WhatsApp-Nutzerdaten werden mit Facebook geteilt

  • WhatsApp

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WhatsApp-Nutzerdaten werden mit Facebook geteilt

    Kein verbesserter Datenschutz durch DSGVO?
    WhatsApp-Nutzerdaten werden mit Facebook geteilt
    Bringt die DSGVO mehr Sicherheit für Nutzerdaten? Zumindest beim Datenaustausch zwischen WhatsApp und Facebook scheint dies nicht der Fall zu sein.

    Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai 2018 endgültig in Kraft tritt, soll den Datenschutz in Europa eigentlich verbessern. Doch große Firmen wie der US-Konzern Facebook legen die Datenschutzrichtlinien gern großzügig aus und nutzen den Start neuer Datenschutzerklärungen auch für die Einführung neuer Praktiken im Umgang mit Daten.

    So teilt der zum Facebook-Unternehmen gehörige Messenger-Dienst WhatsApp nun personenbezogene Nutzerdaten auch mit dem Mutterkonzern und anderen Anbietern. Dies ist den offiziellen FAQ von WhatsApp zu entnehmen.

    Unter dem Titel "So arbeiten wir mit den Facebook-Unternehmen zusammen" erklärt WhatsApp, in welchem Umfang Daten der Nutzer mit Facebook geteilt werden. Ein Vorgehen, das Firmenverantwortliche nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook lange kategorisch ausgeschlossen hatten.

    Doch inzwischen benennt WhatsApp ganz klar die Arten von Daten, deren Weitergabe erfolgt. Neben der Telefonnummer, Informationen zu den genutzten Geräten und anderen Angaben reicht WhatsApp auch Informationen wie die Art und Häufigkeit der Nutzung an Facebook weiter. Nötig sei der Informationsaustausch zwischen den Facebook-Unternehmen, um die Programme "kontinuierlich zu verbessern und für Schutz und Sicherheit bei WhatsApp und den anderen Facebook-Unternehmen zu sorgen."

    Wie golem.de berichtet, sieht der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar aus Hamburg in dem Vorgehen von WhatsApp einen klaren Verstoß gegen die DSGVO. Zudem hatte es bereits vor der Einführung der Datenschutzgrundverordnung Gerichtsentscheidungen vor dem Verwaltungsgericht und dem Oberverwaltungsgericht Hamburg gegeben, die einen solchen massenhaften Datenaustausch untersagten.

    Da mit offiziellem Start der DSGVO allerdings auch die Zuständigkeit der Behörden innerhalb der EU nach Irland wechselt, könne eine Durchsetzung der in Deutschland gefällten Urteile schwierig werden.

    Die Weiterleitung der Daten an Facebook ist demnach nur zu verhindern, indem Nutzer die App nicht mehr nutzen und ihren WhatsApp-Account löschen.

    23.5.2018 von Steve Bucht


    Quelle: WhatsApp-Nutzerdaten mit Facebook geteilt: Kein verbesserter Datenschutz durch DSGVO? - connect
  • odessa schrieb:

    das es nun erst passieren soll/passiert.
    Falsch :D (provokativ behauptet) Es müsste heissen: dass die es erst jetzt öffentlich und schamlos kommunizieren :D

    ----------------------

    Hier gewinnt das Wörtchen "vorläufig" wiedermal auf ganzer Linie

    WhatsApp-News schrieb:

    WhatsApp-Kundendaten werden vorerst nicht an den Mutterkonzern Facebook weitergegeben. Man wolle sich nun mit den Bedenken europäischer Datenschützer auseinandersetzen, heißt es von dem Unternehmen.

    Haben sich 11/2016 noch einige dagegen mobilisiert, geh ich jede Wette ein, dass 2018 kein Hahn mehr danach krähen wird, geschweige denn, dass sich Initiativen/Verantwortliche "empört" dagegen stellen werden.

    @Eidi: Du vielleicht nicht, aber deine WA-Kontakte schon ... und wer sagt dir, dass die nicht durch dich übermittelt werden? Wäre bei WA ja auch nichts neues, wenn ganze Kontaktlisten abgegriffen werden.

