T-DSL Preiserhöhung (noch) nicht für alle

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • T-DSL Preiserhöhung (noch) nicht für alle

    Details: T-DSL Preiserhöhung (noch) nicht für alle
    Montag, den
    25.02.02 13:54

    aus den Bereichen Alternative Übertragungsarten, Internet / WWW, Telcos


    Wie onlinekosten.de bereits vor einem Monat berichtete, wird die Deutsche Telekom AG zum 1. Mai 2002 die Preise für den hauseigenen T-DSL-Anschluss erhöhen. Bis einschließlich 30. April 2002 gelten für alle Kunden also auch noch die alten Tarife - entgegen der Behauptung anderer Magazine. Doch aufgepasst: Wir erinnern uns, dass die Telekom zum August 2000 für Kunden, die bis Ende 2000 T-DSL beantragt hatten, Sonderpreise einführte. Diese Subskriptionspreise gelten garantiert noch bis Ende diesen Jahres; dies bestätigte uns Walter Genz, Pressesprecher der Telekom.

    Für alle anderen, die T-DSL während und nach dem Januar 2001 bestellt haben, gilt Folgendes:
    In Verbindung mit einem T-ISDN Standard- oder Komfortanschluss kostet der Breitbandanschluss ab sofort EUR 12,99 (vorher 10,18 €). T-ISDN xxl oder T-ISDN 300 Kunden zahlen nun 9,99 €, anstatt zuvor 7,62 € beziehungsweise 7,60 €. Für T-Net Kunden wird der Preis geringfügig auf EUR 19,99 gesenkt. Das Bereitstellungsentgelt, das derzeit mit 51,57 berechnet wird, kostet ab 1. Juli 2002 EUR 74,95. Ab dem 1. Januar 2003 schlägt die Bereitstellung dann mit sage und schreibe 99,95 Euro zu Buche - doppelt so viel wie bisher.



    naja...jetzt wo die das monopol haben können sie ja ruhig die preise erhöhen :(
  • aber ist es nicht so, dass man einen Vertrag mit 6 bzw. 12 Kündigungsfrist abschließt. Dann können die doch solange nicht die Preise erhöhen, oder?? Weil bei der ISDN-Flatrate war es ja auch so, dass man solange noch seine Flat hatte bis die Kündigungsfrist zu Ende war.
    Würde mich echt mal interessiern, wie das jetzt ist.

    mfg Spikey
  • Soweit ich weiß, kann man DSL monatlich kündigen.


    Also ich werd den Teufel tun und meinen Vertrag kündigen. Ich hatte vor DSL-Flat auch locker jeden Monat 50€ zu zahlen. Und das Call by Call. Und ich kann mir nicht vorstellen das es hier im board viele gibt die ihre Flatrate kündigen auch wenn sie teurer wird - oder?

    Ciao buddy ;)
  • Da kann man sich die Frage stellen, wann AOL nachziehn wird mit der Preiserhöhung... War ja bei der Einstellung der Analog/ISDN-Flat auch so, dass die dann auch von allen anderen Eingestellt wurde... Mal sehn, was da noch kommt...

    Greatz
    JoHnYcOoL
  • Das ist schon ganz schön mies von der Telekom, so seine User zu bestrafen ;( erst machen Sie riesen dolle Werbung mit Lowcoast usw.. und dann erhöhen die einfach die Preise :mad: :(
  • Mich würd mal interessieren was Monopol heißt...hab nämlich keine Ahnung..:confused:

    cu @.=[(Chaozu)]=-@

    :bounce: :hot: :bounce:

    ___________________________

    Lebe jeden Tag so, als könnte er dein letzter sein!!!
  • Monopol bedeutet, dass die deutsche Telekom über sämtliche Leitungen in Deutschland verfügt. Also ist vor allem das Breitbandgeschäft mit ADSL für die Deutsche Telekom ohne Konkurrenz verbunden. Sie können von anderen Anbietern wie AOL oder Mobilcom oder Viag usw. Gebühr für die Leitungen verlangen und diese werden ja für dieses riesige Netzwerk called Internet benötigt.

    Also bestimmt die Deutsche Telekom alleine den monatlichen Grundpreis und die Verbindungsgebühren, da sie ja auch die Nutzungsgebühren der Leitungen erhöhen oder erniedrigen können, so wie sie es wollen.

    Hoffe geholfen zu haben ;)
  • NP helfe doch gern, vor allem weil ich hier ganz neu bin :rolleyes:

    Vielleicht wird es hier mal in Deutschland so wie in Amerika oder Skandinavien. Das wäre wirklich wünschenswert und zukunftorientiert. Bisher verhindert die Telekom nur, dass alle Deutschen User im Umgang mit dem Internet zurechtkommen.

    Naja, hoffen wir einfach mal auf bessere und billigere Zeiten :hot:
  • Eins würde mich aber wirklich interessieren! Wenn die leute neuerdings auf Zeitung im Internet bestehen und noch vieles mehr. Wenn man das Internet zu einem guten zweck nutzt...warum muß es dann immer teurer werden? Kann man nicht einfach die Gebüren so tief wie möglich halten, so dass alle was davon haben? Ist das Internet wirklich so teuer? Sind die Gebüren dafür sooo riesig?

    Was denkt ihr denn darüber?

    cu @-=[(Chaozu)]=-@

    :bounce: :hot: :bounce:

    __________________________

    Lebe jeden Tag so, als könnte er dein letzter sein!!!
  • Naja, ich denke schon, dass das Internet in Deutschland noch viel zu teuer ist. Wenn Du Schüler oder Student bist und nicht viel Geld, ausser vielleicht durch einen kleinen Nebenjob verdienst, dann ist es doch sehr teuer.

