Einheitliches Outlook auf dem Weg

  • Outlook

  • HotPi
  • 381 Aufrufe 0 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einheitliches Outlook auf dem Weg

    «Project Monarch» 13.01.2021, 09:13 Uhr
    Einheitliches Outlook auf dem Weg
    Microsoft plant, dem Mail-Client-Wirrwarr rund um Outlook mit einer einheitlichen, auf Web-Techniken basierenden App ein Ende zu machen. Nun ist ein Screenshot aufgetaucht, der zeigen soll, wie das Einheits-Outlook dereinst aussehen könnte.

    Microsoft ist dabei, einen neuen, universellen Outlook-Client für Windows und macOS zu entwickeln. Die Applikation, die unter der Bezeichnung «Project Monarch» läuft, soll auf dem bereits existierenden Web-Client basieren. Ziel der Redmonder ist es, die unterschiedlichen Varianten des Mail-Programms mit Kalender und Adressverwaltung unter einer «Outlook One»-Vision zusammenzuführen.

    Das ist auch bitter nötig: Denn derzeit herrscht in Sachen Mail bei Microsoft ein wahrer Wildwuchs: Neben Outlook Web, Outlook für Windows, Outlook für Mac liefert der Software-Riese auch noch ein Mail-Programm samt Kalender als Teil von Windows 10 aus.

    Bis die vereinheitlichte App zur Verfügung stehen wird, dürfte noch etwas Zeit verstreichen. Laut Informationen von Windowscentral wird es wohl Ende 2021 werden, bis Outlook One auf den ersten Rechnern installiert werden kann.

    Wie die einheitliche Mail-App dereinst aussehen könnte, hat dieser Tage der finnische IT-Berater Jesse Mikael Järvi via Twitter verbreitet. Er hat eigenen Angaben zufolge die App bei sich zum Laufen gebracht und einen Screenshot (siehe oben) erstellt. Darauf ist ein recht aufgeräumtes Outlook zu sehen, das stark an die Webversion erinnert und speziell auch die Freunde des Darkmode-Computing erfreuen dürfte.

    Autor(in)
    Jens Stark


    Quelle: Einheitliches Outlook auf dem Weg - onlinepc.ch