Telekom rüstet auf 100 Mbit/s auf


  • mad.de
  • 1794 Aufrufe 6 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Telekom rüstet auf 100 Mbit/s auf

    Telekom rüstet 132.000 Haushalte auf 100 Mbit/s auf

    Über 132.000 weitere Haushalte dürfen ab sofort mit 100 Mbit/s bei der Telekom surfen. Diese Orte kommen dazu.

    Bei über 132.000 Haushalten in 164 Kommunen steigt ab dem heutigen Dienstag die maximale Internet-Geschwindigkeit auf 100 Megabit pro Sekunde im Download und auf 40 Megabit pro Sekunde im Upload. Das teilt die Deutsche Telekom mit. Bei dem Ausbau sind dieses Mal unter anderem Hagen mit 6.000 Haushalten, Villingen-Schwenningen mit 4.200 Haushalten und Hamm und Wurzen mit je 4.000 Haushalten dabei.

    "Wir bauen nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht auch in die ländlichen Regionen. Nur wir sind beim Breitbandausbau flächendeckend unterwegs", so Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. Und er fügt hinzu: "Unsere Ausbauprojekte reichen von tausenden Haushalten bis zu einer Handvoll. Für uns zählt jeder Anschluss."

    Über die Telekom-Website telekom.de/schneller erfahren Sie, mit welcher Geschwindigkeit Sie maximal bei der Telekom surfen können. Die 132.000 neuen 100-Mbit/s-Haushalte befinden sich in folgenden Kommunen (in alphabetischer Reihenfolge):
    Adenau, Albbruck, Alsfeld, Altötting, Anger, Appenweier, Arnsgereuth, Asbach, Aschau, Bad Colberg-Heldburg, Bad Kohlgrub, Bad Lippspringe, Bad Peterstal-Griesbach, Bad Rappenau, Bad Schussenried, Bad Schwalbach, Bad Tennstedt, Bad Urach, Bad Wörishofen, Bechhofen, Beckingen-Reimsbach, Beckum-Neubeckum, Berlin, Besigheim, Blomberg, Boll, Bonndorf, Brandenburg an der Havel, Brohl-Lützing, Chemnitz, Dahn, Dierdorf, Dingelstädt, Dischingen, Döbern, Dürrweitzschen, Düsseldorf, Ehningen, Emmerich-Elten, Emmingen-Liptingen, Erbach, Erbenhausen, Everswinkel, Floß, Garching, Geisenhausen, Gemmingen, Germersheim, Goldbeck, Grenzach-Wyhlen, Großbodungen, Großbreitenbach, Grünstadt, Hagen, Halle, Hallenberg, Hamm-Rhynern, Hannover, Hatzfeld, Hauenstein, Henneberg, Herbrechtingen, Hilchenbach, Hilgertshausen-Tandern, Hirschfelde, Horb, Ilshofen, Immendingen, Ingolstadt-Zuchering, Jestetten, Kaisersesch, Kamen, Ketzin, Kirchseeon, Klettgau, Köthen Anhalt, Krefeld, Kressbronn, Künzelsau, Landsberg, Lauchheim, Leinefelde, Linz am Rhein, Lorch, Losheim, Löwenstein, Maulbronn, Meckesheim, Menden, Merzig-Silwingen, Miltenberg, Möckmühl, Mücke, Mühlacker, Mühlheim, Münchberg, Münchsmünster, Münster-Wolbeck, Nagold-Hochdorf, Narsdorf, Naumburg, Netphen-Deuz, Neudenau, Neuenstadt, Neuhaus, Neunkirchen, Niederreifenberg, Nürnberg, Oelzschau, Oppenau, Ostritz, Otterbach, Quellendorf, Radegast, Radolfzell, Rhens, Riesa, Ronnenberg, Rötha, Saarbrücken, Saulgau, Schemmerhofen, Schermbeck, Schongau, Schwäbisch Hall-Sulzdorf, Schwabmünchen, Schwaigern, Schwegenheim, Schweinfurt, Schwenningen, Senden, Siegenburg, Spraitbach, St Goarshausen, Stadtsteinach, Staufen, Stetten, Stockach, Stuhr-Heiligenrode, Suhl, Tettnang, Tiengen, Töpchin, Trebbin, Trebsen Mulde, Trostberg, Uffing, Uhldingen-Mühlhofen, Uttenweiler, Vaihingen, Villingen, Vilshofen-Pleinting, Völklingen, Waal, Waldburg, Waldsassen, Weingarten, Weitnau, Wiesloch, Willstätt, Worms-Pfeddersheim, Würzburg, Wurzen und Zossen.

