Windows 10: DHCP- und Exchange-Probleme aufgetaucht

  • Win10

  • HotPi
  • 35 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows 10: DHCP- und Exchange-Probleme aufgetaucht

    Windows 10: DHCP- und Exchange-Probleme aufgetaucht
    Durch eine Malware-Verseuchte Mail lassen sich Microsofts Exchange Server übernehmen. Auch über DHCP-Pakete lassen sich Windows-Systeme angreifen. Microsoft will das nun beheben.
    von Florian Bodoky 10.01.2019

    Im DHCP-Client von Windows 10 und Windows Server sind Lücken aufgetaucht, die sich auf Speicherfehler zurückführen lassen. Damit ist es Angreifern möglich, mit DHCP-Responses jegliche Codes auf fremden Rechnern zu platzieren und auch auszuführen. Ähnliche Probleme tauchten auf Microsofts Exchange Server 2016 und 2019 auf – offenbar können die entsprechenden Server durch eine spezielle E-Mail übernommen und darauf Codes ausgeführt werden. Mit den Rechten, die damit ergattert werden, können problemlos (De-)Installationen oder Systemveränderungen durchgeführt und auch allerhand sonstigen Schabernack getrieben werden.

    Die Sicherheitslücken wurden offenbar von Microsofts Sicherheitsteam selbst gefunden. Ein entsprechender Patch wird seit Dienstag zur Verfügung gestellt. Sollte die Update-Policy auf dem Client nicht auf automatisch gestellt sein, wird Usern empfohlen, den Patch so schnell als möglich herunterzuladen und zu installieren.


    Quelle: Windows 10: DHCP- und Exchange-Probleme aufgetaucht