Zyxel Router Passwort

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zyxel Router Passwort

    [email protected]

    ich habe von meinem Internet Provider einen Router zur verfügung gestellt bekommen (Zyxel Prestige 650HW), und möchte gerne auf ihn zugreifen.
    gut ich geb die IP im IE ein, dann kommt die Passworteingabe. Ich geb das ein was in der Beschreibung steht, also Admin mit 12345, funzt aber net.
    Gut.
    Ich kurzerhand bei iNode angerufen und gefragt ob sie so freundlich wären und mir das Passwort und den username zu sagen.
    Nein das machen sie nicht, denn das ist ja ein leigerät.

    Danach hab ich gefragt ob es vieleicht möglich sei das ein Techniker kommt und den router nach meinen wünschen gemas umstellt.

    Ach ja, ich würde gerne IP Forwarding verwenden um einen FTP zu erstellen.

    Machen sie alles nicht.

    Gut und jetzt dir frage an euch: Kann man den Username und das Passwort hacken, ohne den router zu reseten?

    Ich werde den selben tread auch noch in einem Anderen Forum Eröffnen, gib hier aber keinen link weil ich nciht weis ob ich das darf.

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    MfG
    |)aywalker

    Quellcode

    1. # [ $[ $RANDOM % 6 ] == 0 ] && echo DEAD || echo "Lucky boy";
  • ja das spielt keine rolle, denn als ich bei iNode anderufen hab sagten sie das sie das passwort geändert haben.
    Das allte passwort steht eh in der beschreibung.

    Trotzdem Danke.

    Sonst noch ideen?

    Quellcode

    1. # [ $[ $RANDOM % 6 ] == 0 ] && echo DEAD || echo "Lucky boy";
  • ok mal an alle.
    ich hab eine möglichkeit gefunden wies get, aber die dauert (dafür geht sie aber)
    Das programm nettn ncih Brutus AET2, und nachdem ich das keinem Vorenthalten will, hier is der Link : w*w.hoobie.net/brutus (hoffe hab mich net verschrieben

    Quellcode

    1. # [ $[ $RANDOM % 6 ] == 0 ] && echo DEAD || echo "Lucky boy";
  • Danke. So ein Tool ab ich schon letztens verzweifelt gesucht :)

    Aber um meinem Gewissen zu berühigen. Wie war denn jetzt das Passwort? Wenn das ein Leihgerät ist hätte ich mir denken können das das Ding schon jemand vor Dir hatte, dort ein Krypitisches Passwort eingegeben hat, es zurück gab, die Typen das Passwort nicht zurückgesetzt haben und es Dir dann einfach gegeben haben. Bin ich da zufällig auf dem richtigen Weg? :)