Netzwerkkabel zu lang? Disconnects nach stunden!?

  • gelöst
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Netzwerkkabel zu lang? Disconnects nach stunden!?

    moin moin leute,

    ich hab da ein problem in meinem netzwerk. habe im haus nun überall lankabel mit lan steckdosen verlegt. natürlich mit switches, da es anders leider nicht machbar war. ich habe im keller die fritzbox 7490 stehen. bei der sind 4 usb hdds dran, da
    sie auch als nas fungiert. wlan is aus.

    so, habe nun ein lankabel verlegt, das ca. 25m lang ist. dort ist dann der erste switch. von diesem switch geht dann ein lan kabel hoch in die wohnung an einen switch. dort sind dann alle möglichen geräte angeschlossen, allerdings sind dort auch wieder 3 switches dran und die längste kabellänge beträgt auch wieder um die 25m.

    naja, so weit so gut. bis hier her funktioniert alles!

    nun habe ich am kellerswitch noch weite 2 kabel angeschlossen, eins geht in das 1.OG an eine netzwerksteckdose. da ises kabel ca.15m lang, wobei dort kein verbraucher dran hängt. außerdem geht nun noch ein zweites kabel in den garten an eine netzwerksteckdose und dort ist die länge ca. 35m. dort ist ebenfalls kein verbraucher dran.


    naja, habe durch testen nun herausgefunden, dass wenn ich das kabel, dass in den garten und das, dass in das 1.OG gehen nicht an den switch anschließe habe ich 0 probleme. schließe ich beide wieder an, dann habe ich manchmal nach 2h, manchmal nach 3 tagen....kp, variiert halt irgendwie, einfach n kompletten LAN-ausfall, wlan geht noch ohne probleme, nur lan geht net mehr. dann muss ich router und 2-3 switches neu starten und dann funktionierts wieder ne weile.


    kann es nun einfach sein, dass die kabellänge zu lange ist? ich verstehe es net, da ja ins 2.OG auch knapp 25m liegen und in den garten eben "nur" 30m. die 5m....?!
    kann ich da irgendwie die leitung testen, oder was kann man da so machen? habe cat6 kabels verwendet. verlegekabel. habe die stecker selber draufgbaut. ;D


    hoffe jemand kann mir helfen :)




    lg taker-`
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • HI ;)
    Kabel kannste bis ca. 100Meter ohne Probleme legen, jeder Switch dazwischen setzt die Länge quasi wieder zurück, das heißt von Switch zu Switch sind immer bis 100Meter pro Kabel okay.
    Dein Problem ist ziemlich merkwürdig und etws schwer mit den Angaben hier zu lösen.. Auf jeden Fall empfiehlt es sich immer bei selbst gecrimpten Kabeln die Adern durchzutesten:
    hiermit zum Beispiel. Wenn du da zwei Adern ausversehen miteinander verbunden hast oder ein Wackelkontakt entsteht, kann das einen schlechten Switch schon gerne mal zum sterben bringen.
    Komplette Lan ausfälle deuten aber meist auf nen Loop, das heißt direkte Verbindung von zwei Ports deines Lans miteinander oder ein Problem deines Core Switch, also der mit dem alle anderen Geräte verbunden sind.
    Als ersten Schritt würde ich mal die Kabel durchtesten und danach diesen Haupt Switch mal mit nem anderen tauschen. Weitere Infos wären auch gut, zum Beispiel ob es schon reicht diesen Haupt Switch bei einem Ausfall neu zu starten.
    Grüße
  • Liste doch mal bitte auf um welchen Switch Modell es geht,
    damit man auch weis um welchen es geht und vielleicht dieses Problem schon Bekannt ist,

    Du schreibst wenn du den Switch raus lässt geht es ohne Probleme, geht es dann trotz dem per 2 Kabel weiter oder ist dann ein Kabel auch zwischen weg ?
    Weil dann würde ich sagen einmal das Kabel und einmal den Switch Testen.