    Billiger machen wäre überhaupt kein Problem, wenn die Telekom nicht nur auf ihren Gewinn aus wäre!
    Für die geht es nciht darum, die Leute ans Internet zu bringen und sie der neuen Technologie näher zu bringen, sondern nur um Profit!

    Tja, Kapitalismus pur. Nur auf eine scheiss Art und Weise.
  • Also ich finde das nicht grade "fair". Ich finde alle solln die möglichkeit haben das Internet zu erforschen! Wenn das alles dann so funktioniert nenne ich das eine zusammenarbeit der Menschen! Alle für einen und einen für alle! :D

    cu @-=[(Chaozu)]=-@

    :bounce: :hot: :bounce:

    _________________________

    Lebe jeden Tag so, als könnte er dein letzter sein!!!
  • leude die kalkuliern schon verdammt knapp, die isdn flat wurde nicht aus purer böswilligkeit abgestellt, sodern weils t-offline in die roten zahlen gerissen hat...und grade die leute auf diesem board , sollten sich eigentlich über die problematik im klaren sein: mit usern die bis zu 1gb traffic pro tag haben is halt schlecht zu kalkulieren
  • Ich denke das T-Offline auch bald mit der DSL Flat "Bankrott" machen wird! Wollen tu ich es aber nicht! Das will ja keiner, denn alle wolln ja die Flat haben!!! :D Dann werden, aber immer neue Angebote kommen die den Kunden dazu veranlasst alles mitzumachen, weil ja alle die Flat haben wollen! Ich glaube aber dass die leute von T-Offline dass nur machen um weiterhin Kohle zu machen, aber trotzdem immer wieder "Bankkrott" gehen. Ich versteh eigentlich gar nicht was die damit bezwecken wollen! :confused:

    cu @-=[(Chaozu)]=-@

    :bounce: :hot: :bounce:

    _______________________

    Lebe jeden Tag so, als könnte er dein letzter sein!!!
  • Toller reply Flapdrop!

    Ist es denn unsere Sache, ob T-Online damit kalkulieren kann wenn jemand von uns mehr als 1gB traffic hat? Was glaubst Du eigentlich warum dieser Tarif flatrate heisst? Wir können damit also so oft und so viel wir möchten im Internet sein und downloaden was das Zeug hält.

    In Amerika gehts doch auch. Und die dürfen sogar fast umsonst surfen, haben geilere Verbindungen und auch mehr traffic. Es ist also nur eine Frage der Logik und des Unternehmergeistes etwas Gutes für alle zu schaffen. Die T-Online denkt nicht zukunftsorientiert und auch nicht sehr logisch. Nur weil sie das Monopol hat, heisst es noch lange nicht, dass sie alles machen dürfen was sie wollen. Warum hat wohl die Regulierungsbehörde schon öfters eingegriffen???

    Naja, ich verstehe diesen post von Flap überhaupt nicht, klingt so, als würde er bei T-Online oder der telekom arbeiten. Hat wohl Angst vor der baldigen Arbeitslosigkeit.
    Sorry ist nicht böse gemeint, aber klingt halt so! :rolleyes:
  • eigentlich ist es doch so:
    zeitlich begrenzte verträge, und dabei handelt es sich doch bei
    t-dsl, können vor ablauf nicht verändert werden. nach ablauf ist
    das eine andere sache.
    zum anderen sind wir hier im board doch einige flat user. evtl.
    können wir ja eine interessengemeinschaft gründen und dagegen
    vorgehen?
  • Ist es denn unsere Sache, ob T-Online damit kalkulieren kann wenn jemand von uns mehr als 1gB traffic hat? Was glaubst Du eigentlich warum dieser Tarif flatrate heisst? Wir können damit also so oft und so viel wir möchten im Internet sein und downloaden was das Zeug hält.


    Natürlich ist es eure Sache, aber dann muss man sich halt nicht wundern, wenn die dann gekündigt wird.

    Ich kenn welche, die haben am Tag 4 gb Traffic und an solchen Leuten scheitert die Flatrate und es ist für die Anbieter halt nicht mehr lohnenswert noch weiter eine Flatrate anzubieten ,weil einige das einfach nicht kapieren.

    Da ist eine Preiserhöhung auf jedenfall angebracht.
  • Na das würde ich aber nicht sagen nyk0n!

    Wie soll es denn irgendwann nicht mehr lohnenswert für die deutsche Telekom sein? Erklär mir das mal bitte.
    Die Telekom hat eben nicht gerade eine gute Strategie was das expandieren und Kunden werben angeht. Wer so einen schlechten oder besser geasgt miserablen, schon nicht mehr akzeptablen SERVICE bietet, der kann doch wohl wirklich nicht erwarten, dass er einen guten Ruf geniesst.

    Hast Du schon mal Probleme mit der Telekom gehabt? Falls ja, dann wirst Du ja wohl wissen, wie es darum steht.

    Wie funktioniert es denn in Amerika, dass User mehr als 10GB traffic am Tag haben und fast nichts für die Internet-Verbindung bezahlen müssen??? Tja, dass nenn ich dann eben Strategie und zukunftsorientiert.
    Ausserdem gibt es das nun auch schon in Skandinavien, die haben geiel connections und zahlen sehr wenig dafür. Schon komisch, dass es hier in Deutschland nicht klappt :/

    Aber mir ist nicht verständlich, wie ihr auch och T-Offline verteidigen könnt? Da braucht ihr schon gute Argumente und die müssen sich erstmal finden können.


    Cya und hoffe auf reply, Gruß TOMO