E-Zigaretten und Diabetes

  • gelöst
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E-Zigaretten und Diabetes

    Kann mir und eventuell auch der Allgemeinheit jemand über Erfahrungen berichten ob wirklich durch die e-zig bzw. deren Liquid der Blutzuckerspiegel steigt ?
    Aus Neugier und auch um mitzureden habe ich vor ca. 2 Monaten angefangen zu dampfen, habe in dieser Zeit nur fertige Liquid "Vanille" gedampft auf einer Stärke von 3,4V.
    In dieser Zeit habe ich festgestellt das meine Tages Werte enorm gestiegen sind, obwohl ich an meiner Ernährung nichts verändert habe.
    Habe Type 2 und die Tages Werte lagen bei 130 ~ 180 und beim Dampfen waren die Werte um die 220 ~ 310 was enorm zu viel sind.
    Habe mich über Google schlau gemacht und bin auf einige Seiten gestoßen wo behauptet wird das durch Glycerin die Werte steigen könnte.
    Auf jeder Liquid Verpackung ist auch der Hinweis ...... " nicht für Diabetiker geeignet, wird wohl deshalb der Hinweis aufgedruckt sein ?
    Das Verbrechen an der Menschheit beginnt nicht da, wo die Waffen eingesetzt, sondern da, wo sie hergestellt werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Prisoners ()

  • Prisoners schrieb:

    Auf jeder Liquid Verpackung ist auch der Hinweis ...... " nicht für Diabetiker geeignet, wird wohl deshalb der Hinweis aufgedruckt sein ?
    :denk:

    Ist mir noch nie aufgefallen. :confused:

    Schreib' die Hersteller doch mal an und frag' nach, warum!

    Auch die Online-Shops oder Offline Händler sollten eine Antwort parat haben. ;)

    Im Übrigen: Mein Arzt oder Apotheker, die wissen das bestimmt :D oder könnten mir jemanden nennen, den ich fragen könnte. :)
  • Ich habe jetzt den Hersteller angeschrieben, die werden es ja begründen können wenn sie darauf hingewiesen haben.
    Werde hier berichten, wenn ich Antwort erhalten habe.
    Es wäre natürlich noch besser, wenn hier Diabetiker die dampfen ihre Erfahrungen schreiben würden.
    Mein Hausarzt konnte darauf keine Antwort finden, er ist generell gegen Rauchen/ Dampfen und meint, Nikotin würde auch beim Blutzuckerspiegel die Werte verändern.
    Das Verbrechen an der Menschheit beginnt nicht da, wo die Waffen eingesetzt, sondern da, wo sie hergestellt werden.
  • Prisoners schrieb:

    Auf jeder Liquid Verpackung ist auch der Hinweis ...... " nicht für Diabetiker geeignet, wird wohl deshalb der Hinweis aufgedruckt sein ?
    Verstehe ich das jetzt richtig, auf der Verpackung steht "Nicht für Diabetiker geeignet"?
    Du hast Diabetes, paffst dieses Zeug trotzdem und wunderst dich das deine Werte zu hoch sind?
    Und das alles aus Neugier und um "mitreden" zu können?
    Weil die Klugen immer nachgeben, wird die Welt von den Dummen regiert!
  • Verstehe ich das jetzt richtig


    Naja fast....
    Muss mich korrigieren, nicht auf der Verpackung, sondern auf der Anleitung die in der Verpackung vom Dampfer beilag stand der Hinweis.
    Mitzureden war damit gemeint, weil ich zuvor in einem anderen Thread eine Diskussion über die e-Zig hatte.
    Auf Diabetes und Liquid bin ich aus Zufall gekommen und wollte hier mal nachfragen.

    Und abgesehen davon, wollte ich hier keine Belehrung lesen, sondern nur Erfahrungen.
    Das Verbrechen an der Menschheit beginnt nicht da, wo die Waffen eingesetzt, sondern da, wo sie hergestellt werden.
  • Ich wollte dich ganz sicher nicht belehren. Allerdings ist es mir auch nicht ganz verständlich, warum man zwei Monate lang E-Zigarette raucht und das, obwohl man mittlerweile festgestellt hat, das dieses bei Diabetes schädlich ist.
    Da frage ich mich dann schon, sollte einem der gesunde Menschenverstand da nicht sagen, schmeiß weg den Scheiß? Und zwar ganz weit ..... weit weg.

