Matthew Reilly

  • Autor
  • okay

  • Old_Wabble
  • 62 Aufrufe 1 Antwort

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bevor ihr (in DIESEM Forum) sinnentstellte LIKE-Orgien startet, solltet ihr die Bibliothek-Regeln lesen!
Lesen schützt — wie immer — auch vor Verwarnung!
Der Meinungsaustausch über hier vorgestellte Bücher kann in der Leseecke stattfinden.

  • Matthew Reilly

    Matthew Reilly



    Matthew Reilly (* 2. Juli 1974 in Sydney) ist ein australischer Schriftsteller, der hauptsächlich Thriller schreibt.
    Matthew Reilly interessierte sich in seiner Kindheit für Film und Theater und sah sich Theateraufführungen an, in welchen seine Eltern mitspielten.

    Er studierte Jura und Kunst an der University of New South Wales und schrieb währenddessen im Alter von 19 Jahren seinen ersten Roman Contest. Da er keinen Verleger fand, entschied er sich Ende 1996, das Buch unter dem Namen Karanadon Entertainment selbst zu veröffentlichen. Er ließ 1000 Exemplare drucken und verkaufte sie für 8,00 australische Dollars pro Stück. Die Distribution dieser Bücher übernahm er selbst, indem er sie an sämtliche Buchläden in der Innenstadt von Sydney verteilte.

    Anfang 1997 erhielt er ein Angebot über zwei Bücher vom australischen Verlag Pan Macmillan. Ende 1998 erschien Ice Station und verkaufte sich 170.000 Mal und wurde damit zu einem Bestseller. In den ersten beiden Jahren wurden zwei Nachdrucke des actionreichen Romans gedruckt. Das Buch wurde in über 12 Länder wie die USA, Großbritannien, Südafrika, Japan, VR China, Deutschland, Holland, Bulgarien und die tschechische Republik verkauft. 2002 wurde eine Option an den Filmrechten an Ice Station an Paramount Pictures verkauft (inzwischen abgelaufen).

    Es folgte die Arbeit an seinem nächsten Roman Temple, der nach seinem Erscheinen 1999 ebenfalls ein Erfolg wurde und an zahlreiche Verlage in Übersee verkauft wurde.

    Reilly unternahm Reisen an die Schauplätze seines nächsten Werks Area 7. In der Zwischenzeit wurde von Pan Macmillan eine überarbeitete Version von Contest erneut erfolgreich veröffentlicht. Nachdem mit Area 7 und Scarecrow auch die Nachfolger von Ice Station erfolgreich erschienen waren, wandte sich Reilly einem neuen Medium zu, indem er den achtteiligen Onlineroman Hover Car Racer im Internet veröffentlichte, der später auch als Buch erschien.

    2005 erschien Seven Ancient Wonders, das den Leser zu den sieben Weltwundern der Antike führt und im Oktober 2007 The Six Sacred Stones fortgesetzt wurde. Im Oktober 2009 veröffentlicht Reilly sein nächstes Buch The Five Greatest Warriors als Fortsetzung von The Six Sacred Stones.

    Nach dem Tod seiner Frau im Jahr 2011 sagte Reilly die restlichen Touren ab und kündigte ein Pausieren seiner Online-Aktivitäten an.

    Weiterführende Informationen und Bezugsquellen per Konversation ()

    • Nette Konversation mit Titel/Betreff: Matthew Reilly (...und nicht's anderes!)
    • Threadlink (<--hier "Verknüpfung kopieren") mit in die Konversation!
    • Teilnahme erst nach einer Board-Mitgliedschaft von einem Monat, 6 gezählten Beiträgen, darunter ein Eintrag im Offiziellen "Ich stell mich mal vor" - Thread!
    "Schreiben ist die Kunst, ohne Pinsel Bilder zu erschaffen"
  • Titel von Matthew Reilly:

    Matthew Reilly - Das Turnier
    Matthew Reilly - Der große Zoo von China
    Matthew Reilly - Die Secret Runners von New York
    Matthew Reilly - Shane Schofield 5 - Arctic Fire

    Format: Epub
    "Schreiben ist die Kunst, ohne Pinsel Bilder zu erschaffen"

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Old_Wabble ()