Sicherheit- (standards)?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sicherheit- (standards)?

    Hi Members, Upper, Mods usw

    Ich habe mal durchs Forum geschaut und leider noch keinen Beitrag gefunden der Sicherheitstips sammelt. Ich selber hab noch nie groß was mit (pub) ftps gemacht. Das File-Transfer-Protocol ist mir zwar nicht fremd, aber die Umgebung.

    Das dies keine legale Zone ist sollte ja klar sein. Ich habe mir gedacht man kann deshalb evntl. die Files renamen das man nicht erkennt was drinne ist, und packt und mit einem Passwort versieht. Ich denke da an sowas wie "The day after tomorrow" würde einfach upper_dat.rar heißen, Dateinamen verschlüsseln und das ganze Archiv mit einem Passwort versehen. Ich denke das dürfte beim Fund eher zur Löschung führen als man die Justiz einschalten würde weil Warez über den Server verteilt werden oder? :hot:

    Ansonsten wäre ich noch sehr dankbar wenn erfahrene Upper und User noch ein paar Tips übrig hätten :read:

    so long

    :bing: :blink: :bing:
  • jo aber meinste es macht sich jemand die mühe eine datei zu entschlüsseln? ich denke mal die meißten haben gar nicht das know-how dafür. ich meine andernfalls könnte man generell ein verschlüsselungsverfahren einführen das zwar eine sehr hohe sicherheit garantieren würde, aber wieder viel aufwand wäre. aber meinste nicht ein standart winrar passwort schützt schon so einiges?
  • Ich mache hier mal dicht, da der Thread eh ins leere verläuft.
    Wer ein Passwort setzen will, der setzt eines, wer nicht, der lässt es sein. Man kann keine einheitlichen Standarts festlegen.

    pralle
    -=Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät=-