    Wo du drauf achten musst das du auch einen Switch hast der die Dem Entsprechende Geschwindigkeit hat.
    Dazu auch mal in der FritzBox schauen ob sie einen Fehler in dem Protokol anzeigt und diesen hier Posten so wie die Firmware version

    Dazu auch mal schreiben was für ein Kabel du hast :) Es gibt auch Kabel die viele Gerne kaufen aber Totaler Mist sind weil sie schnell Kabelbrüche erleiden wie z,b Flachband Lan Kabel
  • Dracul1593 schrieb:

    Du schreibst wenn du den Switch raus lässt geht es ohne Probleme
    Wo steht das?

    taker-` schrieb:

    wenn ich das kabel, dass in den garten und das, dass in das 1.OG gehen nicht an den switch anschließe habe ich 0 probleme
    = der Kellerswitch funktioniert, bzw. die ganze Anlage, solange die beiden zuletzt installierten Kabel (die beide atm OHNE Verbraucher sind) nicht am Switch hängen.

    Kurzzeitlösung: Wenn da eh keine Verbraucher dran hängen, stöpsel die nicht ein in den Switch ^^
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • haha @NeHe, du bist gut :D :D - aber ja, das ist meine derzeitige lösung ;)

    @jayke das mit dem kabel tester werde ich mal testen. außerdem werde ich mir am besten die stecker noch mal anschauen. falls da doch was falsch angeklemmt ist, zeigt mir dieser tester das dann auch an?

    @Dracul1593 fritzbox ist die 7490 mit neuster orig. fw. ohne irgendwelche fehlern im protokoll. vom lan kabel her und switches hmmm puh ka jetzt genau, welche marke. war alles von amazon. aber es sind keine ultra teuren switches. glaube von csl sind das. oder cls. ka xD - jedenfalls 1gbit switches. aaaaaber, wie kann mir das ganze netzwerk ausfallen, wenn nur diese 2 genannten kabel drin stecken, wenn am ende sowieso kein verbraucher angeschlossen ist?! das kapier ich nicht! ich dachte, das liegt an meinen billig wlan access points, die ich dort dran hatte. nun habe ich aber festgestellt, dass es eben nicht an diesen lag, sondern, ess muss an den 2 kabeln direkt, bzw. an den lan steckdosen, oder aber vllt. doch am switch ligene, wobei ich den switch ausschließe, da er ja ohne die 2 kabel auch ohne probleme geht!

    ich muss das irgendwie hinbekommen, da darüber ab nächste woche eine ip lan ücam laufen soll :x



    lg
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • NeHe schrieb:

    = der Kellerswitch funktioniert, bzw. die ganze Anlage, solange die beiden zuletzt installierten Kabel (die beide atm OHNE Verbraucher sind) nicht am Switch hängen.

    Kurzzeitlösung: Wenn da eh keine Verbraucher dran hängen, stöpsel die nicht ein in den Switch
    @ taker. Hast du schon mal getestet ob es mit jeweils nur 1 gestöpselten Kabel auch so ist? Vielleicht hast du echt nur ein defeltes Kabel.
    Hast du die Lan Kabel nach draußen "verbuddelt" oder durch ein Leerrohr gezogen? Vielleicht ist ja Feuchtigkeit irgendwie in die Verbindungen geraten.
    Ich würde auf alle Fälle erst mal mit jeweils nur einem Kabel testen ob es da auch so ist.
  • also, das kabel wo ausen liegt, liegt unterm dach und danach gehts ins leerrohr (was auch im trockenen anfängt unterm dach), bis hin zum grillplatz. der is ebenfalls überdacht. also is ne, ich sag mal, grillhütte. klar, feuchtigkeit kann hin kommen, aber ist nun net so, das es drauf regnen würde oder so.