    ps.: Mit Erfahrungen kann ich dir leider nicht dienen. Ich rauche weder E-Zigarette noch habe ich Diabetes. Und ich werde mir beides jetzt sicherlich nicht auf die schnell zulegen, nur um dir von meinen Erfahrungen zu berichten. :whistling:
    Weil die Klugen immer nachgeben, wird die Welt von den Dummen regiert!
  • @Henry277
    Also bitte, ich habe doch nicht geschrieben das das dampfen für Diabetiker schädlich ist, sondern mir aufgefallen ist das sich meine BZW seid ich Dampfe gestiegen ist.
    Ich kann mich auch täuschen und der Grund für den Anstieg kann auch durch was anderes gekommen sein.
    Von daher hatte ich auch diesen Thread eröffnet um von anderen Diabetiker die dampfen eine Bestätigung zu bekommen oder eben das Gegenteil.
    Da frage ich mich dann schon, sollte einem der gesunde Menschenverstand da nicht sagen, schmeiß weg den Scheiß? Und zwar ganz weit ..... weit weg.

    Das ist völlig richtig, nur ich habe bisher nicht die 100% tige Antwort dafür gefunden und bis dahin werde ich leider Gottes den Dampfer zur Seite legen, woran ich mich sehr gewöhnt hatte und gegenüber der Zigarette viele Vorteile war.
    Es mag ja auch an der Liquid "Vanille " liegen die ich gedampft habe.
    Zum wegschmeißen ist mir der Dampfer zu schade, falls ich keine Antworten zu diesem Thema finde,werde ich wohl selbst Experimentieren in dem ich andere Liquid,s ausprobiere oder auch selbst mische.
    Derweilen bin ich trotzdem auf die Antwort vom Hersteller gespannt, die ich angeschrieben habe.
    Trotzalledem danke für deine Sorge und Empfehlung. :)
    Das Verbrechen an der Menschheit beginnt nicht da, wo die Waffen eingesetzt, sondern da, wo sie hergestellt werden.
  • Prisoners schrieb:

    Ich kann mich auch täuschen und der Grund für den Anstieg kann auch durch was anderes gekommen sein.
    Also jetzt mal so ganz unter uns und hinter vorgehaltener Hand damit niemand sonst mithört, aber was glaubst du wohl warum jemand auf die Idee gekommen ist, da einen Warnhinweis für Diabetiker in die Anleitung vom "Dampfer" zu schreiben? Die werden das ja sicherlich nicht aus Jucks und Dollerei, oder weil grade noch Platz auf dem Zettel war, dort vermerkt haben .......
    Weil die Klugen immer nachgeben, wird die Welt von den Dummen regiert!
  • was glaubst du wohl warum jemand auf die Idee gekommen ist, da einen Warnhinweis für Diabetiker in die Anleitung vom "Dampfer" zu schreiben?

    Ich sag's mal so, dass wird genauso der gleiche Grund haben, wie die Baby Fotos auf Zigaretten Schachteln.
    Beides hirnrissig.
    Anscheind findet der Hersteller auch keine Antwort auf meine frage,denn bisher habe ich noch keine bekommen.
    Ps: mal was anderes Henry277, auf Zigaretten Schachteln steht auch der Hinweis, dass Rauchen tödlich ist.
    Schmeiß du dann auch die Schachtel weg?
    Das Verbrechen an der Menschheit beginnt nicht da, wo die Waffen eingesetzt, sondern da, wo sie hergestellt werden.
  • Ich bin zwar nicht Henry :D , will hier aber trotzdem einhaken.

    Prisoners schrieb:

    auf Zigaretten Schachteln steht auch der Hinweis, dass Rauchen tödlich ist.
    Schmeiß du dann auch die Schachtel weg?
    Ich hab noch keinen Raucher kennengelernt, der sich anschliessend hinstellt und sagt: "Ich hab Krebs, ich rauche, da stand zwar was drauf, das hab ich aber nicht ernst genommen".

    Als Diabetiker bist du doch sicher aufgeklärt worden, dass du bewusst darauf achten musst, was du zu dir nimmst. Du haust dir doch sicher nicht jeden Tag eine Sahnetorte rein, ohne dass da nicht mal drauf steht "Für Diabetiker nicht geeignet" :D
    Da solltest du bei Produkten, wo es explizit drauf steht schon davon ausgehen, dass der Hersteller das nicht macht, weil er seine Verkaufszahlen minimieren will oder um Diabetiker zu diskriminieren, sondern um sie zu schützen ;) .

    Ich finde es schon (wie auch Henry) grob fahrlässig von dir, ein Produkt (egal was) zu nutzen, bei dem ausdrücklich drauf steht "Für Diabetiker nicht geeignet" und ich finde es befremdlich, dass du dich anschliessend wunderst, wieso deine Zuckerwerte so schlecht sind :denk: .

