Google Maps: So nutzen Sie den neuen Inkognito-Modus

  • TIPP

  • HotPi
  • 713 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Google Maps: So nutzen Sie den neuen Inkognito-Modus

    Update für die Android-App
    Google Maps: So nutzen Sie den neuen Inkognito-Modus
    4.11.2019 von Manuel Medicus
    Das aktuelle Update von Google Maps für Android bringt den neuen Inkognito-Modus. Wir erklären, was er bringt und wie Sie ihn aktivieren.

    Bisher war der Inkognito-Modus eher aus Browsern bekannt - teils auch als Privater Modus. Nun hat Google auch seiner Navigations-App Google Maps einen Inkognito-Modus spendiert. Dieser wird aktuell via Update für Android verteilt, wie Google in seiner Maps Community bekanntgab.

    Doch was bringt der Inkognito-Modus in Google Maps? Und wie aktiviert man ihn? Hier die wichtigsten Fakten zum neuen Feature.

    Was ist der Inkognito-Modus in Google Maps?

    Wenn Sie den Inkognito-Modus in Google Maps aktivieren, werden bei Nutzung der App keine Suchverlaufsdaten in Ihrem Konto gespeichert. Dazu werden die Geo-Informationen nicht für den Standortverlauf sowie den geteilten Standort erfasst. Ebenso werden die Daten im Inkognito-Modus nicht zur Personalisierung von Google Maps genutzt. Ansonsten können Sie Google Maps wie gewöhnt nutzen.

    Wie aktiviere ich den Inkognito-Modus in Google Maps?
    1. Öffnen Sie Google Maps auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet
    2. Tippen Sie oben recht in der Suchleiste auf Ihr Profilbild
    3. Tippen Sie auf "Inkognitomodus aktivieren"
    Anschließend wird nun das Profibild durch ein Inkognito-Symbol ersetzt. Zusätzlich informiert oben der Hinweis "Inkognitomodus aktiviert" über die eingeschaltete Datenschutz-Option.

    Wie schalte ich den Inkognito-Modus in Google Maps wieder aus?
    1. Tippen Sie erneut auf das Profilbild in der Suchleiste
    2. Tippen Sie auf "Inkognitomodus deaktivieren"



    Quelle: Google Maps: So nutzen Sie den neuen Inkognito-Modus - connect