Schlafapnoe und Nasenmaskenprobleme Luft entweicht durch Mund

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schlafapnoe und Nasenmaskenprobleme Luft entweicht durch Mund

    Hallo, passend zum anderen Schlafapnoe Thema hier meine Frage zu meinem Problem

    bei einer reinen Nasenmaske entweicht leider Luft, wenn man den Mund öffnet, was wiederum nicht gut ist.

    Habt ihr ähnliche Probleme gehabt und habt eine Lösung gefunden?

    Freue mich auch eure Anregungen

    Grüße
  • Hallo blokki,

    das Problem kenne ich. Ich benutze einen Kinnriemen, der den Unterkiefer hochhält. Wenn ich einmal im Jahr eine neue Maske bekomme, bestelle ich auch immer einen Kinnriemen mit.

    Wunder kann der auch nicht wirken, bei mir klappt das sehr gut.
    Wenn du trotz Kinnriemen das Problem nicht in den Griff bekommst, dann kann eine Vollmaske helfen, die über Nase und Mund geht. Die sind meines Wissens nach aber schwieriger anzupasen und oft muss dann auch der Druck erhöht werden. In so einem Fall wirst du um die eine oder andere zusätzliche Nacht im Schlaflabor nicht herumkommen.

    Was mich aber wundert: Wurde das nichtt bein anpasssen bemerkt? Das ist ja eigentlich keine Problem, dass im Laufe der Zeit auftritt.

    Schlafende Grüße
    kupferdach
  • Schlafapnoe hatte ich wahrscheinlich über 17 Jahre lang.
    Lag definitiv an meiner Wechselschicht, 2 Früh, 2 Mittag und 2 Nachtschichten, dann 4 Tage frei.
    Mache das nun seit gut 7 Jahren nicht mehr, nur noch geregelte Frühschicht Montags bis Freitags, seitdem ist Ruhe.
  • Leide auch unter einer sehr starken Schlaf Apnoe (360 Events / Stunde, Aussetzer von 2 min un mehr - Sättigungsgrad von 82%!).

    Habe seit Entdeckung verschiedene Masken probiert. Das Gerät ist jeweils das selbe - Phillips Dreamstation. Bin ziemlich begeistert, es ist nicht besonders laut und kann den Schlauch anwärmen und hat einen Wassertank für Dampf Beigabe.

    Am Anfang war aber nicht alles rosig. Ich habe in 9 Monaten 4 verschiedenen Masken durchprobiert bis ich endlich bei meiner jetzigen gelandet bin. Vorher hatte ich immer Probleme dass die Luft über die Nasenmaske (bei der Dichtung) entwichen ist weil ich mich oft und viel drehe im Schlaf. Seit ich diese Maske (Mirage) habe, kann ich fest genug anzurren und keine Luft entweicht mehr.

    Das Problem mit dem Mund öffnen hatte ich zwar nicht. Eventuell kannst du trotzdem mal diese Maske probieren?

  • Schlafapnoe wird ja meistens unterschätzt und oft selbst nicht erkannt.
    Ich konnte einen Freund erst davon überzeugen nachdem ich ihn zufällig mal besucht habe und seine Frau sagte, er habe sich mal kurz aufs Sofa gelgt. Er war eingeschlafen und hatte übelste Atemaussetzer. Ich habe ihn dann mit dem Handy gefilmt und es ihm hinterher gezeigt. Das hat ihn endlich überzeugt.
    Es hat auch sehr viele Masken ausprobieren müssen.