    und ja, ich habe auch schon versucht davon nur jeweils eins einzustöpseln. egal welches, selbes problem. ich hab einige netzwerkkabel selbst verlegt und selbst die stecker drauf gemacht, aber warum es grad bei denen zwei net geht, hab ich halt gar keine ahnung.

    ich habe mir mal diesen lan-kabel-tester gekauft, welcher oben verlinkt ist. der sollte laut amazon am di da sein. dann guck ich mal was dabei raus kommt. hoffe, dass mir das teil wenigstens mal was hilft. ;P

    wie gesagt, es is halt komisch, das es stunden lang funzt und plötzlich ises komplette lan tot ^^
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • hat mir n kollege besorgt gehabt. das kabel lag auch schon seit letzten sommer und da wars warm und trocken und da war das selbe problem. also würde ich auch feuchtigkeit ausschließen? außerdem, wenn ich das gartenkabel drausen lasse am switch und nur das vom 1OG rein mache, das liegt gar net im freien! aber damit hab ich ja das selbe problem. :x



    lg
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • Klingt für mich alles nach Probleme mit den neuen Kabeln..(oder einfach extrem schlechter Switch) Auf jeden Fall mal mit dem Kabeltester durchtesten, der zeigt dir das an, auch wenn du nen Kurzschluss aufgrund Feuchtigkeit im Kabel hast..
    Problem bei dir kann sein, dass das nur temporär nen Problem haben kann das Kabel das ist dann etwas schwerer rauszufinden..
    Naja schau erstmal was der Kabeltester dir sagt ;)
    Grüße
  • Würde auch auf den kabeltest warten :)
    Nur wenn es die Kabel später sind ( nur Mutmaßung ) dann würde ich dazu Empfehlen dir ein Cat 7 ( kein Patch ) zu nehmen die werden Standardmäßig bei Neubauten nun auch genutzt.
    Mit Extra Isolierung für den Außenbereich zu nehmen. Dieses Kosten nicht all zu viel mehr, hat aber den Vorteil das extra für den Außeneinsatz gemacht wurde.

    Dieses kann man auch direkt im Boden oder im Regen verbauen, da es auch dem entsprechend entwickelt wurde.
  • taker-` schrieb:

    wenn ich das gartenkabel drausen lasse am switch und nur das vom 1OG rein mache, das liegt gar net im freien! aber damit hab ich ja das selbe problem.
    Was ist wenn nur das Gartenkabel drin ist? (gerdae gesehen, selbes Problem)

    Ich würde jedenfalls schon mal nach neuem Kabel Ausschau halten nach deinen Beschreibungen
  • @ruderbernd ich meinte, dass es egal ist, ob ich jetzt nur das fürs 1.og drin hab, ODER nur dass, welches in den garten geht. dann liegt das selbe problem vor. wollte damit auch nur erläutern, dass ich halt nicht denke, dass es an der feuchte liegt, da ein kabel ja nur im haus liegt und das andere eben im garten, aber trotzdem bei beiden das selbe problem vorliegt ;)

    naja gut, ich warte jetzt mal auf diesen tester und sage dann bescheid. :)



    lg
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • //edit: so habe den kabeltester mal dran gehabt. habe als erstes mal ein normales gekauftes, fertiges kabel benutzt. dort gehen die lichter von 1 angefangen bis zum ende unten durch. einschließlich "G". B gibt es bei der kleinen einheit nicht, da geht es nur bis G.

    ich nehme mal an, dass von 1-8 die einzelnen adern überprüft werden, d.h. wenn bei beiden geräten 1 aufleuchtet, dann sind diese nicht vertauscht. was allerdings "G" und "B" bedeutet weis ich nicht.


    habe dann jeweils mal das kabel, dass zum garten geht und das kabel, dass ubs 1OG geht getestet. hier ist es anders! da geht an der mastereinheit das licht von 1-B durch und an der, kp, ob mans so nennt, slave einheit (das teil ohne batterie) blinken die lichter willkürlich. d.h. wenn an der master einheit das licht bei der 1 an ist, ist bei der slave einheit das licht 4 an. manche gehen gar nicht an, an der slave.

    das heißt alles auf gut deutsch, drähte haben keinen kontakt an der steckdose bzw. sind vertauscht angeklemmt?!

    seh ich das so richtig? :D


    lg
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • Blinkenwillkürlich ?
    Oder meinst du sie Blinken von Oben nach unten durch und dann erneut ? Dazu findest du etwas im Video Ende, die Dose muss das Plastik gehäuse drauf bleiben anderen falls kommt es zur meldung die ich hier sagte.