    Quelle: Telekom rüstet 132.000 Haushalte auf 100 Mbit/s auf - PC-WELT
  • Telekom: 100 Mbit/s für weitere 39.000 Haushalte - die Details

    Die Deutsche Telekom hat mitgeteilt, dass aufgrund des Glasfaser-Ausbaus fast 39.000 weitere Haushalte ab heute mit bis zu 100 MBit/s im Netz unterwegs sind. Bundesweit in 74 Kommunen.

    Fast 39.000 Haushalte in 74 Kommunen können laut Deutscher Telekom ab heute schneller im Internet surfen und Musik- und Video-Streaming genießen. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s, wie die Telekom verspricht.

    Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, spricht werbewirksam über den Breitbandausbau: „Wir bauen nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht auch in die ländlichen Regionen. Nur wir sind beim Breitbandausbau flächendeckend unterwegs". Höttges verschweigt dabei aber, dass die Telekom durchaus andere Glasfaser-Anbieter ausbremsen darf: Deutsche Telekom darf Glasfaser-Konkurrenz drosseln.

    Die neuen Kommunen, die ab sofort bis zu 100 Mbit/s nutzen können:
    Albbruck, Albstadt-Laufen, Asbach, Bad Marienberg (mit 2.000 Haushalten), Bad Peterstal-Griesbach, Bad Rappenau, Berkenthin, Berlstedt, Bexbach, Bielefeld-Sennestadt, Bingen, Brandenburg an der Havel, Ehningen, Eisenbach, Erbach, Feldatal, Fischen, Freiburg, Gaildorf, Gau-Odernheim, Gettorf, Glienicke, Graben-Neudorf, Greven, Gundelsheim, Halblech, Halle an der Saale (mit 5.800 Haushalten), Hannover, Hatzfeld, Hauenstein, Hellenthal, Heringsdorf, Hornberg, Kappelrodeck, Kirchardt, Kitzingen, Kleinschmalkalden, Köln (mit 1.500 Haushalten), Krumbach, Künzelsau, Laupheim (mit 1.500 Haushalten), Letschin, Linz am Rhein, Mainz, Meinersdorf, Miltenberg, Mögglingen, Mühlacker, Mühlheim, Münchsmünster, Nideggen, Nürtingen, Ochsenhausen, Offenbach, Pirmasens, Remseck (mit 1.500 Haushalten), Sachsenheim, Schelklingen, Schmalkalden (mit 2.100 Haushalten), Schwalmtal-Renzendorf, Schwegenheim, Spiegelberg, St Ingbert, Stafstedt, Sundern-Altenhellefeld, Taufkirchen, Tettnang, Vaihingen, Villingen, Vöhringen, Weilerswist, Weißenhorn, Willebadessen und Winnweiler.

    Weitere Informationen zum Ausbaustatus finden Sie unter telekom.de/schneller . Dort können sich Kunden auch registrieren und werden automatisch benachrichtigt, sobald neue Geschwindigkeiten an ihrem Wohnort verfügbar sind.

    Die Telekom betreibt eigenen Angaben zufolge in Deutschland mit mehr als 500.000 Kilometern das größte Glasfasernetz in Europa. Für 2019 ist geplant, dieses Glasfasernetz um weitere rund 60.000 Kilometer auszubauen.

    Quelle: Telekom: 100 Mbit/s für weitere 39.000 Haushalte - die Details - PC-WELT
  • Telekom: 100 Mbit/s erstmals für weitere 62.000 Haushalte

    Die Deutsche Telekom hat mitgeteilt, dass für weitere rund 62.000 Haushalte eine Internetverbindung mit bis zu 100 MBit/s zur Verfügung steht. An diesen Orten.

    Rund 62.000 Haushalte in 93 Kommunen können laut Deutscher Telekom ab dem 22. Juli 2019 schneller im Internet surfen. Das maximale Tempo beim Herunterladen steige demnach auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Beim Hochladen sollen wiederum bis zu 40 MBit/s zur Verfügung stehen. Einige Beispiele für die neuen 100-Mbit/s-Gemeinden: St. Ingbert mit 6.200 Haushalten, Halle (Saale) mit 5.500 Haushalten, Frankenberg/Sa. mit 4.100 Haushalten, Hagen mit 3.900 Haushalten, Überherrn mit 3.000 Haushalten und Weißenhorn mit 3.000 Haushalten.