    Allein mit :fuck: ist es eben nicht getan, man (wir alle) sollte sich langsam mal bewusst machen, wie es in Sachen Datenschutz tatsächlich aussieht, wem was nutzt, wer wo damit Profite generiert und was der einzelne (aka Endverbraucher, aka Otto-Normalo) davon hat.
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • NeHe schrieb:

    wäre bei WA ja auch nichts neues, wenn ganze Kontaktlisten abgegriffen werden.
    ;( Ja, da hast Du Recht.

    Das hatte ich so gar nicht bedacht.

    Zumindest ist die Anzahl meiner WA-Kontakte sehr übersichtlich. :)

    Bei Frau Eidi sieht's hingegen aus, wie eine lange Elle. :rolleyes:
  • Eidi schrieb:

    Zumindest ist die Anzahl meiner WA-Kontakte sehr übersichtlich.
    Es geht doch nicht nur um die WA-Kontakte:

    WA-Nutzungsbedingungen im Abschnitt Adressbuch: "[...] stellst du uns regelmäßig die Telefonnummern von WhatsApp Nutzern und anderen Kontakten in deinem Mobiltelefon-Adressbuch zur Verfügung, darunter sowohl die Nummern von Nutzern unserer Dienste als auch die von deinen sonstigen Kontakten"
    Lächelnde SMILEYS bringen Farbe in den tristen Alltag!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
  • odessa schrieb:

    Ich werde nochmals versuchen, meine Kontakte zum wechseln zu bewegen...
    und am besten alle Apps auf dem Handy löschen ;)
    Was bring es anstatt WA auf eine Alternative zu greifen? Nämlich nichts!
    Für mich ist das alles nur Panikmache und wenn auch sie auf Kontakte zugreifen, was soll's.
    Früher standen Telefonnummern incl. Adressen im dicken Telefonbuch und kein Hahn hat danach gekräht.
  • »Früher« gabs auch den Kaiser. Und »früher« haben die mit deinen Daten auch keine Kohle gemacht ;) oder dich säckeweise mit Werbung zugeschi**en oder, oder, oder ...

    Aber ja, du hast recht, und (ohne dir was Böses zu wollen) weil du und alle die, die so denken, »recht haben« (?), ist es auch so wie es ist und wird sich auch nicht ändern. So richtig wach wird der Verbraucher wohl erst, wenn jemand vor der Tür steht, der mehr über ihn weiss, als er selbst (am Ende ist der Verbraucher nicht mal anwesend, weil allgemein bekannt ist, wo er sich wann und wie lange aufhält ... dann ist es plötzlich auch für diesen nicht mehr lustig)

    Auch wenn es zumeist nur als unterhaltender »Blockbuster« und/oder SciFi wahrgenommen wird, so ist an den allermeisten der Filme/Serien, die sich mit dieser Thematik beschäftigen, immer auch ein Stückchen Zukunft (teilweise bereits Gegenwart) dabei.

    Die Masse macht es. Einzeldaten zusammengeführt ergeben dann schon ein sehr genaues Bild.


    Und mal so nebenbei:

    Die könnten von mir alles kriegen, inklusive Stuhlgangprotokoll, wenn sie mich an den, durch Daten generierten, Umsätzen beteiligen würden. Nur weil ich nichts zu verbergen hab, heisst das nicht, dass meine Privatsphäre inkl. meiner persönlichen Daten auf dem Spendentisch landen können. Ich habe nichts zu verschenken, ich kriege von denen auch nichts geschenkt.

    Nicht zuletzt verweise ich mal auf den roten Satz in der Signatur von unser aller Lieblings-Admin ...

    ---------------------------

    Nachtrag:

    @superbad wie kommst du auf das schmale Brett, dass nach der Löschung eines FB/WA-Accounts die Kuh vom Eis ist (aka deine Daten von deren Servern)?

    Die einzige Möglichkeit ist, sich gar nicht erst damit anzufreundenzu registrieren und selbst DANN ist nicht garantiert, dass deine Daten nicht trotzdem bei FB & Co landen. Eine Löschung bringt nun genau NULL (ja gut, es sei denn, es löschen sich alle und die machen dicht ... aber ... eher geht das Trumpeltier ins Kloster ... :whistling: träumen darf man ja noch)
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • NeHe schrieb:


    @superbad wie kommst du auf das schmale Brett, dass nach der Löschung eines FB/WA-Accounts die Kuh vom Eis ist (aka deine Daten von deren Servern)?

