Erfahrungsberichte von Küchenmaschinen

  • Neukauf

  • looxcie
  • 286 Aufrufe 7 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungsberichte von Küchenmaschinen

    Hallo zusammen

    Ich habe mir bereits öfters überlegt eine Küchenmaschine zuzulegen. Bisher habe ich davon aber abgesehen.
    Inzwischen sind ja jenste Modelle auf dem Markt. Thermomix, KitchenAid, Kenwood, Bosch, Siemens haben alles eigene Modelle, bis hin zur Ambiano Küchenmaschine von Aldi.
    Nun würde mich interessieren, ob ihr eine Küchenmaschine verwendet? Falls ja, welches Modell ihr verwendet und was ihr Vor-, bzw. Nachteile dieses Modells sind.
    Die Ambiano Küchenmaschine von Aldi war gerade letztens wieder im Angebot, was mich zum Überlegen brachte. Verwendet diese jemand? Ist die was? Sie kostet einiges weniger als die Thermomix, soll aber ziemlich viel zu leisten im Stande sein.

    Die einen verwenden nur ein Messer im Vorwärts- und Rückwärtsgang, andere haben einen Knethaken, verschiedene Rühraufsetze, Scheiben usw.
    Was haltet ihr davon?

    Bin gespannt auf eure Einschätzung.
  • Hallo,

    ich benutze seit 6 Monaten die MUM Küchenmaschine von Bosch und bin hoch zufrieden.
    Sie schlägt, rührt,knetet,schnitzelt, hobelt reibt und mixt absolut zufriedenstellend.
    Sie ist leicht zu reinigen. Ein Fleischwolf war auch dabei, habe ich aber noch nicht getestet.
    Was sie nicht kann, wie Thermomix zB. -kochen.
    Das mache ich konventionell auf dem Herd oder Backofen.
  • looxcie schrieb:

    Die Ambiano Küchenmaschine von Aldi war gerade letztens wieder im Angebot, was mich zum Überlegen brachte.
    Hmmm... :)

    Frau Eidi hat das Teil seit ca. 1,5 Jahren.

    Viel damit gezaubert hat sie aber noch nicht. :rolleyes: Das muß aber nicht unbedingt Schuld der Maschine sein. :D

    Denke noch mit Grauen an die Gyrossuppe zurück. ;(

    Für mich ist's daher nur ein unnötiger Krachmacher und Platzverschwender im Schrank.
  • Vielen Dank für eure Einschätzungen.

    Ja, ob man Dampfgaren und all das Zeugs dann wirklich benutzt, ist tatsächlich fraglich.
    Meistens macht man die Dinge dann doch wie man sich es gewohnt ist.

    Teig kneten wäre sicherlich eine Erleichterung. Aber einzig dafür eine Küchenmaschine zuzulegen, ist dann doch irgendwie etwas übertrieben.
  • :D
    Das mit dem Grauen beim Verzehren von Gerichten mit Küchenmaschinen hast du prima bei mir wieder hoch geholt, Eidi ... grrr :würg:
    Manche glauben ja wirklich, wenn man Zutaten nur nach Gewicht nachfüllt, wird's schon i-wie :D
    Bis ich das wieder aus dem Schädel habe, wird's wohl bis Weihnachten/Silvester dauern.

    Und der Krach gerade der Thermomixe (aber auch anderer) hat nebenbei in der Nachbarschaft auch schon zu Zerwürfnissen geführt :D
    Habe daraufhin bei einem Bekannten (Thermomix) mal mit einen prof. Schalldruckgerät gemessen .
    > 80 dbA :panik:
    Da bleiben selbst alte Staubsauger zurück und höchstens Staubbläser können das noch locker toppen :D
    Und lässt außerdem nicht nur bei Kindern auf Dauer Hörschäden befürchten ;)
    Im Übrigen stehen die Dinger bis auf die wenigen Ausnahmen bei begnadeten Hobbyköchen - die diese Teile aber meist in dieser Art gar nicht haben - nach einem Monat meist eh nur in der Ecke rum ... Ein Nachbar schwört zwar drauf, aber laut Freundin macht er darin lediglich sein Essen warm :D
    Ok, dann machen die Teile aber wenigstens keinen Krach :)

    Und @looxcie
    Wenn du eh schon so lange überlegst, brauchst du das Teil auch nicht wirklich.
    Denn am Preis wird's ja wohl kaum scheitern ;)
    Nebenbei
    Für passionierte Teigproduzenten - ob nun Nudeln, Brot, Pizza- oder Kuchenteige - lohnt allemal eher eine semiprof. Teigknetmaschine :)
    Aber die lohnen höchstens, wenn man die Teile auch öfter als 2, 3 mal im Monat braucht.
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Hört sich alles sehr plausibel an! Wahrscheinlich würde die Maschine dann tatsächlich hauptsächlich rumstehen.

    Teigkneten wäre sicherlich eine Erleichterung, da ich schon ab und zu selbst Brot oder Pizza backe. Die Rührfunktion könnte dann auch für Kuchenteige gebraucht werden.

    Da es im nächsten Jahr Nachwuchs geben wird, wäre höchstens noch die Frage, ob wir damit Brei zubereiten würden. Aber grundsätzlich haben wir bereits andere gute Küchenhelfer. Die pürieren halt nur nicht selbst, ohne dass man dauernd einen Knopf drückt...
  • wir richten uns gerade - bedingt nur Hausbau - neu ein.
    Neben dem Herd gönnen wir uns noch einen Dampfgarer.

    Ich befürchte aber, dass wir uns zwangsläufig auch so ein Teil - egal ob Aldi Imitat oder Original - zulegen. Wahrscheinlich ist es dann aber ähnlich wie bei euch @Eidi - es wird nur rumstehen.
    Meine Frau ist grundsätzlich eine super Köchin. Deswegen frage ich mich überhaupt wo so eine Küchenmaschine überhaupt noch sinnvoll sein soll