    Die Deutsche Telekom betont in diesem Zusammenhang werbewirksam, dass sie die Internetanschlüsse sowohl auf dem Land als auch in den Städten ausbaut. „Wir bauen nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht auch in die ländlichen Regionen“, sagt Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. „Unsere Ausbauprojekte reichen von Tausenden Haushalten bis zu einer Handvoll. Für uns zählt jeder Anschluss, in Berlin, Bremen, München oder Köln genauso wie in Adelberg, Ostritz und Puderbach.“

    Das ist auch dringend nötig, denn der Ausbau der Internetverbindungen war eben doch lange Zeit auf die Ballungsräume fokussiert und Internetnutzer auf dem flachen Land schauten lange Zeit in die Röhre. Und können teilweise heute noch nur deutlich langsamere Internetverbindungen als Nutzer in den Großstädten verwenden.

    Die neu mit 100 Mbit/s angeschlossenen Kommunen im Einzelnen:
    Abtsgmünd, Adelberg, Ahlen, Albersdorf, Alzenau in Unterfranken, Angelbachtal, Asbach, Auengrund, Bad Dürkheim, Bad Wildbad, Bahro-Neuzelle, Benshausen, Berkenthin, Berlin, Bexbach, Bisingen, Blankenhain, Blieskastel, Böblingen, Boll, Bopfingen, Bretzfeld, Bruchmühlbach-Miesau, Bühlerzell, Burg Spreewald, Chemnitz, Creußen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Ensdorf, Flonheim, Frankenberg/Sa., Frankfurt (Oder), Freienwill, Füssen, Gaildorf, Gehren, Geiselhöring, Gifhorn, Glonn, Hagen, Hallbergmoos, Halle (Saale), Hannover, Heide, Heringsdorf, Ihringen, Illingen, Ingelheim, Kamen, Köln, Lauda-Königshofen, Laupheim, Lautrach, Luckau, Mandelbachtal-Ommersheim, Mayen, Meinersdorf, München, Neckargemünd, Neustadt an der Aisch, Niederkirchen, Nusse, Oldenburg, Pfedelbach-Untersteinbach, Pfronten, Pritzwalk, Radegast, Rhede, Saarwellingen, Salzgitter, Schifferstadt, Schmalkalden, Schmelz, Schönhausen (Elbe), Schönwalde, Seelbach, Soltendieck, Sörup, Spraitbach, St Ingbert, Stuttgart, Suhlendorf, Sundern-Altenhellefeld, Trebsen/Mulde, Überherrn, Vaihingen, Waldbreitbach, Waldburg, Weißenhorn, Wieren und Wutha-Farnroda.

    Weitere Informationen zum Ausbaustatus finden Sie unter telekom.de/schneller. Dort können sich Kunden auch registrieren und werden automatisch benachrichtigt, sobald neue Geschwindigkeiten an ihrem Wohnort verfügbar sind.

    Quelle: Telekom: 100 Mbit/s erstmals für weitere 62.000 Haushalte - PC-WELT
  • Deutsche Telekom: Bis zu 100 MBit/s für über 82.000 weitere Haushalte

    Die Telekom hat bundesweit ihr Glasfasernetz ausgebaut. In 103 Kommunen können jetzt weitere 82.000 Haushalte mit bis zu 100 MBit/s surfen.

    Die Deutsche Telekom hat ihr Glasfasernetz weiter ausgebaut. Demnach können über 82.000 weitere Haushalte in 103 Kommunen ab heute schneller im Internet surfen. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s.

    Als Einzelbeispiele greift die Telekom folgende Städte heraus: Kaiserslautern mit 4.800 Haushalten, Freiberg mit 4.100 Haushalten, Olfen mit 3.900 Haushalten, Königsbach-Stein mit 3.200 Haushalten, Ehrenfriedersdorf mit 2.800 Haushalten und Kamen mit 2.500 Haushalten.

