Königsklasse ab 2018 wohl nur im Pay-TV

  • Fußball
  • Königsklasse ab 2018 wohl nur im Pay-TV

    Bereits vor einem Monat sollten die Übertragungsrechte für die Spiele in der Champions League und in der Europa League von 2018 bis 2021 vergeben werden. "Die Verhandlungen sind kompliziert", sagt UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis (51). In dieser Woche dürfte die Entscheidung publik werden. Nach kicker-Recherchen verschwindet die Champions League komplett in den Pay-Bereich.

    Offenkundig hat das ZDF die Rechte verloren. Sky und die Streaming-Plattform DAZN sollen über die Champions League berichten. Die Spiele in der Europa League werden ab 2018 voraussichtlich von RTL (derzeit Sport 1) und von Sky gesendet.

    In Frankreich gingen die Rechte vor wenigen Tagen für 350 Millionen Euro an den Telekommunikationskonzern SFR; in England zahlt BT Sports 1,38 Milliarden Euro.
    Sky, das aktuell alle Spiele live sendet, soll die Übertragungsrechte für alle Spiele der Bundesligaklubs und den Großteil der anderen Spiele in der Champions League bekommen.

    Ähnlich wie beim neuen Bundesliga-TV-Vertrag (40 Spiele gingen an Eurosport) würde Sky auch in der Champions League der Big Player bleiben. Dass in Deutschland Halbfinals und Finale im Free-TV gesendet werden müssen, stellt für Sky kein Problem dar. Seit Dezember 2016 bieten die Münchner mit Sky Sport News HD einen Free-Kanal.


    Quelle: Königsklasse ab 2018 wohl nur im Pay-TV - Bundesliga - kicker