Gibts jetzt diese App oder nicht? Google Play trollt eigene Nutzer

  • TIPP

  • HotPi
  • 161 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gibts jetzt diese App oder nicht? Google Play trollt eigene Nutzer

    Google Play Store 12.06.2020, 08:00 Uhr
    Gibts jetzt diese App oder nicht? Google Play trollt eigene Nutzer
    Der Google Play Store hat eine Macke, die nicht nur Nutzer, sondern auch uns in der PCtipp-Redaktion nervt. Er sagt Ihnen nämlich nicht, ob es eine App noch gibt.

    Der Google Play Store hat schon vor langer Zeit einen Weg gefunden, Nutzern und Redaktionen das Leben schwer zu machen. Gerade gestern wieder: Der Kollege aktualisiert einen Artikel mit App-Tipps und prüft alle Links. Was ins Leere läuft, wird gelöscht oder durch einen anderen App-Tipp ersetzt.

    Die Kollegin checkt die Links ebenfalls durch und findet gleich zwei, die im Play Store ins Leere führen. Ungefährer Ablauf im Redaktions-Chat:

    «Du, diese Zoll-App gibts nicht mehr!»«Also bei mir kommt die».«Führt aber ins Leere. Da, guck, Screenshot!»«Nö, da ist sie doch. Hier, auch Screenshot!» – und so weiter.

    Während die eine Person die App im Google Play Store problemlos anschauen kann, stösst die andere Person auf eine Fehlermeldung «Die angeforderte URL wurde auf diesem Server nicht gefunden.»

    Was ist da genau los?

    Auf den ersten Blick könnte man vermuten, dass es daran liegt, dass man bei Google Play gerade nicht eingeloggt ist. Aber das ist falsch. Das Ergebnis hängt nicht davon ab, ob man eingeloggt ist, sondern wer. Wer die betreffende App früher einmal aus dem Google Play Store installiert hat, bei dem erscheint sie auch weiterhin, auch wenn der Anbieter die App eingestellt hat. Dies passiert sowohl beim Öffnen des App-Links aus einem Online-Artikel heraus als auch beim Anklicken der App im Play Store unter Meine Apps. Einen Hinweis, dass der Entwickler die App eingestellt hat oder dass neue Nutzer die App nicht mehr installieren können, sucht man in solchen Fällen vergeblich.

    Einzige Abhilfe: Wollen Sie sicher sein, dass Sie eine von Ihnen irgendwann mal genutzte App jemandem empfehlen können, rufen Sie den App-Link in einem privaten Browserfenster auf – oder in einem Webbrowser, in dem Sie nicht ins Google-Konto eingeloggt sind.

    Liebes Google-Play-Store-Team: Wir hätten für solche Fälle gerne so etwas, wie im Bild (PCtipp-eigenes Mockup) links. Lässt sich das machen? Das könnte uns, die immer wieder über Apps schreiben, und euren Nutzern viel Zeit und Ärger ersparen.

    Autor(in)
    Gaby Salvisberg


    Quelle: Gibts jetzt diese App oder nicht? Google Play trollt eigene Nutzer - pctipp.ch