    Die Liste der Kommunen mit den neu angeschlossenen Haushalten: Abtsgmünd, Achern, Albisheim, Alt Duvenstedt, Anhausen, Aschau, Aumühle, Bad Marienberg, Bad Sooden-Allendorf, Bad Sulza, Berlin, Bielefeld, Bisingen, Bullay, Burg Spreewald, Calau, Chemnitz, Chemnitz-Einsiedel, Dahme, Diez, Drebkau, Dülmen-Buldern, Ehningen, Ehrenfriedersdorf, Ettenheim, Frankfurt a. M., Frankfurt (Oder), Freiberg, Gaildorf, Gaschwitz, Glückstadt, Göppingen-Hohenstaufen, Grebin, Grenzach-Wyhlen, Großrosseln, Hagen, Hainichen, Halle, Hamburg, Hameln, Hannover, Hardegsen, Haslach, Heusweiler, Hilden, Hinterweidenthal, Hochspeyer, Hohberg, Horka, Immendingen, Immenstadt, Ingelheim, Isny, Kaiserslautern, Kamen, Keltern, Kirtorf, Köln-Porz, Königsbach-Stein, Kroppach, Laboe, Lambrecht, Lichtenstein, Limbach-Oberfrohna, Lübeck, Mannheim, Marpingen, Meschede-Freienohl, Mönchengladbach, Mühlacker, Mühlberg Elbe, München, Münchweiler, Naunhof, Niederkirchen, Nürnberg, Nußbach, Obersontheim, Olfen, Paderborn, Reken, Rennerod, Rockenhausen, Rottershausen, Schwabenheim an der Selz, Schweinsberg, Senden, Senden-Ottmarsbocholt, Stadtroda, Stuttgart, Sulzbach an der Murr, Sulzbach/Saar, Thaleischweiler-Fröschen, Trostberg, Üchtelhausen, Velbert-Neviges, Veringenstadt, Villingen, Waldfischbach-Burgalben, Waldkraiburg, Wallmerod, Wertingen, Westerburg, Wickede und Wilsdruff.

    Sie können sich hier über den Ausbaustatus an Ihrem Ort informieren.

    Quelle: Deutsche Telekom: Bis zu 100 MBit/s für über 82.000 weitere Haushalte - PC-WELT
  • Telekom: Bis zu 100 MBit/s für fast 102.000 weitere Haushalte

    Fast 102.000 weitere Haushalte können ab heute mit bis zu 100 Mbit/s im Netz der Deutschen Telekom surfen. Dank Glasfaseranschluss.

    Die Deutsche Telekom hat mitgeteilt, dass ab sofort fast 102.000 weitere Haushalte mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Internet surfen können. Die dank Glasfaseranschluss beschleunigten Internetzugänge verteilen sich auf 61 Kommunen.

    Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt bei den neu angeschlossenen Haushalten auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s, wie die Telekom mitgeteilt hat. Unter anderem dabei: Konstanz mit 20.200 Haushalten, Halle (Saale) mit 10.100 Haushalten, Bielefeld mit 8.600 Haushalten, Mössingen mit 6.300 Haushalten, Weißwasser/Oberlausitz mit 5.200 Haushalten und Schönenberg-Kübelberg mit 5.000 Haushalten.

    Die 61 Kommunen mit den beschleunigten Anschlüssen im Einzelnen: Altlandsberg, Aumühle, Bad Muskau, Berlin, Bielefeld, Bielefeld-Sennestadt, Booßen, Burglengenfeld, Dahme, Dippoldiswalde, Döbern, Dortmund, Ehrenfriedersdorf, Ennepetal, Erfurt, Fehmarn-Burg, Flensburg, Frankfurt/Oder, Freiberg, Gehren, Geislingen, Gemünden, Gersdorf, Grafing, Großenbrode, Hagen, Haina, Halle (Saale), Hannover, Hattingen, Herbertingen, Hilter, Hornow-Wadelsdorf, Immendingen, Kamen, Kissing, Köln, Köln-Porz, Konstanz, Lauchhammer, Leonberg, Lichtenau, Lüdinghausen, Mainleus, Marpingen, Mössingen, Mühlingen, Neugersdorf, Nürnberg, Oldenburg, Potsdam, Reichenbach/OL, Renningen, Schalkau, Schönenberg-Kübelberg, Spraitbach, St. Wendel, Sulzbach, Überlingen, Völklingen, Weißwasser OL, Wettin-Lobejün und Wickede.

    Sie können sich auf telekom.de/schneller über den Ausbaustatus informieren. Dort können sich Kunden auch registrieren und werden automatisch benachrichtigt, sobald neue Geschwindigkeiten an ihrem Wohnort verfügbar sind.

    Quelle: Telekom: Bis zu 100 MBit/s für fast 102.000 weitere Haushalte - PC-WELT
  • Telekom: 100-MBit/s-Anschlüsse für über 85.000 Haushalte

    Über 85.000 weitere Haushalte dürfen nun mit 100 Mbit/s bei der Telekom surfen. Hier darf schneller gesurft werden.

    Bei über 85.000 Haushalten in 65 Kommunen steigt die maximale Internet-Geschwindigkeit auf 100 Megabit pro Sekunde im Download und auf 40 Megabit pro Sekunde im Upload. Das teilt die Deutsche Telekom am Montag mit. Bei dem Ausbau sind dieses Mal unter anderem Bielefeld mit 14.600 Haushalten, Freiberg und Limbach-Oberfrohna mit 7.800 Haushalten und Frankfurt am Main mit 5.300 Haushalten.

