Microsoft schaltet zentrale Funktionen von Windows Phone 7.5 und 8.0 ab.

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Microsoft schaltet zentrale Funktionen von Windows Phone 7.5 und 8.0 ab.

    Microsoft stoppt Funktionen für Windows Phone
    Microsoft schaltet per sofort zentrale Funktionen der mobilen Betriebssysteme von Windows Phone 7.5 und 8.0 ab.
    von Simon Gröflin 21.02.2018

    Microsoft hat gestern auf seiner Support-Webseite bekannt gegeben, den Support-Hahn für Windows 7.5 und Windows Phone 8.0 abzudrehen. Grund: Das Ende des Unterstützungszeitraums wurde per 20. Februar erreicht. In dieser Woche werden die Push-Benachrichtigungen von Windows Phone 7.5 und Windows Phone 8.0 abgeschaltet. Ausserdem werden sich verlorene Smartphones nicht mehr orten lassen.
    Konkret listet Microsoft drei Einschränkungen:
    • Windows Phone 7.5 und 8.0 werden keine Benachrichtigungen mehr erhalten.
    • Windows Phone 7.5 und 8.0 werden keine weiteren App-Updates mehr erhalten.
    • Find my Phone wird das Smartphone nicht mehr länger lokalisieren können.
    Die Redmonder merken an, dass Windows Phone 8.1 noch nicht von diesen Einschränkungen betroffen ist. Windows 10 Mobile wird weiterhin vollumfänglich unterstützt. Allerdings hat Microsoft unlängst mitgeteilt, dass auch Windows 10 Mobile, entgegen früherer Ankündigungen, nicht weiterentwickelt wird und keine neuen Features mehr veröffentlicht werden.

    Der Anteil der betroffenen Nutzer dürfte gering sein, da noch viele Geräte damals ein Update auf Windows Phone 8.1 erhalten haben. Die älteren Windows-Phone-Betriebssysteme sind inzwischen mehr als fünf Jahre alt.


    Quelle: Microsoft stoppt Funktionen für Windows Phone