ganz glauben darf ist das selfcleaning, so alle paar jahre muss man auch so eine kiste aufschrauben und reinigen sonst kommt es zu störungsmeldungen
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User

    The price of freedom is eternal vigilance!
  • Holger schrieb:

    muss man auch so eine kiste aufschrauben und reinigen
    Das werde ich morgen erstmal mit unserem Ablufttrockner machen. Den Schlauch habe ich heute schon gereinigt.

    Holger schrieb:

    so alle paar jahre
    :/ Glaube, dass die heutigen Teile nur bis zu 5 Jahre halten, wenn man Glück hat.

    Siemens, Bauknecht und Miele sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. :(
  • Eidi schrieb:

    Siemens, Bauknecht und Miele sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.
    können sie ja auch nicht, ist ja die gleiche kiste nur mit anderem namen (ist das gleiche bei geschirrspülern und waschmachinen mittlerweile)
    aber ich muss sagen, unsere kiste hat ja schon ein paar jahre auf dem buckel, läuft fast jeden 2 tag und hatte auser einen abgebrochenen türgriff (eigenverschulden) keine macken
    würde ich immer wieder kaufen

    (die waschmachine auch siemens hat da schon eher gelitten, dämpfer im eimer, 2 mal die heitzung platt)
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User

    The price of freedom is eternal vigilance!
  • Meine Bauknecht-Kiste (Kondenstrockner) ist gute 16 Jahre alt.

    Gelegentlich Kondensator rausziehen, abduschen, damit die restlichen Flusen, die sich durch den Flusenfilter durchmogeln, verschwinden, Flusensumpf auswischen und gut ist.

    Wanddurchbrüche oder wo auch immer man den Abluftschlauch rausführt, sind auch immer eine Kältebrücke ;)

    Ich würde mir, wenn nötig, immer wieder einen Kondenstrockner holen.

    Holger schrieb:

    man kann sie stellen wo man will
    :thumbup:
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Wenn man schon einen "neuen" Trockner kauft, würde ich auch zu einem A++ Kondenstrockner mit Wärmerückgewinnung raten; sofern die entsprechende Butze auch ab und zu mal Stoß gelüftet wird ;)

    OK, ich selbst lebe in vieler Hinsicht eher old style, auch, da diese Helferlein einiges an Energie ziehen und mir nebenbei auch viel zu viel Krach machen (up 60-65 dbA und höher) ;)
    Ich ziehe insofern Lufttrocknung vor, aber das ist hier ja nicht Thema ;) ; und für Familien mit Nachwuchs wohl schon gar nicht :D

    Zum Thema selfcleaning kann ich nur dringend raten, wesentlich öfter (als z.B. nach Anleitung empfohlen) selbst zu reinigen und insofern auch IMMER auf gute Zugänglichkeit bzw. einfache, diesbezügliche (Selbst-)Wartungsmöglichkeiten schon beim Kauf zu achten ;)
    Zum Einen kann regelmäßige Wartung evtl. auch mal Energie sparen helfen, zum Anderen sind verschmutzte Ansaug-/Ablauffilter div. Bauart teils richtige Bakterienschleudern ;) (siehe u.a. NeHe).
    Worin sich diese Bauart übrigens im Gesamteffekt kaum von Ablufttrocknern unterscheiden ;)
    Ok, für Kiddies kann das natürlich auch eine gute Abhärtung für's Folgeleben sein :D
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • muesli schrieb:

    Kondenstrockner mit Wärmerückgewinnung
    Also ein Wärmepumpentrockner, wie der aus meinem Ebay-Beispiel aus dem Startbeitrag, oder?

    Gefunden hab' ich bei meinen Recherchen noch folgendes: Wäschetrockner: Das perfekte Gerät für jeden Haushalt
  • Moin Eidi :)

    Dein letzter Link beschreibt die Vor-und Nachteile schon recht gut ...
    Hätte mir mein Gesabbel davor eigentlich teilweise fast sparen können. :D
    Wie dort auch beschrieben haben die Kondensgeräte zwar zwangsläufig einen etwas höheren Energieverbrauch, der durch die Wärmerückgewinnung (Wärmepumpe) allerdings jeweils bedingt von Technik und Ausführung bestimmter Geräte mehr oder weniger effizient mitgenutzt wird. Man könnte die restliche Wärme natürlich auch noch einem hausinternen Wärmerückgewinnungs-Kreislauf zuführen, wie bei modernsten 0/30-KW Häusern, aber das steht hier ja nicht zur Debatte.

