Notfallpatch für Adobe Creative Cloud Application

  • TIPP

  • mad.de
  • 43 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Notfallpatch für Adobe Creative Cloud Application

    Eine kritische Sicherheitslücke in Creative Cloud Application von Adobe macht Windows-Computer angreifbar.

    Wer Adobes Creative Cloud Application für Windows nutzt, sollte die Launchersoftware aus Sicherheitsgründen zügig aktualisieren. Eine aktualisierte Version schließt eine als "kritisch" eingestufte Sicherheitslücke.

    Wie aus einer Warnmeldung von Adobe hervorgeht, ist die Version Creative Cloud Desktop Application 5.1 für Windows abgesichert. Alle vorigen Ausgaben sind dem Software-Hersteller zufolge bedroht.

    Wer die Schwachstelle (CVE-2020-3808) nicht schließt riskiert, dass Angreifer Dateien auf Computer löschen könnten. Wie das im Detail funktioniert, führt Adobe derzeit nicht aus.

    Eigentlich veröffentlicht Adobe nur einmal Pro Monat gesammelt Sicherheitsupdates. Aufgrund des Schweregrades der Lücke weicht Adobe aber davon ab und hat einen Notfallpatch veröffentlicht.

    Quelle: Notfallpatch für Adobe Creative Cloud Application | heise online