wie konserviert ihr eure Musik?

  • Umfrage
  • wie konserviert ihr eure Musik?

    in welchem Format (und wo) konserviert ihr eure Musik? 144
    1.  
      Schallplatte (Venyl) %
    2.  
      CD/DVD/Blu-RAY %
    3.  
      MP3 %
    4.  
      OGG Vorbis %
    5.  
      flac (oder andere Lossless Formate) %
    6.  
      nur Original aufbewahren (CD / Venyl) %
    7.  
      lokale Festplatte %
    8.  
      Mediaserver (oder Netzlaufwerk) %
    9.  
      Clouddienste %
    10.  
      Medienplayer (mp3 player, ...) %

    Das Ergebnis ist erst nach Ende der Umfrage sichtbar.

    Hallo zusammen,

    aus gegebenem Anlass möchte ich euch fragen, wie ihr eure Musik konserviert. Ich selbst sammle schon seit Jahrzehnten Musik auf CDs und konvertiere sie für den mobilen Zugriff auf mp3.
    Mit der Anschaffung eines neuen Lossless Players steht nun die Neukonvertierung auf flac an (sehr langwierig)

    In der Auswahl solltet ihr bitte bis zu 4 Werten auswählen (2 überwiegende Formate und 2 überwiegende Ablageorte)

    Gerne könnt ihr auch Anregungen zu weiteren alternativen Aufbewahrungsmöglichkeiten als Antwortthread erstellen und diskutieren.

    Die Abstimmung ist anonym, Ergebnisse sind erst nach Teilnahme einsehbar.

    Viel Spaß
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Hi Bogomir,

    ich habe hier 3 Programme für dich zur Auswahl:
    1-Free Audio Converter: konvertiert die Audio-Dateien einfach und schnell in ein beliebiges Format. Die Software eignet sich hervorragend auch für weniger geübte PC-Nutzer.
    2-Ocenaudio: ist ein kostenloser Audio-Editor und unterstützt alle gängigen Audio-Formate, wie beispielsweise OGG, WAV, MP3, FLAC und viele weitere.
    3-Audacity: ist auch ein kostenloser Audio-Editor, der mit den bekanntesten Audio-Formaten zurechtkommt (MP3, Ogg/Vorbis, WAV, MIDI, AIFF). Man kann damit Musikstücke mixen, Klangeffekte hinzufügen, Audiodateien konvertieren oder die Abspielgeschwindigkeit verändern.
    Das Gute in der Sache, dass man die 3 Programme bei CHIP kostenlos herunterladen kann!!!

    Gruß Dreamer06 ;)
  • Ich Sichere meine Musik immer auf einer Externen Festplatte und auf meinem Laptop bez. auch schon mal auf einem USB Stick
    meistens alles im mp3 Format wen ich mal andere Formate benötigewie zb -OGG, WAV, MP3
    und viele andere nutze ich immer Free Audio Converter

    Sorry wegen Punkt und komma leider ist meine Tastatur ein wenig Defekt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von carmen01 ()

  • Hallo Dreamer,

    Vielen Dank für die Programmempfehlungen.

    Der Umstieg auf den neuen Lossless Player ist bei mir aus der Not heraus geboren. Nach mehrmonatigen erfolglosen Versuchen, mein iPad mit meinem Ubuntu zu verheiraten, habe ich mich als letzte Konsequenz für einen neuen Mediaplayer aus China entschieden.

    Die Suche nach der passenden Programmzusammenstellung für die Konvertierung und Tag-Verwaltung ist noch nicht abgeschlossen. Während unter Windows Freeware Programme, wie ExactAudioCopy die Referenz zum Auslesen von Audio-CDs bildet, hat sich unter Linux cdparanoia als Standard durchgesetzt. Interessierte finden Infos zu den Möglichkeiten unter Linux hier.

    Anders, als meine Frau, die ihre konvertierte Musik in der Cloud speichert, sichere ich meine Daten auf lokalen Mediaservern, Festplatten (Backups) und großen USB Sticks, die auch mein Autoradio auslesen kann :)

    Da ich beruflich sehr viel reise, macht für mich der Cloudzugriff (trotz WIFI im ICE) keinen richtigen Sinn.

    Trotzdem hatte ich das Gefühl, als würden Medienstreamings und Clouddatenhaltung einen immer größeren Anteil an unseren täglichen Musikkonsum einnehmen. Das war auch einer der Beweggründe für diese Umfrage.

