Threema - Schweizer WhatsApp-Konkurrent rüstet auf: Ist die Alternative jetzt sogar besser?

  • Threema

  • mad.de
  • 151 Aufrufe 2 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Threema - Schweizer WhatsApp-Konkurrent rüstet auf: Ist die Alternative jetzt sogar besser?

    Die sichere WhatsApp-Alternative Threema ist für Android-Nutzer in der Version 4.5 erschienen. Der Messenger bekommt zahlreiche Features nachgerüstet.

    Anders als die meisten Messengerdienste stammt Threema aus Europa - genauer gesagt, aus der Schweiz. Laut der Entwickler stehen dort auch sämtliche Server des rund 4 Euro teuren Messengers, was Sicherheit und Datenschutz der Nachrichten gewährleisten soll. Threema ist inzwischen auch komplett quelloffen, womit die Entwickler ihr Versprechen eingelöst haben.

    Mit dem jetzt veröffentlichten Update auf Version 4.5 hat Threema in Sachen Funktionen noch einmal kräftig nachgerüstet.

    Threema Version 4.5: Das sind die Neuerungen
    Threemas Android-App erhält ein umfangreiches Update, das vor neuen Features strotzt und zahlreiche Verbesserungen beinhaltet. Zu den Highlights zählen die globale Suche, die integrierte Medien-Galerie und die optionale Bildersuche, welche auf einer lokalen und somit datenschutzkonformen Bilderkennung basiert.

    Darüber hinaus lassen sich nun Gruppen mit bis zu 256 Mitgliedern erstellen und Nachrichten jeglichen Typs zitieren, z.B. Bilder, Sprachnachrichten und Standorte. Insgesamt können Nutzer über 100 neue Emojis im Messenger verwenden.

    Eine Übersicht aller Änderungen und Neuerungen im Detail finden Sie aufgelistet im Blog der Entwickler.

    Quelle: Threema: Riesiges Update für sicheren Messenger - CHIP
  • danke @mad.de

    3ma und WA stehen tatsächlich beide an den Enden der gleichen Messlatte.

    Gerade im Sicherheitsvergleich (end2end Verschlüsselung und Serverdatenhaltung) setzen beide Programme Maßstäbe (WA leider am unteren Ende der Skala)
    Beim Thema Marketing verhält es sich leider genau anders herum. WA ist bzgl. der Verbreitung zum Quasistandard geworden. Ich kann nur jedem raten, sich mal mit den aktuellen AGBs zu beschäftigen und dann zu entscheiden, welche App zum Einsatz kommen darf.
    IRC war gestern, ... heute haben wir den Chat

    realize your tasks, then take a deep breath and go for it!
  • :D
    Geschickte Argumentation, Bogu ;)

    Wer sich mit AGB und Sicherheitsstandards von WA - von manch anderen SM-Praktiken der gesamten social media ganz zu schweigen ;) - ernsthafter beschäftigt, verschickt wohl lieber sms oder emails, bestenfalls verschlüsselt.

    Die Frage, die hier für mich noch offen bleibt, ist:
    Wem gehört 3ma und wann gibt es interessante Aufkäufer, die den europäischen Markt nicht verlieren möchten.
    Mich würde es ja freuen, wenn in Europa (geographisch gesehen) mal ernsthafte Konkurrenz zu us-amarikanischen bzw. chinesischen Quasi-Monopolisten entstehen würde.
    Aber wie fast immer entscheiden das die Konsumenten ... ;)

    Zur thread-Fragestellung lässt sich eigentlich schon ohne dezidiertere Kenntnisse prophezeien: Ja ;)
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes? frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seltener online, dafür umso aktiver vs brown cancer