    Keine verantwortungsvolle Schwangere wird z.B. ein Medikament einnehmen, auf dem steht "für Schwangere ungeeignet"
    Kein Bluthochdruckpatient wird so blöd sein, etwas zu konsumieren, wo drauf steht "erhöht den Blutdruck" um sich dann zu wundern, warum die Pumpe explodiert.


    um das alles ein wenig zu relativieren:

    Ausschlaggebend ist aber auch, wie und wo das tatsächlich drauf steht.
    Steht es auf dem Liquid (auf manchen) solltest du es ernst nehmen (dann haben die wahrscheinlich entsprechend Erfahrungen gemacht).
    Steht es auf der Hardware (die ja an sich erstmal auch für Diabetiker nicht schädlich ist, wenn sie da so rum steht)?
    Steht es besonders formatiert oder mitten in dem Mischmasch allgemeiner Warnungen?

    Doch selbst der allgemeine Hinweis scheint dann ja bei dir voll ins Schwarze zu treffen.
    Da ist es eben auch wie bei vielen anderen Dingen. Einer wird krank, wenn er im Regen tumtappt, der andere nicht. Einer raucht 70 Jahre 60 Kippen am Tag und stirbt mit 105 friedlich im Schlaf, der andere raucht 10 Jahr 5 Kippen und hat mit 30 eine kaputte Lunge ...

    Bei dir wirkt sich die Dampferei eben sofort negativ aus ...




    Prisoners schrieb:

    Und abgesehen davon, wollte ich hier keine Belehrung lesen, sondern nur Erfahrungen.
    Entschuldige :D aber ich denke, du hast gewusst, was da auf dich zukommt. Aber es sind ja auch keine Belehrungen, es ist die Sorge um deine Gesundheit, die uns antreibt.

    "Erfahrungen" kannst du in diesem Fall auch nur erwarten, wenn es noch mehr Diabetiker gibt, die das für einen Jux halten, was da drauf steht ^^
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)

  • Ich finde es schon (wie auch Henry) grob fahrlässig von dir, ein Produkt (egal was) zu nutzen, bei dem ausdrücklich drauf steht "Für Diabetiker nicht geeignet" und ich finde es befremdlich, dass du dich anschliessend wunderst, wieso deine Zuckerwerte so schlecht sind



    Was bitte ist jetzt von mir fahrlässig?
    Ich habe vor ca. 2 Monaten den Dampfer gekauft und die nette Frau hinterm Tresen hat mir das Ding startbereit hergerichtet und ich fing an zu dampfen.
    Jetzt vor einer Woche als ich selbst mein BZW gemessen habe und sie zu hoch war, habe ich den begleitheft vom Dampfer gelesen in dem drinsteht u.A. nicht für Diabetiker.
    (Warum es in der Hardware steht und nicht auf Liquid Verpackung ist mir ein Rätsel. )
    Daraufhin habe ich hier die Frage gestartet und auch angedeutet, dass ich bis Klärung erstmal den Dampfer zur Seite legen werde.
    es ist die Sorge um deine Gesundheit, die uns antreibt.

    Dafür bedanke ich mich auch bei dir, wie bereits oben bei Henry277.
    Der Wert kann eventuell auch am Nikotin gelegen haben, was für Diabetiker auch nicht so gut ist, hatte bisher 12mg werde mal auf 6mg reduzieren eventuell bis 0mg.
    Das Verbrechen an der Menschheit beginnt nicht da, wo die Waffen eingesetzt, sondern da, wo sie hergestellt werden.
  • Prisoners schrieb:

    Warum es in der Hardware steht und nicht auf Liquid Verpackung ist mir ein Rätsel.
    Wahrscheinlich weil das Liquid erst dann gefährlich wird, wenn du es in den Dampfer einfüllst und diesen dann auch benutzt. Eine Patrone wird ja auch erst dann gefährlich, wenn du sie in eine Waffe lädst. Und der Waffe ist es im Endeffekt egal, von welcher Sorte/Hersteller diese Patrone ist.
    Weil die Klugen immer nachgeben, wird die Welt von den Dummen regiert!
  • Wenn du Diabetiker bist, dann bist du doch sicher bei einem Facharzt oder?
    Wenn ja, dann frage doch den mal.
    Du könntest ja auch wenn die Lust auf die Dampfe so hoch ist, während des Dampfens ja spazieren gehen. Durch die Bewegung wirst du Deinen Zucker deutlich senken. Eine halbe Stunde Bewegung (Spziergang reicht völlig), wird die Insulin Resorption bis zu 6h deutlich verbessert. Ich würde mal rauchen, spazieren und dann messen. Vielleicht reicht das ja schon.

