Windows Defender plötzlich so gut wie der Testsieger

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows Defender plötzlich so gut wie der Testsieger

    Hammer für Windows 10: Windows Defender plötzlich so gut wie der Testsieger
    Windows Defender: Sicher wie nie zuvor.
    Schon im letzten Virenscanner-Test hat es sich abgezeichnet, Windows Defender wird immer besser.
    Doch unter dem Strich vorne lagen immer noch die kostenpflichtigen Virenscanner von Drittanbietern.
    In den aktuellen Ergebnissen von AV-Test macht Windows Defender einen großen Sprung nach vorne und setzt der Bezahlkonkurrenz zu.
    In unserer Virenscanner-Bestenliste sehen Sie noch den Stand von Anfang 2018.
    Windows Defender zeigte im letzten Test zwar aufsteigende Form, am Ende landete Microsoft aber doch auf dem vorletzten Platz.
    Doch unser Testpartner AV-Test.org hat neue Testdaten geliefert und die stellen das Ranking auf den Kopf.
    In der AV-Test-Wertung erreicht Windows Defender 17,5 von 18 möglichen Punkten und kriegt eine Zertifizierung als Top-Produkt.
    Bitdefender, Sieger des letzten Vergleichstests, schafft ebenfalls 17,5 Punkte.
    Damit katapultiert sich der in Windows 10 integrierte Virenschutz auf Top-Niveau.

    Top bei Erkennung und Benutzbarkeit
    Stark: Top-Noten bei Erkennung und Benutzbarkeit liefert Windows Defender im aktuellen Test.
    Alle Punkte heimst Windows Defender bei Erkennung und Benutzbarkeit ein, Abstriche gibt es nur bei der Geschwindigkeit.
    Zum ersten Mal erkennt Windows Defender alle ihm vorgesetzten Schädlinge, egal ob Zero-Day-Malware oder die 5.565 häufiger auftretenden Malware-Samples.
    Beim Scannen von 1.666.880 sauberen Software-Paketen löst Defender nur einen Fehlalarm aus, ein starker Wert.
    Auch die Bremswirkung ist nicht wirklich schlimm, lediglich beim Installieren von Software verzögert Defender den Vorgang merklich.
    Da die meisten Nutzer aber wohl nicht ständig Tools rauf und runter installieren, kann man das locker nehmen.

    Nur 3 sind besser als Defender
    Für die Bezahlangebote von Drittherstellern dürfte das gute Abschneiden von Windows Defender ein Schock sein.
    Nur drei Virenscanner im Test schneiden besser ab, Avira, Kaspersky und McAfee.
    Alle drei schaffen die vollen 18 Punkte im AV-Test-Ranking.
    Die restlichen Virenscanner liefern in diesem Test keine Argumente, warum man sie dem Windows Defender vorziehen sollte.
    Das betrifft zum Beispiel Bitdefender, aber auch F-Secure oder Norton.
    Mit Avast Free Antivirus schneidet ein kostenloser Virenschutz genauso gut ab wie Windows Defender.
    Es wird eng für Dritthersteller
    Es hat etwas länger gedauert, aber Microsoft hat Windows Defender wohl endlich in der Spur und liefert einen starken Virenschutz als Teil von Windows mit. Die Argumente für kostenpflichtige Virenscanner werden schwächer, nur drei Produkte erreichen im Test eine bessere Wertung als der Defender. Wer Windows 10 nutzt, kann jetzt guten Gewissens beim Windows Defender bleiben.

    Quelle: Windows Defender: Sicher wie nie zuvor.