Microsoft setzt bei Skype statt auf Cortana auf Alexa

  • Skype

  • HotPi
  • 123 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Microsoft setzt bei Skype statt auf Cortana auf Alexa

    Microsoft setzt bei Skype statt auf Cortana auf Alexa
    Microsoft schmeisst die eigene Sprachassistentin Cortana raus und setzt stattdessen auf Amazons Alexa.
    von Claudia Maag 29.03.2019

    Microsoft entfernt offenbar die Cortana-Funktion in Skype und wird dafür Amazons Sprachassistentin Alexa integrieren, wie «MSPoweruser» berichtet. Demnach brachte Microsoft Cortana erst vor 18 Monaten als Bot zu Skype. Cortana konnte Filmtermine finden oder Ihren Tag organisieren.

    Laut dem Bericht hat Microsoft damit begonnen, Cortana-Nutzer über Skype darüber zu informieren, dass der Bot in Kürze zurückgezogen wird.

    Dass Alexa erweitert wurde, hat Microsoft über seinenen Skype-Twitter-Account bekannt gegeben:
    Skype calling is coming to even more #Alexa devices all over the world!

    Ab sofort ist Skype mit Alexa in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Mexiko verfügbar. Für Kanada wurde eine Unterstützung für Französisch hinzugefügt. Damit ist die Funktion, welche im November 2018 lanciert wurde, nun für insgesamt 12 Länder erhältlich.

    In den genannten Ländern sind Skype-Anrufe auf Amazon Alexa-Geräten ab sofort verfügbar. Wie Sie Alexa nutzen, erklärt Microsoft auf seiner Support-Seite.


    Quelle: Microsoft setzt bei Skype statt auf Cortana auf Alexa