    Kurzum, für dich/deine Verwandte stehen mehrere Punkte zur Dispo:
    - welcher Raum, wie groß, wie belüftbar, welche durchschnittliche Luftfeuchtigkeit darin?
    - welches Gerät, wie gut wartbar, welcher KW-Wert/pro Jahr/ ggfs. wie laut

    Einen ähnlichen Siemens (ca. 200KW/Jahr/65dbA) wie Holger hat übrigens auch ein Verwandter mit 30W-Eenrgiesparhaus, wo allerdings Restwärme von solchen Geräten/bzw. Räumen sogar mit genutzt/rück-gewonnen werden kann.

    Von daher frag' Holger doch mal genauer, wie dieser Siemens von Bedienbarkeit und vor allem Wartung genauer einzuschätzen ist.
    Zum Candy habe ich solche Werte gerade nicht parat, würde aber eh eher von zu billigen Geräten abraten.

    Denn dann kann man alternativ natürlich auch Abluftgeräte kaufen, sofern deren Abluftsystem nicht zu teils gravierenden Wärmebrücken/also Energieverlusten, und ggfs. sogar auch durch veränderte Taupunkte an Standorten/Abluftorten nicht zu anderen Problemen wie z.B. Schimmelbildung führt.

    so long :)

    PS.
    Die eventuelle Problematik solcher Helferlein könnte man natürlich noch weiter auf die Spitze treiben, aber Jeck biste ja eh schon :D
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Nur mal so zur Info: :D

    "Der" Gerät wird im "Waschkeller" aufgestellt und der Wartungsingenieur wird "Frau Eidi" heißen. ^^

    Belüftet werden kann durch öffnen der Kellertür. Das funktioniert sehr gut. :thumbsup:

    ... und für so 400 € gibt's ja auch schon Bosch oder Hoover. Der Candy ist aber im Schnitt doch ganz gut

    bewertet worden, falls nicht zu viel Fakegeschreibsel dabei ist. ;)

    Wenn's wärmer wird, wird der Großteil der Wäsche eh im Jarten auf der Spinne jetrocknet. :)
  • Standort im Keller und eh nur Teilzeittrockner spricht doch wohl eher für 'nen günstigen Ablufttrockner, sofern der nicht in 2-5 Monaten oder bestenfalls Jahren schon den Geist aufgibt. :D
    An Orten, wo grundsätzlich eine höhere Luftfeuchtigkeit/niederigre Temp. herrscht, ist ein Kondenstrockner eh zwangsläufig energetisch ineffektiver, da ja angesaugte Luft auch schon feuchter ist und die Kondensierung der Wäschefeuchtigkeit durch Temp/Luftfeuchtigkeit erschwert wird. U.a. könnte die Elektronik dort meist auch schneller über die Wupper gehen ;)

    Und wie du ja schon erwähnt hast, greift die industrielle Obsoleszenz nicht nur bei Haushaltsgeräten, sondern inzwischen ja fast durchgängig auch bei vielen Geräten im Elektronik-/Kommunikationsbereich gravierend um sich.
    Und Fakegeschwafel ist heutzutage eher die Regel als die Ausnahme :D
    Danach würd ich im Ernstfall gar nicht mehr gehen.
    Persönliche Tipps sind da meist viel mehr wert :)

    Fakegeschwafel soll vorgeblich ja sogar bei Boardsoftware im schlimmer werden, ohne das echte Alternativen greifbar sind, so dass Admins bzw. Teamer immer öfter am rumschrauben sind :D
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • So... fertig. :D

    Weder Saturn, noch Expert oder Holzleitner konnten/wollten dieses Angebot toppen. ;) Schade eigentlich...



    ... und falls es ihm im Winter zu kalt im Wäschekeller ist, dann kommt der Kollege halt in den Heizungsraum. ^^

    Edit 20:52:

    Innerhalb von gut 24 Sunden wurden alle 100 Trockner verkauft! =O

    Bin ich jetzt einer von 100 Schlauen oder einer von 100 Blöden? :confused:

    :D Noch, I'm feel good! :thumbsup:

    Edit 27.02.2017:

    Wir sind sehr zufrieden mit dem Trockner. :thumbsup: