Suche schnelles Formatierungstool

  • gelöst
  • Beratung

  • muesli
  • 358 Aufrufe 4 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Suche schnelles Formatierungstool

    Moin, moin

    Zur Vorbereitung des Refeshens meiner Archivplatten (zumeist WD Red 2TB EFRX) fielen mir letztens beim Smart-Check bei 2 Platten jeweils 2 bad sectors auf, jeweils noch nicht remapped !
    I-wie ist diese Info aber jetzt aktuell bei meiner Backup-Arbeit untergegangen ... grr :depp:

    Habe jetzt schlicht die beiden Volumes schon gelöscht und danach neu schnell-formatiert, wie bei mir üblich in solchem Fall.
    Die entsprechenden Smart-Infos waren danach natürlich futsch :depp:
    Eigentlich hätte/würde ich in solchem Fall LL-Formatieren, auch um die bad sectors von vornherein neu zu lokalisieren, zu markieren und zu remappen, um danach eine vollständige Formatierung durchzuführen um dann die Smart-daten neu zu checken
    Wohl ein interner HDD-Fehler in meinem Schädel, der jetzt auch deswegen zu einigen Nachfragen führt ;)
    Frage dazu:
    Ist die normale Win-Schnellformatierung, mal abgesehen von der stärkeren Belastung der Köpfe/Mechanik auch in der Lage bad sectos zu erkennen/zu markieren aber auch gleich zu remappen?

    Ok, die Frage kann ich jetzt auch selbst beantworten ;) -> Formatierung – Wikipedia
    Ab und zu sollte man sein Wissen mal wieder auffrischen ;)
    Um eine "Voll"Formatierung komm ich wohl nicht rum


    Kurzum, ich könnte ja alles noch nachholen, da die dazugehörigen Backup- bzw. org.Archiv-Platten ja beide noch OK sind
    Aber...
    1. Mein altes Tool "HDD-LLF-Low-Level-Format-Tool v.4.40, letzte off. Version von 2014) (sogar mit Lizenz bzgl. enormer Geschwindigkeitssteigerung) ist i-wie verdunstet.
    Hat dazu jemand noch zufällig "Daten" rumliegen? ;)


    Frage ansonsten:
    Welches ist alternativ das schnellste (Voll-)Formatierungstool für meinen Fall?
    Win (7) und WD-Tools sind mir zu langsam bei solchen Vollformatierungen,
    Freewaretool-Varianten gondeln auch alle so um die 50 MB/s, also 150 bis max. 200 MB/h (auch oben genanntes in free mit ca. 180 MB/h), was dann bei 2TB-Platten mit 5.400U/min sich auf ca. 10-11 Stunden Formatzeit beläuft.
    Acronis (True Image hab ich) habe ich hierfür noch nicht ausprobiert, vllt. hat jemand ja dazu 'ne Info

    Wäre toll, wenn ihr auch mit weiteren Infos aushelfen könntet :)

    muesli
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes? frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seltener online, dafür umso aktiver vs brown cancer

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von muesli ()

  • Hallo Muesi

    Aus Erfahrung hilft bei Sektorfehlern und bad Sectors nur eine vollständige Formatierung. Am Besten mit der neu Setzung der Partition. D.H. wenn Partitionen vorhanden sind, diese löschen und neu erstellen.

    Schnellformatierung hilft Dir nicht weiter. Lass die Formatierung notfalls über Nacht laufen. Klar benötigst Du viel mehr Zeit, aber dieser Mehraufwand wird sich in Zukunt beim Arbeiten auszahlen.
  • GoSoft :D
    Ja nee, schon klar :D

