Wäscheleine mit Stahlkern ersetzen

  • TIPP

  • GoSoft
  • 1479 Aufrufe 7 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wäscheleine mit Stahlkern ersetzen

    Ich musste schon mehrmals in unserer Waschküche die Wäscheleine mit Stahlkern ersetzen. Das tönt einfach, ist aber tricky. Den grössten Fehler kann man beim Abrollen machen. Hier muss man darauf achten, dass man die Rolle nicht einfach löst und dann das Seil an den Haken aufhängt, man muss es schön abrollen, sonst verdreht sich das Seil und es entstehen wieder Risse. Beim Spannen schauen, dass der Einrasthaken nach oben gedreht ist, so dass man diesen, sobald der Haken nach untengedrückt ist, nur noch drehen muss, dass er einrastet. Vor dem Spannen schauen, dass das Seil nicht zu stark gespannt ist, aber auch nicht zu locker. Eine Person allein tut sich damit schwer. Am Besten sind drei Personen, eine die das Seil abrollt und schaut, dass es sich nicht verdreht, eine die das Seil einhängt und eine die immer gleich spannt. Vor dem Festmachen nochmals jede Seillänge nachziehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GoSoft ()

  • Hallo SonyFan

    Gerne mache ich das: Wenn man die Leine spannt, hat es am Spanner einen Haken, den man dann am Metallteil einhängt. Dieser Haken muss man nach oben drehen, well wenn er nach unten gedreht ist, man den Haken nicht einhängen kann, weil man ihn dann durch die Metallschlaufe vom Spanner drücken müsste. Wenn die Oeffnung des Hakens nach oben gedreht ist, kann man den Spanner ganz nach unten drücken und dann drehen und so einhaken. Siehe Bild unten:



    Du siehst nun den Haken. Wenn dieser nach oben gedreht ist, kann man einen Schraubenzieher nehmen und mit diesem als Verlängerung in den Knick vor dem Haken drücken und so die Leine spannen.

    Tönt kompliziert, aber wenn Du es machst, wird es Dir logisch erscheinen. Wenn Du noch Fragen hast, einfach posten. Nachem ich dies nun schon ein paar Mal gemacht habe, kenne ich die Fallstricke.


    Hans

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von GoSoft () aus folgendem Grund: entsprechend #11 editiert

  • Soooo ... nachdem der TE nun den Schreibfehler überall korrogiert hat, ist der Spass hier dann auch schon vorüber (zumal der TE nicht mal wahrnimmt, dass er verschaukelt wird)

    Ich mag nicht wissen, was hier losgewesen wäre, wenn im Thementitel ein h gefehlt hätte ...

    @topic: Bevor ich 2 Leute holen muss, um eine Wäscheleine zu ziehen (in der Gefahr schwebend, die holen das bunte Auto) würde ich die ollen nassen Socken eher an allen möglichen und unmöglichen Plätzen drüberschlenkern und trocknen :D

    Aber gut, jeder nach seinem Gusto ... meinem Verständnis entzieht sich, wofür man sowas braucht (es sei denn, man will da NATO-Zelte aufhängen oder ähnlich schweres Gelump)
    Und bevor jemand meint, ich wüsste nicht ... Ich bin in der Generation "Wellenradwaschmaschine" und "ante Wäschetrockner" aufgewachsen.

    @GoSoft : Wenn du hier nichts vergessen hast, was man unbedingt wissen muss, wenn man mit 3 Leuten eine Wäscheleine mit Stahlkern abrollen und befestigen muss :S (mir wird schon beim Schreiben ganz blümerant) darfst du gern "erledigt" markieren ... bevor meine lieben Kollegen den Affen zu viel Zucker geben :whistling:


    MfG
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • An alle Spoter, ich möchte sehen, wie Ihr über 40 Meter alleine spannt. Ich rede hier nicht von zwei Längen a je 1.5 Meter, sondern von zig Längen a 3 Meter. Das will ich sehen, wie einer das alleine macht, das Seil nicht verdreht beim abrollen und schön straff spannt. Ich habe einmal Profis zugeschaut und die hatten zu zweit Mühe, ein so langes Seil zu spannn.

    Zudem komme ich aus einem anderen Sprachraum. Möchte mal sehen, ob die, welche mich verspotten, sich in einer anderen Sprache ebensogut ausdrücken können, wie ich mich in Deutsch.

    Ein Professor sagte einmal, als einer im Saal lachte: Man kann die Intelligenz eines Menschen daran erkennen, bei welchen Gelegenheiten er lacht. So nach dem Motto, zuerst gelacht und dann nachgedacht.

    Hans

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GoSoft ()