    Funktionen Nach Anschalten des Gerätes (Schalter auf ON) leuchten alleLEDs (1-2-3-4-5-6-7-8 bei RJ-45 oder 4 LEDs bei RJ-11), sowohlauf der Master-Einheit als auch auf der Remote-Einheit,aufeinanderfolgend grün auf. Leuchtet eine oder mehrere der LEDs nicht auf, ist dies dasdefekte Kabel (Draht) in dem angeschlossenen RJ-45 / RJ-11-Kabel. Leuchten die LEDs auf der Remote-Einheit nicht aufeinanderfolgend in ihrer Reihenfolge auf, sondern durcheinander wiez.B. 1-4-3-2-5-6-7-8-G (bei RJ-45) sind die Drähte 2 und 4 indem angeschlossenen RJ-45 Kabel vertauscht. Falls eines oder mehrere der Kabel (Drähte) in dem RJ-45 /RJ-11-Kabel defekt sind, leuchtet keine der entsprechendenLEDs auf der Remote-Einheit auf. Die Master-Einheit bleibtunverändert. Möchten Sie die Geschwindigkeit der LEDs ändern, schaltenSie den Betriebsschalter auf S. Wenn Sie ein BNC-Kabel testen, wird die LED B auf der Master-Einheitund die LED auf dem BNC-Aufsatz am anderenEnde des Kabels (sofern das Kabel intakt ist) grün leuchten. Blinkt die LED G, de


    Wenn bei dir 2 und 4 Leuchten hast du was vertauscht :)
    Die LED müssen nach einander 1-2-3 reihen folge grün aufleuchten. machen sie das nicht gibt es einen fehler

    G Bedeutet Defekt im Kabel
  • genau das hab ich mir gedacht. also wie gesagt, an nem gekauften neuen kabel sind alle nach der reihe von 1-8 auf beiden geräten durchgelaufen, ergo, kabel ist nicht kaputt oder sonst was.
    aber bei meinen 2, wie schon gesagt, leuchtet auf der mastereinheit z.b. 2 auf und auf der slave 4. also is da was vertauscht. :(

    plastikgehäuse hatte ich auf der dose drauf. da habe ich nix dran verändert. nun gut, jetzt weis ich zumindest wo der fehler liegt. dann werd ich mich mal da dran machen und versuchen es zu reparieren :P


    falls es noch irgendwas gibt, dann melde ich mich.


    danke schon mal für die hilfe :)



    lg
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • ich kanns leider net sehen, da ich grad unterwegs bin und mein datenvolumen leer is....morgen kommt der tag, an dem ich mich da dran mache. die cams sind schon da ;D

    naja, also ich habe heute morgen vor der arbeit noch mal die dose aufgemacht und den stecker. habe dort dann geschaut, ob die kabel richtig angeklemmt sind. jedenfalls farblich waren bzw. sind sie richtig dran.
    habe ja die 8 adern. blau, blauweiß, grün, grünweiß, braun, braunweiß, orange und orangeweiß. genau so habe ich sie an der dose angeklemmt und auch im stecker.

    trotzdem stimmt es beim durchklingeln nicht überein. das finde ich halt irgendwie komisch. und das verwirrt mich. da aber alle 8 adern blinken, heißt das, dass ich keinen kabelbruch oder so hab, da der kontaklt ja da ist. nur die kabel sind falsch angeklemmt.