    Ärgerlich an der ganzen Situation ist für mich vor Allem, dass nicht alle Medienplayer das flac Format unterstützt - und ich daher auf eine parallele Datenhaltung, in mp3 und flac, angewiesen bin.

    Lg, Bogi
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Hallo!

    Zum reinen Konvertieren kommt bei mir nur noch LameXP zum Einsatz da ich die Stapelverarbeitung und das automatische Erstellen der Zielordner nicht missen möchte.

    Kostenlos bei CHIP: LameXP - Download - CHIP

    Auch wenn der Name und das "XP" etwas täuscht - kann viel mehr als z.B. nur mp3 und wird fast jährlich noch aktualisiert.

    LG!
  • externe Festplatten, lossless bevorzugt, aber auch mp3 (wenns anders nicht zu kriegen ist), zuweilen kauf ich sogar was. Ansonsten: alles digital speichern.
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sorei ()

  • tja, ... das mit dem Digitalisieren ist so eine Sache bei einer (noch) 3-stelligen Anzahl an CDs. Ich folge einfach dem Motto: Kopf runter und durch :)

    Glücklicherweise habe ich die bisherigen mp3s immer in einer guten Qualität erzeugt, so dass ich das relativ gelassen angehen kann.

    Manche Shops bieten es an, die gekauften Datenträger gleich als mp3 Download mitzuliefern, und auch noch in der eigenen Cloud zu speichern. Sollte es irgendwo mal einen Shop geben, der so was auch für flac anbietet, könnte ich mich hinreißen lassen ;)
    Nur die CDs noch mal kaufen, die ich bereits besitze, das kommt für mich nicht in Frage.

    Vielleicht bin ich noch zu sehr ein IT-ler der alten Schule (etliche Backups, alles lokal gespeichert), als dass ich mich mit der reinen Onlinespeicherung in Clouds anfreunden könnte.

    So Einige haben ja bereits angegeben, dass ihre Daten in der Cloud liegen. Mich würden eure Erfahrungen mit dieser Speicherung sehr interessieren. Nutzt ihr die Musik für einen online Streaming Zugriff, oder sind es nur reine Backups?

    LG, Bogi
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • Ich bevorzuge generell externe Festplatten als Speichermedium. Bei der Cloud gebe ich die Kontrolle meiner Dateien aus den Händen. Da fehlt mir ein Stück weit das Vertrauen in die Betreiber. Bei meinen Handy-Daten ist mir das Wurst, aber nicht bei meiner Film- oder Musiksammlung. In den letzten Jahren hat der MP3-Anteil in meiner Sammlung deutlich zugenommen, obschon ich mit dem MP3-Format von der Qualität her nicht immer nur glücklich bin.
    Carpe diem - pflücke den Tag!
  • Ich digitalisiere momentan meine Vinyl-Sammlung (ca. 1000 Stück) ins Lossless Format ( 24bit 96 kHz). Vom Ergebnis aus wandle ich runter bis MP3 320kBit/s (nach Bedarf).

    Gespeichert wird dann alles auf Festplatten (3-fach abgesichert) oder andere digitale Medien.

    Ich habe dann die Formate - 24Bit 96kHz, 16Bit 44kHz oder MP3 320kBit/s - zur Auswahl.

    LG
  • Neu

    Ich konserviere sie indirekt als mp3 oder vielmehr lasse ich sie konservieren..
    Ich benutze Deezer, da habe ich fast alles was ich brauche und was es nicht gibt, lade ich dann hoch, sodass ich darauf zugriff habe.
    ansonsten steht alles gut sortiert im CD Regal und wird eigentlich nur noch zum Staubwischen rausgeholt..
  • in welchem Format (und wo) konserviert ihr eure Musik? 144
    1.  
      Schallplatte (Venyl) %
    2.  
      CD/DVD/Blu-RAY %
    3.  
      MP3 %
    4.  
      OGG Vorbis %
    5.  
      flac (oder andere Lossless Formate) %
    6.  
      nur Original aufbewahren (CD / Venyl) %
    7.  
      lokale Festplatte %
    8.  
      Mediaserver (oder Netzlaufwerk) %
    9.  
      Clouddienste %
    10.  
      Medienplayer (mp3 player, ...) %

    Das Ergebnis ist erst nach Ende der Umfrage sichtbar.