    Ich bin mir atm ja noch nicht einmal sicher
    - da die alten Smart-Daten durch Volumelöschung und Neuerstellung, also auch inkl. Partitionierun,g damit ja futsch waren -
    ob mein vorheriger Smartcheck nicht auch angezeigt hatte -> bad sectors, but without reallocation/remapping?
    Was ja dann lediglich hieße, dass Win beim nächstes Überschreiben diese Sektoren selbst markiert und auf Reservesektoren verschoben hätte
    Denn Reservesektoren wurden bisher auf diesen Platten def. noch nicht benutzt
    Wie oben schon gesagt ;) Ich hätte schlicht vor dem Platte neu aufsetzen mal einen Screenshot vom "alten" Smartstatus machen sollen, ich :depp:

    Mir ging es hier ja auch vorrangig
    1. um das bewährte, alte Tool "HDD-LLF-Low-Level-Format-Tool" v.4.40
    Dank einem gewissen Wink mit dem Zaunpfahl hab' ich die "Daten" auch gerade wiedergefunden.
    Wenn die jetzt auch noch funzen, steht notfalls einer wesentlich schnelleren (Voll-) bzw. richtiger -> High-Level-Formatierung inkl. vorherigem Vollcheck auch nischt mehr im Weg *freu*
    und
    2. um eure Erfahrungen bezüglich der Formatierungsschnelligkeit mit Acronis und anderen mir noch unbekannten Formatierungstools.

    Nr. 1 hat sich bis jetzt aber hoffentlich schon erledigt *hopefully*
    womit sich dann Frage Nr. 2 eventuell auch schon erledigt hätte.

    Werde nach Software- und Datencheck hier dann ggfs. schon auf erledigt stellen können

    so long
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes? frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seltener online, dafür umso aktiver vs brown cancer
  • Hallo muesli

    Habe mal nach Formatierungstool free gesucht. Chip hat gleich 100 Stück, aber bei Chip bin ich vorsichtig geworden. Aber das ist ein anderes Thema. Bei Heise habe ichFat32Formatter 1.1 gefunden. Bei Computerbild EaseUs Partition Master. Vielleicht hilft Dir eines dieser Programme. EaseUs hat sogar eine eigene Homepage. Hoffe das hilft Dir weiter.

    Ansonsten wie Du schreibst, aus Schaden wird man klug. Eine Erkenntnis die ich nur teilen kann. :(

    LG
    GoSoft


  • Moin Gosoft :)

    Schaden ist ja eh nicht existent.
    Meine Daten liegen alle offline auch auf einem zusätzlichen Backup, welche aber eben nach einigen Jahren mal refreshed gehören.

    Es war, wie schon erhofft, lediglich ein noch nicht von der boardeigenen HDD-SW durchgeführtes Remapping von 2 defekten Sektoren, wie jetzt aus neuen Smart-Daten erkennbar.
    Zur Not hätte ich darauf bezogen eben ein Low Level oder danach ein High Level-Format völlig komplett durchlaufen lassen müssen, um erst dann wieder - nach positivem Status der Platte - neu zu bespielen, was sich aber nach dem Refesh der Archivplatten durch Win eigenes Remappen der Sektoren erübrig hat. Wie erhofft ist die Platte noch gesund genug, also Zeit & Geld gespart ...

    Immerhin habe ich mein bewährtes Tool zur Formatierung - kann ich wirklich für solche Fälle nur empfehlen - wieder registriert aktiviert, es wartet aber noch auf einen neuen Einsatz ;)
    Dies auch zu diverser freier Formatierungssoftware, die es ja fast wie Sand am Meer gibt, aber entweder vom Funktionsumfang oder aber von der Geschwindigkeit stark beschränkt sind.
    Wenn du mal ein LL wie HighLevel Formatierungstool brauchst, nimm das oben Genannte. Sowohl bei Chip wie auch Heise & Co als Freeware, aber in der Geschwindigkeit reduziert zu bekommen.

    Sodele
    Gut's Nächtle

    und
    @NeHe & mods
    Hier kann meinetwegen dicht gemacht werden

    muesli
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes? frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seltener online, dafür umso aktiver vs brown cancer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von muesli ()