    Wenn du warten kannst bis nächste Woche, dann habe ich einen Termin bei meiner Diabetes Beraterin und werde das Thema mal ansprechen. Kannst du mir dafür bitte ein Foto zur Verfügung stellen um welches Liquid es sich handelt?

    Das mit dem oben angesprochenen Argumenten von wegen Vernunft und Verantwortung für die Gesundheit möchte ich ein wenig relativieren. Die momentane Befriedigung der Sucht wird bei den meisten immer stärker sein als die Angst vor den Konsquenzen. Jeder Diabetiker weiss das Suchtmittel wie Rauchen und/oder Alkohol dem Diabetes in keienr Weise guttun aber die Sucht wird immer stärker sein.

    In der modernen Diabetes Behandlung wird dem Diabetiker zwar geraten die oben angesprochene Sahnetorte weg zu lassen aber wenn einer nicht kann wird eben die Insulinmenge angepasst. Die Zeiten in denen Diabetiker Pumpernickel mit dünn Margarine gegessen haben sind lange vorbei oder man hat einen grausam altmodischen Arzt erwischt. Mein Hba1C ist unter 7 und ich gönne mir hin und wieder trotzdem was süsses. Heute Abend war es Toblerone.

    An dieser Stelle sei angemerkt, das die Sahnetorte wegen des hohen Fettanteils gar nicht so schnell ins Blut geht. Da kann eine Brezel deutlich schneller sein.

    Liebe Grüße
    kupferdach

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KUPFERDACH ()

  • Erstmal, danke für dein Beitrag Kupferdach :)
    Wenn du Diabetiker bist, dann bist du doch sicher bei einem Facharzt oder?

    Mehr oder weniger, einen Diabetologen haben wir hier nicht, der bei mir das Diabetes programm der Krankenkasse durchführt ist z.Z. mein Hausarzt.
    Bis zuletzt waren ja auch mein Hba1C mit 7,3 zufriedenstellend.
    Das mit spazieren hast du völlig recht, die ich leider letzte Zeit wegen verschiedenen Gründen vernachlässigt habe.
    Ich Messe zuhause nicht immer und wenn auch nur mit hausüblichen Geräten, die, wie du weisst nicht genauer sind wie die Labor Werte.
    Im Oktober habe ich mein nächsten Termin, da werde ich ihn mal auf die Sachen ansprechen, die du in deinem anderem Thread erwähnt hast.
    Das Foto von mein Liquid kann ich dir zuschicken, wenn dies möglich ist, oder reichen dir auch nur die Angaben der Inhaltsstoffe?
    Wie z.B. Propylenglycol, Glycerin,Aroma (Vanille) und Nikotin (6mg)
    Da ist leider nicht aufgeführt wie hoch die Anteile von PG und VG sind, so das ich, wie ein netter User mir privat geschrieben hat,variieren kann.
    Was Ernährung angeht, passe ich schon auf die Kohlenhydrate und Zucker auf.
    Ich möchte hier aber nochmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich jetzt nicht das dampfen als Übeltäter für die erhöhte Werte verurteilen möchte, sondern die Frage aus Neugier stellen wollte, ob eventuell andere Diabetiker die dampfen das gleiche Problem hatten bzw haben.
    Das Verbrechen an der Menschheit beginnt nicht da, wo die Waffen eingesetzt, sondern da, wo sie hergestellt werden.
  • Hallo Prisoner,
    nichts gegen Hausärzte aber Diabetes gehört unbedingt in die Hände desFacharztes. Ich fahre für meine Termine auch über 30km. Die 4 mal im Jahr istdas kein Problem. Etwas lästig war es bei der Schulung, das waren 10 Termineaber es war jeden Kilometer wert. Ich dachte als Krankenpfleger kenne ich mich mit dem Thema aus aber ich habedann doch eine Menge Neues und vor allem Aktuelles gelernt.

