Huawai arbeitet an einem eigenen Kartendienst

  • Allgemein

  • GoSoft
  • 897 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Huawai arbeitet an einem eigenen Kartendienst

    Huawei ist daran, einen neuen Kartendienst namens Huawei Map Kit zu bauen. Dieser soll in 40 Sprachen verfügbar sein und Entwicklern angeboten werden.


    Huawei arbeitet weiter an seiner Unabhängigkeit von US-Konzernen – namentlich Google. Neuestes Projekt ist die Entwicklung eines eigenen Kartendienstes à la Google Maps, der unter dem Namen Huawei Map Kit entwickelt wird und in 40 Sprachen verfügbar sein soll. Der Dienst soll mit lokalen Kartenservices gekoppelt werden und 150 Länder und Regionen abdecken, so ein Bericht von "China Daily".

    Huawei adressiert mit Map Kit allerdings nicht Endkunden, sondern seine App-Entwicklungspartner. Unter anderem wollen Booking.com und Yandex auf die Huawei-Lösung setzen. Huawei kündigt an, dass Map Kit auch Real-Time-Traffic-Informationen liefern wird und mit einem ausgeklügelten Navi kommt, dass sogar erkennt, wenn ein Auto die Fahrspur wechselt. Ebenfalls sollen Augmented-Reality-Funktionen mit einfliessen. Vorgestellt werden soll der Kartendienst im Oktober. (mw)

    Weitere Infos: itmagazine.ch/Artikel/70284/Hu…eigenem_Kartendienst.html