    Die einzige Möglichkeit ist, sich gar nicht erst damit anzufreundenzu registrieren und selbst DANN ist nicht garantiert, dass deine Daten nicht trotzdem bei FB & Co landen. Eine Löschung bringt nun genau NULL (ja gut, es sei denn, es löschen sich alle und die machen dicht ... aber ... eher geht das Trumpeltier ins Kloster ... :whistling: träumen darf man ja noch)
    ich glaube da hast du recht, wenn sie die daten 1x haben, dann ist es rum :)
    wer da echt angst hat, sollte sich sowas erst garnicht anschaffen.
    meinem schwager sein bruder ist informatik lehrer und hat sehr viel angst bezüglich des themas.
    der verweigert facebook und co. komplett :) hat aber auch einen kleinen dachschaden...
  • superbad schrieb:

    ich glaube da hast du recht
    Darum gehts nicht. Es ist FAKT. Fakt ist auch, dass deine Daten bei denen landen, OHNE das du dort einen Account hast (schau mal in deine "offline"-Verträge, bzw. die Datenschutz-Infos, z.B. mit deinem Energieversorger oder Schornsteinfeger etc.pp, wenn es nicht grad ein kleiner regionaler ist, findest du das dort)


    superbad schrieb:

    wer da echt angst hat
    Was hat das mit Angst zu tun, wenn ich (unter anderem) nicht möchte, dass jemand mit meinen Daten Geld verdient? Du stellst doch dein Auto auch nicht unverschlossen auf die Strasse mit nem Schild "Wers braucht => bitteschön, aber 6:00 muss es wieder da sein" oder lässt deine Wohnung offen zur Nutzung durch X, wenn du im Urlaub bist.

    Seltsamerweise hat der Mensch zu materiellem Eigentum ein viel engeres egoistischeres Verhältnis, als zu sich selbst :D

    superbad schrieb:

    hat aber auch einen kleinen dachschaden...

    Und das schliesst du aus der Tatsache, dass er seine Rechte wahrnimmt, bzw. lieber auf fragwürdigen Komfort verzichtet, als seine Daten quer um den Globus zu schicken?

    Lehrer sind zwar eine seltsame Spezies aber mit Dachschaden wären sie kaum Lehrer geworden. :D

    --------------------------------------------

    Frage: Nutzt du nen VPN? Wenn ja warum?
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Es ist einfach unglaublich und absurd, wenn Unternehmen mit der Begründung, das eigene Angebot "kontinuierlich verbessern und für Schutz und Sicherheit bei WhatsApp und den anderen Facebook-Unternehmen sorgen" zu wollen schier unbegrenzt personenbezogene Daten von Nutzern abgreifen und dauerhaft speichern. Würde man das auf die politischen Verhältnisse übertragen, käme das einem Polizeistaat mit totaler Überwachung gleich. Man darf sich gar nicht vorstellen, was diese Datenmengen in den falschen Händen anrichten können...(bzw. schon anrichten)...
    "Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand." (Max Frisch)
  • Prisoners schrieb:

    das gegenüber früher heute den Spam Ordner gibt, der ungewollte Werbung auffängt.
    Aha ... und du hast also auch einen 2. Briefkasten, wo der Briefträger (auch automatisch) von dir nicht erwünschte Werbung einwirft?

    Und kommt mir bitte nicht mit den Aufklebern, darum geht es nämlich nicht. (die werden oft genug, rechtwidrig schlicht übersehen, von Aushilfskräften besonders und die gelten auch nur für unadressierte Werbung, nicht aber für adressierte)

    Es geht auch nicht darum, dass ICH filtern muss, es geht darum, dass Daten gar nicht die Runde machen düften, denn dann muss ich nicht filtern. Ich bin es auch leid, für Gott und alle Welt die "blaue Tonne" zu spielen und deren Papierflut auf meine Kosten (Zeit z.B.) zu entsorgen oder immer mehr Lebenszeit dafür einzusetzen, Spam-Filter anzulernen, während die mit meinen Daten Kohle machen.

    Ich habe mir im letzten Jahr (nachdem ich Kabel Deutschland unmissverständlich klar gemacht habe, dass ich keine Werbung will und die das nicht auf die Reihe gekriegt haben) den Spass gemacht, die fast wöchentlich eintreffenden "Wir sind so schön, wir sind so toll, wir sind so billig, wir sind die Besten"-(adressierte) Werbebriefe zu sammeln und am Jahresende in einem Karton zurückzusenden. Seit dem ist Ruhe, DAS haben die dann wohl verstanden.