    ich werde morgen ein kabel nach dem anderen testen, damit ich weis, welches welches ist. ich glaub zwar net, dass wenn ich bei der einen seite das orangene anklemm und auf der anderen seite blinkts dann beim grünweiße, aber n versuch ises ja wert?!

    noch dazu kommt, mein kumpel meinte, dass die farbe der kabel auch irgendwie maßschlaggebend wären. er meinte, ein orang ummanteltes kabel is ein normales netzwerkkabel, ein gelbes sei ein patch kabel und das grüne wäre ein bus kabel. ob das stimmt, weis ich net. ich habe jedenfalls mit den zwei kabel probleme und da is eins gelb und das andere grün ummantelt.


    lg
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-
  • Na gut, wenn man mich schon nicht pennen lassen will, kann ich ja auch hier ... :D

    Und ...
    Menno, diesen thread hätt ich vor 7 Jahren echt gut gebrauchen können :D
    Feg' hier doch mal wer auf Überflüssiges und Fehlerhaftes durch und mach dann ein Tutorial draus :)

    Ansonsten tippe ich aus eigener, bitterer Erfahrung, dass jayke und vor allem Dracul1593 wohl richtig liegen.
    Wobei die Länge der Kabel bei der Nähe von Störquellen eher stark nach unten variieren kann ;)

    @ topic
    Den Fehler, mich auch auf Kabelfarben zu verlassen, hat mich damals auch schon fast zum Wahnsinn getrieben. :D
    Wie Dracul hier schon sagt, ist die Kabelcodierung/-bezeichnung maßgeblich. Wo diese übrigens nicht deutlich erkennbar ist, ist es meist auch mit der Qualität des Kabels nicht weit her.
    Meine Hilfe damals bei mir, dann ein echter Fachmann, hat sich dazu nur 'nen Ast gelacht :rolleyes:

    Mein zweiter Fehler könnte hier evtl. auch noch zum Tragen kommen.
    Laut meinem Spezi taugte meine Crimpzange nur sehr bedingt.
    Von daher hatte ich neben der Kabelverwechselung auch noch zwei zu hohe Widerstände in der Leitung.
    Will heißen, ggfs. die gecrimpten Kontakte der betreffenden Leitungen untersuchen bzw. ganz ersetzen
    Es gäbe dazu auch noch weitere Feinheiten an div. Fehlern :rolleyes:
    -> Crimpen – Wikipedia

    Crimp- bzw. Kontaktfehler (dann auch noch durch zusätzliche Feuchtigkeit befördert) könnten (für mich) evtl. so auch deine temporären Ausfälle erklären helfen...

    good luck :)

    und gn8 again ;)
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von muesli () aus folgendem Grund: Korr.

  • so leute, danke für die antworten, aber ich glaube ich habs hinbekommen ;)
    habe mir noch mal genau die steckdose und den stecker angeschaut. bei beiden teilen kann man eigentlich ganz klar erkennen, dass man das kabel nach anschlussart "a" und "b" anschließen kann. je nach dem welche art man nimmt, sind paar kabel vertauscht.

    naja, habe am stecker dann einfach mal nach anschlussart "b" angeschlossen und zack. es ging. mein lan-messgerät geht nun alle adern in der normalen reihenfolge durch.

    ich hab gleich mal an eine dose die neue ipcam drangehängt und hat sofort funktioniert. nun hoffe ich das es das war. als ich ja das problem vorher hatte, gings internet ja auch für eine gewisse zeit und fiel dann aus. aber ich glaube, da brauch ich mir nun keine sorgen mehr zu machen ;) - hoffe das wars jetzt!

    @muesli, meine zange war n fasenprüfer - der tuts auch ;D


    schönen tag noch an alle und achja @mod, kann man closen. falls ich doch noch mal hilfe brauche, erbitte ich dann um wiedereröffnung des themas :)


    schönen tag noch
    Nein, ich bin nicht die Signatur...Ich putz` hier nur... -.-