Milliardenverluste durch Bitcoin-Hacks

  • Allgemein

  • mad.de
  • 27 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Milliardenverluste durch Bitcoin-Hacks

    Neu

    Milliarden wurden im letzten Jahr bei Blockchain-Hacks gestohlen. Der Gesamtwert der Verluste aus 122 Angriffen im Jahr 2020 wäre heute 3,78 Milliarden Dollar wert.

    Durch Bitcoin-bezogene Hacks durchführten sind laut einem Bericht von Atlas VPN im Jahr 2020 möglicherweise ein Schaden von fast 3,78 Milliarden Dollar einnahmen. Diese Zahl ist allerdings stark aufgeblasen, weil sie auf den Umrechnungskursen vom 12. Januar 2021 basieren – nicht einmal auf den Werten zum Jahresende, geschweige denn auf dem Wert zum Zeitpunkt des Verstoßes. Der kontinuierliche Anstieg des Wertes von Kryptowährungen lässt die Gesamtverluste viel größer aussehen. Bitcoin war am 12. Januar 2021 $34.100 wert. Im März wurde es mit $4,857 bewertet und beendete das Jahr fast sechsmal höher bei $28,897.40.

    Die von Slowmist Hacked gesammelten Daten zeigten, dass es im Jahr 2020 122 Angriffe gab, die auf drei Hauptbereiche abzielten:
    • Dezentrale Apps, die auf der Ethereum-Plattform laufen, hatten 47 Angriffe (aktueller Wert 437 Millionen US-Dollar)
    • Kryptowährungsbörsen hatten 28 Angriffe (aktueller Wert 300 Mio. $ an Verlusten)
    • 27 Angriffe auf Blockchain-Wallets
    Wallets waren das lukrativste Ziel, mit 3 Milliarden US-Dollar Verlusten im aktuellen Wert und durchschnittlich 112 Millionen US-Dollar pro Wallet-Hacking-Ereignis, verglichen mit etwa 10 Millionen US-Dollar pro Angriff auf Ethereum-Apps oder -Börsen.

    Die gute Nachricht ist, dass die Anzahl der Blockchain-bezogenen Angriffe leicht zurückgegangen ist, mit einem Rückgang von 8 Prozent von 133 Angriffen im Jahr 2019, und es wird erwartet, dass diese Zahl im Jahr 2021 weiter sinken wird.

    Es gibt weniger Angriffe, aber das Ausmaß der Verluste könnte dramatisch ansteigen, wenn der Wert von Bitcoin und anderen Kryptowährungen die starke Dynamik beibehält, wie sie es im Jahr 2020 tat.

    Quelle: Milliardenverluste durch Bitcoin-Hacks | ZDNet.de