Windows Core OS: Microsoft arbeitet an neuem Betriebssystem

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows Core OS: Microsoft arbeitet an neuem Betriebssystem

    Windows Core OS: Microsoft arbeitet an neuem Betriebssystem
    Windows werkelt angeblich im Stillen an einem schlankeren Betriebssystem, das auf mehreren Geräteklassen laufen wird. Windows 10 werde jedoch weiterhin parallel angeboten.
    von Simon Gröflin 29.01.2018

    Einem neuen Bericht von Windows Central zufolge tüftelt Microsoft schon seit einigen Jahren im stillen Kämmerchen an einem komplett neuen Betriebssystem, das sowohl auf Smartphones als auch auf Desktops laufen soll. Zugrunde liegt eine anpassbare Shell (Composable Shell). Die «Windows Shell», die für die Verwaltung sämtlicher Schnittstellen wie Windows Explorer und Buttons verantwortlich ist, ist in Prinzip ein Relikt aus der Windows-95-Ära. Daher auch der Name «Core OS»: ein Kern für mehrere Geräteklassen. Das Projekt gliedert sich dabei in mehrere Teile auf. «Andromeda» ist demnach für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets gedacht, während das Projekt unter dem Codenamen «Polaris» für Desktops konzipiert ist. Eine Version namens «Oasis» soll ausserdem speziell auf die Windows-Mixed-Reality-Plattform ausgelegt sein.

    Eine Antwort auf Chrome OS?

    Für klassische 32-Bit-Anwendungen soll es im App- und Browser-basierten Betriebssystem keine native Unterstützung mehr geben. So werden offenbar nur Programme der Universal Windows Plattform (UWP) und die dazugehörigen Apps sowie Browser-Anwendungen unterstützt. Für die 32-Bit-Apps soll stattdessen bei Polaris eine Virtualisierung zur Anwendung gelangen. Windows Central zufolge war Windows 10 S bislang ein erster Versuch von Microsoft, den Markt auf ein abgespecktes Chrome-OS-Konkurrenzprodukt abzuklopfen. Bis jetzt scheint die «S‑Variante», die auf beim Unterbau auf Windows 10 basiert und nur Apps aus dem Microsoft Store zulässt, bei vielen Anwendern nicht auf Anklang zu stossen. Windows 10 werde jedoch weiterhin parallel angeboten. Microsoft soll den Marktstart des neuen Betriebssystems auf Desktopebene noch 2019 anstreben.


    Quelle: Windows Core OS: Microsoft arbeitet an neuem Betriebssystem