SD-Karte erscheint leer - kann jemand eine Recovery-Software empfehlen?

  • Problem

  • kanna345
  • 334 Aufrufe 4 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SD-Karte erscheint leer - kann jemand eine Recovery-Software empfehlen?

    Hallo Zusammen,

    ich habe mein Smartphone neugestartet und dabei scheint meine extra SD-Karte (eine kleine Buffalo Micro SD Karte HC) draufgegangen zu sein. Zuerst wollte das Gerät sie gar nicht mehr erkennen, aber nachdem ich es zur Kontrolle in ein anderes Gerät eingesteckt habe, kann die Karte wenigstens wieder angeschlossen und entfernt werden. Die Folders sind alle leer, außer lost.dir, der ist natürlich randvoll mit korrupten Files (nehme ich an).

    Bevor ich neu formattiere und die Daumen drücke, würde ich mein Glück mit einer Recovery-Software versuchen. Hat irgendjemand vielleicht eine benutzt, die zu empfehlen wäre? Ich habe gegoogelt und jede Menge Freeware gefunden - bevor ich noch eine auslose, würde ich mich über einen Tipp sehr freuen.

    Vielen lieben Dank im Voraus!
  • Nur weil die Karte in einem Smartphone war und dort wohl auch das Ende erfahren hat, hat das Thema an sich eher nix ausschliesslich mit Smartphone zu tun (eher gar nix)

    Und da sind wir auch schon bei der Lösungsfindung: Im richtigen Bereich (Software) plaziert (jetzt dorthin verschoben) und auch dort gezielt nach recovery gesucht, findet sich u.a. im Bereich "Vorstellung Freeware" dies hier:

    EaseUS Data Recovery Wizard - Datenrettungs-Software

    MfG & viel Glück ;)
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Hallo Kanna345

    Bevor Du eine Recovery Software laufen lässt, würde ich schauen, ob die Karte von Deinem PC gelesen werden kann. So dumm es klingt, aber ich hatte das selbe Problem mit einem USB Stick. Auf einem PC leer, auf dem anderen konnte ich alle Daten auf die Festplatte kopieren und dann den USB Stick neu formatieren. Wobei auch nach dem Formatieren machte der USB Stick Probleme, also habe ich diesen entsorgt.

    Für das Recovery die Software benutzen, die Dir NeHe empfohlen hat.

    Ich persönlich würde die Karte auch nach dem Formatieren nicht mehr benützen. Die muss eine Macke haben.

    Viel Glück
  • Vielen Dank, @NeHe, für das Verschieben und die Empfehlung! Da zeigt sich, wieviel ich davon verstehe (ich dachte, für SD-Karten brauche ich etwas Spezielles, da ich bei der Problemrecherche laute unbekannte Softwarenamen gesehen habe - EaseUS kenne ich aber vom Namen her).

    Danke sehr @GoSoft - ich bin mit einem uralten PC unterwegs, ohne Kartenleser. Ich werde aber zuerst mal einen Bekannten mit einem Laptop mit Kartenleser um einen Gefallen bitten. So unglaublich wichtig dürfte der Inhalt meiner Karte eigentlich nicht sein, es wäre aber schade, wenn ich einige Dokumente nicht mehr retten könnte. An ein Paar Tage wird es nicht mehr liegen...

    Ich werde mal diesen Beitrag updaten, wenn ich die Sache gelöst habe. Danke nochmal!
  • GoSoft schrieb:

    Für das Recovery die Software benutzen, die Dir NeHe empfohlen hat.
    Diese SW ist TOP. Habe ich auch zu Hause nachdem mich das selbe Schicksal ereilt hatte. Allerdings mußt du die Kaufversion der SW nutzen. Mit der Free Version kann man nur 500MB wieder herstellen. Habe ich HIER ja auch beschrieben.
    Das einlesen der Karte dauert dann (ich hatte ein 64GB Karte) so etwa 1,5 Stunden. Es wurden aber fast 100% aller Dateien, vor allem Fotos, wieder hergestellt.

    GoSoft schrieb:

    Ich persönlich würde die Karte auch nach dem Formatieren nicht mehr benützen. Die muss eine Macke haben.
    Ich habe mittlerweile diesen Crash schon 2 mal mit billg SD´s gehabt. Habe dann eine teurere gekauft, die läuft jetzt auch schon wieder fast 1 Jahr.
    Ich hatte die erste Karte nach dem auslesen und sichern mit SD-Formatter formatiert und wieder versucht, nach ein paar Tagen hat die aber schon wieder gezickt. Ich habe dann jedenfalls keine der defekten Karten wieder im Handy genutzt. Aber in einem Navi funktioniert die problemlos ;)

    kanna345 schrieb:

    ich bin mit einem uralten PC unterwegs, ohne Kartenleser.
    B01ANDA8GE oder Usb Kartenleser günstig kaufen | eBay aber darauf achten das der auch "große Karten" lesen kann. Ich habe zu Hause einen Kartenleser der nicht mit der 64GB Karte umgehen konnte. Da hatte ich eine Karte reklamiert weil der Rechner nur 1MB anzeigte statt der 64GB. Als die neue Karte kam das selbe Problem. Dann habe ich mich etwas belesen und festgestellt das mein Kartenleser so große Karten nicht lesen kann. Dann habe ich einen zweiten genommen den mal mein Kind hatte und siehe da, die SD war lesbar :D Und ich Dussel hatte die angeblich defekte, die ich nicht zurück schicken brauchte, weg geschmissen :( Aber es war eh eine der Billgkarten die im Handy nicht lange funktioniert hatten.