Windows 10: Microsoft veröffentlicht Beta des Frühlings-Updates 2020

  • Win10

  • HotPi
  • 431 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Windows 10: Microsoft veröffentlicht Beta des Frühlings-Updates 2020

    Windows 10: Microsoft veröffentlicht Beta des Frühlings-Updates 2020
    Cortana 2.0 für alle, neues Interface und vieles mehr.
    von Florian Bodoky 13.09.2019

    Am Mittwoch hat Microsoft die Insider-Build für das Frühlings-Update von Windows 10 im Fast Ring ausgerollt. Die Build mit der Nummer 18980 hält einige Neuerungen bereit.

    Cortana 2.0

    Cortana gibt es als neue App mit neuem Logo. Auch für User ausserhalb der USA und mit anderer Systemsprache. Zwar funktioniert die Assistentin derzeit nur auf Englisch, weitere Sprachpakete sind aber in der Entwicklung.

    WSL

    Das Subsystem für Linux wurde verbessert. Neu gibt es WSL2-Unterstützung für ARM64-Geräte. Zudem können Standardbenutzer mittels dem File /etc/esl.conf festgelegt werden. Auch Fehlerbehebungen wurden durchgeführt.

    Zudem vermeldet der hauseigene Windows-Blog diverse Neuerungen und Bugfixes:
    • Wir haben einen Deadlock in netprofmsvc.dll behoben, der in den letzten Builds auftrat. Zu den Symptomen für die Betroffenen gehörten ein Upgrade auf das Build-Freeing bei 98 % oder (wenn Sie aktualisieren konnten) verschiedene Aspekte des Systems, die unerwartet einfrieren und nicht mehr reagieren.
    • Das Problem, wonach Outlook nicht startete, wenn Sie auf eine eingehende E-Mail-Benachrichtigung klicken, ist behoben.
    • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf die Zuverlässigkeit der Touch-Tastatur in den letzten Versionen ausgewirkt hat.
    • Wir haben ein Problem mit der Zuverlässigkeit von WIN+(Period) behoben.
    • Wir haben uns entschieden, auf die Retail-Build-Version des koreanischen IME zurückzukommen, während wir uns an Insider wenden, die uns Feedback über die aktualisierte IME-Erfahrung geben.
    • Wir haben in den letzten Versionen ein Problem behoben, das sich auf die Zuverlässigkeit des Screen Snipping auswirkte.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass der Login-Bildschirm auf dem vorherigen Flug manchmal unerwartet Felder um Oberflächenelemente herum zeigte.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass bestimmte Miniaturansichten von Anwendungen unerwartet leer wurden, wenn Sie mit der rechten Maustaste in der Aufgabenansicht darauf geklickt haben.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Wechseldatenträger fälschlicherweise in der Registerkarte Leistung des Task Managers als HDD bezeichnet wurden. Sie werden nun als abnehmbar gekennzeichnet.
    • Wie einige Insider bemerkt haben, haben wir MS Paint und WordPad in optionale Funktionen umgewandelt, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, bei Bedarf Festplattenplatz zu sparen. Sie können diese entweder deinstallieren oder über optionale Funktionen in den Einstellungen neu installieren.
    • Wir haben einige Anpassungen vorgenommen, um die Leistung der Seite Apps & Features in Einstellungen bei der Suche zu verbessern.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass die Einstellungen bei der Aktualisierung Ihres Kontos abstürzten.
    • Die Lupenfunktion funktioniert jetzt besser in Anwendungen wie Google Chrome und Firefox.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Textcursor-Anzeige beim Umschalten zwischen Sprachen von links nach rechts und von rechts nach links nicht angezeigt wurde.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Textcursor-Anzeige manchmal in schreibgeschützten Bereichen des Bildschirms angezeigt wurde.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Textcursor-Anzeige über dem Startmenü angezeigt wurde, anstatt im Eingabefeld Suche zu bleiben, nachdem Sie Text in das Eingabefeld Suche eingegeben haben.
    • Die Fähigkeit, den Titel des Fensters mit der Sprachausgabe zu lesen, während Nachrichten in Outlook gelesen werden, wurde verbessert.
    • Verbessertes automatisches Lesen in Outlook mit Sprachausgabe.
    • Es wurden Änderungen vorgenommen, um die Kopfzeilen der Nachrichten mit der Sprachausgabe zuverlässiger zu lesen, wenn Sie den Befehl Shift+Tab im Scan-Modus verwenden.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem ein Eingabefeld auf einigen Webseiten beim Bearbeiten der Inhalte mit der Sprachausgabe nicht richtig auf einer konfigurierten Braillezeile aktualisiert wurde.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem bestimmte Local Experience Packs (LXPs) auf Englisch zurückgreifen konnten.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass bestimmte Wi-Fi-Adapter nach dem Upgrade von einer früheren Version von Windows nicht geladen werden konnten (Fehlercode 10) und deaktiviert sowie wieder aktiviert werden mussten, damit sie funktionieren.


    Quelle: Windows 10: Microsoft veröffentlicht Beta des Frühlings-Updates 2020