TV Radius, TV Fix, TV Fox: Diese Antenne ist dreister Nepp!

  • Testbericht

  • HotPi
  • 109 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TV Radius, TV Fix, TV Fox: Diese Antenne ist dreister Nepp!

    Werbelüge
    TV Radius, TV Fix, TV Fox: Diese Antenne ist dreister Nepp!
    06.05.2019, 11:11 Uhr Gratis-TV statt teurem Kabelfernsehen – das verspricht die Werbung für TV Radius, TV Fix und TV Fox. Warum das Abzocke ist, erklärt COMPUTER BILD.
    von Christoph de Leuw

    Mit immer wieder neuen Produktbezeichnungen und anderen Werbeversprechen hält sich diese „Wunder-Antenne“ auf dem Markt: Anfangs wurde das vermeintliche High-Tech-Produkt als TV Fox beworben – kostenloses Fernsehen statt teurer Kabelgebühren versprach Anbieter FreeSeeTV; dahinter steckt Strong Cur­rent Enterprises mit Sitz in Hongkong. Nach ersten Berichten unter anderem von COMPUTER BILD, dass da nicht alles mit rechten Dingen zugeht, änderte der Anbieter flugs den Produktnamen in „TV Fix HD Antenna“, dann in „TV Radius“ und wieder zurück in „TV Fix“. Ein angeblich bereits zwei Millionen Mal verkauftes Gerät soll kostenlos HDTV-Sender ins Haus bringen und mit jedem Fernseher kompatibel sein. Anbieter FreeSeeTV machte in der Vergangenheit bereits mit aggressiver Werbung für die Streaming-Box TV Frog auf sich aufmerksam. COMPUTER BILD orderte die Box und stellte im Test fest, dass es eine Android-Box billigster Art ist, die nichts von dem hält, was der Anbieter in seiner dreisten Werbung versprochen hatte. Bei der Antenne TV Fox, TV Radius, TV Fix oder wie auch immer sie gerade heißen mag, ist der Anbieter in seiner Werbung aber jüngst zurückgerudert – sie enthält nun zumindest keine grob falschen Versprechen mehr. Aber genügend Ungereimtheiten: So schwafelt der Anbieter in den Werbeanzeigen von einer angeblichen Gesetzesänderung, nach der Fernsehprogramme neuerdings öffentliches Eigentum und daher frei empfangbar sind – das ist natürlich Quatsch!

    Die angebliche Wunder-Technik entpuppte sich im COMPUTER BILD-Test als einfache flache TV-Antenne. Dass sie im Werbevideo als „langlebig“, „kraftvoll“ und „vertrauenswürdig“ bezeichnet wird, „entwickelt auf Basis moderner Militär-Kommunikations-Technologie“, ist eher ein Lacher als ein Aufreger. Kleiner ging es wohl nicht. Lange versprach der Anbieter FreeSeeTV auch, mit TV Fox, TV Radius oder eben TV Fix ließen sich HD-Sender kostenlos empfangen. Für die Öffentlich-Rechtlichen stimmt das, die Werbung führte als Beispiele aber auch Privatsender wie RTL, Pro7 und Sat.1 auf. Eine glatte Lüge, denn diese Privaten lassen sich per Antenne nur gegen Extragebühr von 5,75 Euro pro Monat empfangen. Inzwischen fehlt der Hinweis auf konkrete Sender, stattdessen ist blumig von „lokalen Lieblingssendern“ und „Lieblings-Sportevents“ die Rede. Zudem fabuliert unter den Nutzerkommentaren etwa ein „Martin Hallinger“, er empfange mit der Antenne alle großen Sender wie Fox und NBC. Das mag in den USA zutreffen, im deutschsprachigen Raum ist das mit einer Antenne aber unmöglich, diese Sender gibt es hier nur per Kabel und Satellit.

    So klappt der TV-Empfang per Antenne wirklich

    Ob es für das Fernsehglück nun Hunderte Programme sein müssen, wie sie per Kabel empfangbar sind, kann ja jeder Nutzer selbst entscheiden. Aber klar ist, dass die Programmauswahl per Antenne deutlich kleiner ist. Fußballspiele bei Eurosport oder Sky gibt es gar nicht über DVB-T2, beide Anbieter sind in Deutschland nicht per Antenne empfangbar. Außerdem verschweigt der Antennenhöker, dass eine Antenne wie TV Radius/TV Fox allein nichts bringt. Zusätzlich muss entweder der Fernseher für DVB-T2 geeignet oder ein DVB-T2-Receiver vorhanden sein. Solche Geräte gibt es erst seit drei bis vier Jahren. Die Entschlüsselung der kostenpflichtigen, verschlüsselt ausgestrahlten Privatsender übernimmt dann der Receiver oder der Fernseher. Zur Freischaltung der Privatsender können Fernsehzuschauer einen Code erwerben. Der große DVB-T2-Ratgeber von COMPUTER BILD verrät im Detail, wie das funktioniert. Per Antenne ist die Entschlüsselung oder Freischaltung nicht möglich. Das gilt für TV Fox, TV Radius und TV Fix genauso wie für jede andere Antenne auch.

    TV Fix, TV Radius, TV Fox – Finger weg!

    Mit rund 35 Euro ist die Antenne mit den wechselnden Namen kein Schnäppchen, das bestellte Exemplar leistete nicht mehr als eine einfache Stab-Antenne für rund 10 Euro. Statt Militärtechnologie und besonderer Leistungsfähigkeit bekommen Kunden eine banale Antenne, die um das Dreifache zu teuer ist. Zum Preis von TV Fix, TV Radius und TV Fox gibt es akzeptable Aktiv-Antennen mit eingebautem Verstärker, die auch abseits von Senderstandorten für guten Empfang sorgen. Außerdem versuchte der Anbieter wie schon bei der Streaming-Box TV Frog, dem Kunden zunächst gleich drei Exemplare unterzujubeln – die landeten nach einem Klick auf den Bestell-Button automatisch im Warenkorb. Wer also nicht genau aufpasste, gab mehr Geld aus als geplant. Aktuell hat der Anbieter seine Strategie geändert und macht nun mit Rabatten Druck, die „nur heute“ gelten. Ähnlich verfährt er in einem weiteren Shop mit einem lahmen und überteuerten WLAN-Repeater. Dieses Geschäftsgebaren ist derart kundenfeindlich, dass man generell am besten die Finger davon lässt und einen großen Bogen um solche Anbieter macht.


    Quelle: TV Radius, TV Fix: Abzocke mit TV-Antennen - AUDIO VIDEO FOTO BILD