    Ebenso habe ich schon seit langem aufgehört, mich bei NIE angeforderten Newslettern den "klicken Sie hier zum abmelden"-Link zu drücken. Erfahrungsgemäss wurde dieser spezielle Newsletter dann eingestellt, dafür kamen 3 neue, von völlig unbekannten Seiten angeflattert.
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Aha ... und du hast also auch einen 2. Briefkasten, wo der Briefträger (auch automatisch) von dir nicht erwünschte Werbung einwirft?

    Wenn du von allem befreit möchtest, dann müsstest du auf eine einsame Insel auswandern, es besteht aber die Gefahr, das du dann mit Flaschenpost bombardiert wirst :D
    Die Werbung in mein Briefkasten ist von Versender die alle Haushalte beliefern und die persönlich an meine Adresse gesendet werden kommt von daher, weil ich darauf bestanden habe, wobei dies sich auf Rabatte handelt (wie z.B. toom,Payback etc)
    Genauso ist es mit Newsletter, da bekomme ich auch nur das wovon ich Bescheid weiß, alles andere wandert ins unbekannt oder Spam Ordner, wobei ich sagen muss das ich überhaupt keins bekomme.
    Habe ein zusätzliches Email Adresse bei web.de für unwichtige Dinge um z.B. bei Foren anzumelden oder Software freizuschalten (weihnachtsaktion) und da bekomme ich alles und jenes die ich nicht brauche, da mach ich nur ein Klick und alles ist gelöscht.
    Auch auf dem Smartphone wo ich WA benutze bekomme ich auf mein gmail nicht's.
    Und wie bereits erwähnt was Zuckerberg mit meiner Telefonnummer macht interessiert mich wenig, da ich auch nicht von irgendjemanden dadurch belästigt werde.


    Ein Tip zum Schluss, wer bei Gewinnspielen außerhalb PC, Smartphone etc teilnimmt (wie z.B. Galerien, einkaufstrasse etc.) sollte drauf achten was er/sie von sich gibt, den gerade die werden an die Abo Jäger weitergeleitet.
  • Wie du das machst und ob dich das nervt ... darum gehts doch aber hier (und im anderen Daten-Thema) gar nicht.

    Nimm doch einfach bitte zur Kenntnis, dass es auch Menschen gibt, die weder Zeit noch Lust haben, sich Strategien zu überlegen, um sich des Werbeterrors zu entledigen und dass es auch Menschen gibt, denen es NICHT egal ist, das und was mit ihren Daten getrieben wird.

    Und nimm auch bitte zur Kenntnis, dass es genau diese "mir doch egal"-Mentalität ist, die uns dahin gebracht hat, wo wir heute stehen (und das nicht nur im Bezug auf den Schutz persönlicher Daten).

    Einfach nur zur Kenntnis nehmen. Ansonsten kannst du mit deinen Daten ja tun und lassen, was du willst (nein, was DIE wollen). Ich habe auch nicht versucht, dich davon abzuhalten, ich habe nur versucht, deinen Horizont zu erweitern und eben einfach zur Kenntnis zu nehmen, dass es auch andere Ansichten gibt und Menschen, die ihre Prioritäten anders setzen und trotzdem betroffen sind, ohne blauäugig und blind ihre Daten zu streuen.

    Deinen letzten Tip kannst du dir eigtl. auch schenken, denn es bedarf einfach keiner speziellen Teilnahme an i-welchen obskuren Aktionen.

    :)
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Wie du das machst und ob dich das nervt ... darum gehts doch aber hier (und im anderen Daten-Thema) gar nicht.
    Wieso wirfst du den Ball zu mir?
    Du hast doch ausführlich in post #22 geschrieben was dich nervt und was du gemacht hast und was ich schreibe hat mit dem Thema nichts gemeinsam? Komisch. ;(

    Einfach nur zur Kenntnis nehmen. Ansonsten kannst du mit deinen Daten ja tun und lassen, was du willst (nein, was DIE wollen). Ich habe auch nicht versucht, dich davon abzuhalten, ich habe nur versucht, deinen Horizont zu erweitern und eben einfach zur Kenntnis zu nehmen
    Danke für dein Hinweis, nehme ich gerne zur Kenntnis, leider ist aber so das manche aus einer Mücke einen Elefanten machen und andere unnötig verunsichern. :)