    "Wir bauen nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht auch in die ländlichen Regionen. Nur wir sind beim Breitbandausbau flächendeckend unterwegs“, erklärt Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. Laut eigenen Angaben hat die Telekom im Jahr 2019 über 1,22 Millionen Haushalte mit einer 100-MBit/s-Internetverbindung beschleunigt. Das etwa 500.000 Kilometer lange Glasfaser-Netz wurde von der Telekom um etwa 60.000 Kilometer verlängert.

    Über die Telekom-Website telekom.de/schneller erfahren Sie, mit welcher Geschwindigkeit Sie maximal bei der Telekom surfen können. Die 85.000 neuen 100-Mbit/s-Haushalte befinden sich in folgenden Kommunen (in alphabetischer Reihenfolge):

    Aachen, Albersdorf, Altena, Berkenbrück, Berlin, Bielefeld, Bochum-Wattenscheid, Brieskow-Finkenheerd, Buttenheim, Crimmitschau, Dortmund, Dresden, Eberswalde, Eslohe, Fallingbostel, Frankfurt/M., Freiberg, Freilingen, Hagen, Halle (Saale), Hannover, Hemer, Isny, Itzehoe, Jestetten, Kiel, Klietz, Köln-Porz, Kropp, Lauterecken, Lenzen (Elbe), Lichtenau, Limbach-Oberfrohna, Lübeck, Marsberg, Menden, Müllheim, Münstertal, Nentershausen, Neuenbürg, Neuenrade-Affeln, Neukirchen-Vluyn, Neumünster, Nürnberg, Oranienburg-Zehlendorf, Pfeffenhausen, Recke, Reichenbach im Vogtland, Rendsburg, Rochlitz, Scheinfeld, Schwerte, St. Ingbert, Stuttgart, Sulzbach, Todesfelde, Treis-Karden, Velbert-Neviges, Villingen, Völklingen, Waldenburg, Wernberg-Köblitz, Wesseling, Wolfsburg-Neindorf und Zschopau.

    Quelle: Telekom: 100-MBit/s-Anschlüsse für über 85.000 Haushalte - PC-WELT
  • Neu

    Telekom: 100 Mbit/s für über 60.000 Haushalte

    Die Deutsche Telekom hat im Rahmen des Ausbaus ihres Glasfasernetzes mehr als 60.000 Haushalte in 59 Kommunen mit Internetanschlüssen bis zu einer Bandbreite von 100 Mbit/s versorgt. Das teilte das Unternehmen heute mit.

    Für die jetzt angeschlossenen Haushalte steigt das maximale Tempo beim Herunterladen auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Beim Hochladen von Daten sind in den jetzt angeschlossenen Haushalten wiederum bis zu 40 MBit/s möglich.

    Die neu erschlossenen Haushalte befinden sich in folgenden Orten: Aukrug, Berlin, Bexbach, Bielefeld, Böblingen, Chemnitz, Crimmitschau mit 4.800 Haushalten, Dietenheim, Dülmen, Eisenbach, Emden Stadt, Fallingbostel, Frankfurt/Main, Grafing, Gröbzig, Hagen, Halle (Saale) mit 5800 Haushalten, Herzogenaurach mit 5.000 Haushalten, Homberg, Ingelheim, Köln, Konstanz mit 5.600 Haushalten, Krefeld, Lamspringe, Langenberg, Laupheim, Lauterstein, Lenzen (Elbe), Limbach-Oberfrohna, Malente, Menden, Mössingen, Mühlacker, Neresheim, Neuenbürg, Neuhausen, Neulingen mit 3.100 Haushalten, Neumark, Neumünster, Nürnberg, Oberstdorf, Oberteuringen, Olbernhau, Ostrach, Pfeffenhausen, Recke, Rochlitz, Salzkotten, Stuttgart, Todtnau, Trendelburg, Velbert, Vetschau, Villingen, Waldenburg, Wesseling, Wettin-Lobejün, Wriezen und Zörbig mit 2.800 Haushalten.
    Weitere Informationen zum Ausbaustatus erfahren Sie unter telekom.de/schneller . Dort können sich Kunden auch registrieren und werden automatisch benachrichtigt, sobald neue Geschwindigkeiten an ihrem Wohnort verfügbar sind.

    Die Deutsche Telekom betreibt laut eigenen Angaben in Deutschland ein Glasfasernetz mit mehr als 500.000 Kilometer. Für 2020 ist geplant, dieses Glasfasernetz um weitere rund 60.000 Kilometer auszubauen.

    Quelle: Telekom: 100 Mbit/s für über 60.000 Haushalte - PC-WELT