Cannabis Legalisieren Ja / Nein

  • Umfrage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Cannabis Legalisieren Ja / Nein

    Neu

    Cannabis Legalisieren 27
    1.  
      JA %
    2.  
      NEIN %

    Das Ergebnis ist erst nach Ende der Umfrage sichtbar.

    Meine Frau hat MS und mich würde interessieren ob ihr für die Legalisierung oder gegen die Legalisierung seit.
    Legalisieren heißt für mich "selber anbauen" um sicher zu stellen das keine anderen Substanzen enthalten sind.
    Lebe dein Leben :fuck:
  • Neu

    Ein klares JA!
    Es wäre wohl an der Zeit sich von den US-Amerikanischen Wertevorgaben des vorigen Jahrhunderts zu emanzipieren.
    Ich finde, dass neben Koffein, Alkohol und Nikotin, Missbrauch von Schlaf- und Schmerzmitteln, anabolen Steroiden usw. das legalisierte Cannabis eine völlig untergeordnete und vernachlässigbare Rolle unter den "Genussmitteln" spielen würde.
    Das Argument, dass Cannabisgenuss den Einstieg zu harten Drogen fördern würde, widerlegen die Zahlen aus jenen Ländern, wo Cannabis legal ist. Dass exzessiver Konsum nicht ohne Folgen bleibt liegt auf der Hand. Das kann jeder Coca-Cola-, Burger- oder Schokolade-Junkie bestätigen.
    Legal kann man übrigens in Innsbruck Cannabis - allerdings "alkoholfreies" THC-freies - schon kaufen.

    "Legalize!"

    edit: Auch in Wien gibts schon Shops. Auf der Mariahilfer Straße 101 wurde im Okt. 2018 sogar ein Cannabis-Automat montiert.
    "Ich denk' ja gar nichts, ich sag' ja nur." (Ödön von Horváth)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kodak ()

  • Neu

    Klar.....warum nicht? Wenn ich die ganzen Alkis sehe und die Leute, die Schmerzmittel, Koffein oder sonst was in sich reinschütten, dann frage ich mich schon, wo da der Unterschied sein soll?
    Auch den Möbelpackern sind Leute, die Bücher lesen, zuwider. Aber sie haben wenigstens einen guten Grund dafür.

    Gabriel Laub, polnisch- deutscher Schriftsteller 1928-1998


    :read:
  • Neu

    Ich meine, dass wir neben Tabak und Alkohol nicht noch weitere frei zugängliche "Genussmittel" mit Suchtpotential benötigen. Gut ist es, dass Cannabis für medizinische Zwecke Auf Rezept denjenigen zur Verfügung steht, deren Leiden durch Cannabis gelindert oder (fast) beseitigt werden kann.

    MfG

    patchmatch :) :) :) :)
    Lächelnde SMILEYS bringen Farbe in den tristen Alltag!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User