    Die Messgeräte sind in der Regel genau genug folgende Fehler werden aber sehr häufig gemacht:
    • Vor dem Messen war etwas Süßes am Finger, z.B. Apfel gegessen.
    • Kein sauberer Einstich, bzw. nach dem stechen muss gequetscht werden, wasZelltrümmer ins Blut bringt. Hast du eine Stechhilfe?
    Solltest du eine intensivierte Blutzucker Therapie haben google doch mal nach folgendem Gerät:
    Freestyle libre
    Mich hat ja selten etwas so begeistert wie dieses Gerät. Es wirdmittlerweile von immer mehr Krankenkassen bezahlt muss aber vom Facharztverordnet werden. Damit hast du dann garantiert keine Messfehler mehr. Bei Fragen dazu kannst du mich gerne anschreiben.
  • Habe mir heute neuen Liquid geholt und da steht es in der Verpackung warum dies nicht gerade für Diabetiker geeignet ist. Glycerin ist nicht so gut für den Dampfer mit Diabetes und anscheinend ist das der Grund für meine erhöhte BZW.
    Und Dampfen ohne Glycerin ist wie Rauchen ohne Tabak, was somit für mich bedeutet, Dampfen Ade.
    Somit ist auch meine frage sozusagen beantwortet, wer weiterhin hierzu was zu berichten hat, wendet sich an den Mod.
    Und die, die kein Diabetes haben, schätzt euch glücklich ein.
    Bedanke mich bei allen, die hier und per konservation sich zu Wort gemeldet haben.

    ---------
    Nachtrag:
    Ich zitiere hier mal den Text, die auf der Beilage gedruckt ist.
    Leider klappte das einfügen vom Bild nicht.
    Da das Produkt Glycerin enthält, kann es bei Diabetiker zu Hyperglykämie oder Glucosurie führen
    @miandres
    Ich habe Type 2, werde mit Tabletten behandelt und Gott sei dank nicht mit Insulin spritzen.
    @AnakinSky
    Danke
    Das Verbrechen an der Menschheit beginnt nicht da, wo die Waffen eingesetzt, sondern da, wo sie hergestellt werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Prisoners () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Hmmm ... das irritiert mich aber nun doch ein wenig.

    E 422 – Glycerin - VG - für "vegetable glycerine" Glycerol (1,2,3 Propantriol)
    Glycerin ist bei Raumtemperatur eine farb- und geruchlose, viskose und
    hygroskopische Flüssigkeit, die süßlich schmeckt, etwas dickflüssiger
    ist und mehr Dampf erzeugt.
    Glycerin ist der Grundbaustein aller Fette und kommt in allen lebenden Zellen vor.
    Für die Lebensmittelindustrie wird Glycerin chemisch synthetisiert oder aus
    pflanzlichem Fett, meist Kokosfett, hergestellt. Glycerin ist für
    Lebensmittel allgemein zugelassen und findet sich, da es die Eigenschaft
    hat, Produkte vor dem Austrocknen zu schützen, unter anderem in
    Kaugummi, Überzügen, Schokoladen- und Kakao- sowie Fleischerzeugnissen.
    Die VG-Liquids bestehen nur aus Glycerin. Vermeiden sie eine zu starke Erhitzung des Liquids.

    Wenn ich es richtig verstehe (ich bin weder Biologe, noch Chemiker, noch Mediziner) ist VG nicht nur ein natürlicher Stoff, sondern auch einer der im eigenen Körper hergestellt wird.
    Durch die zusätzliche Zufuhr scheint sich der Zuckerspiegel zu erhöhen, welcher aber durch entsprechende Insulineinnahme wieder neutralisiert werden kann.
    Meines Erachtens nach muss es einE DiabetikerIn also nur anteilmässig zur Dosierung mit einrechnen.

    Glyzerin: Diabetes Zentrum Neuwied - Dr. med. Thomas Behnke


    Glycerin – Wikipedia
    Wenn es ordentlich dampft² es ordentlich
    © Meins
  • Zitat miandres: „Meines Erachtens nach muss es einE DiabetikerIn also nur anteilmässig zur Dosierung mit einrechnen“

    Hinzukommt der Gegeneffekt, der durch erhöhten Bedarf, aufgrund von Bewegung erzielt wird und in Folge zu einer physiologischen BZ-Absenkung führt.

    Ich würde schauen, wie sich ein maßvoller Konsum im Zusammenspiel mit Spaziergängen auswirkt, bevor ich komplett verzichte und dafür ggf an anderer Stelle zu einer Gegenkompensatuon finde, die nicht unbedingt voteilhafter ist.

    Aber wenn Du @Prisoners das glaubst mit diesem kognitiv gesteuerten Ansatz die Disziplin zu entwickeln zu können, das Dampfen einfach so einzustellen, ist das natürlich super.
  • Danke an @Prisoners fürˋs als erledigt setzen. Der Grund ist gefunden. Ob man Glycerin mit der nahrung zu sich nimmt oder in die Lunge inhaliert ist für den Stoffwechsel im Körper sicherlich anders zu bewerten. Deine Entscheidung, mit dem Dampfen aufzuhören ist gut!

    MfG

    patchmatch :) :) :) :)
    Lächelnde SMILEYS bringen Farbe in den tristen Alltag!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User