Lest mal!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hey Leute!

    Also, ich hab mal wieder ein Problem, bzw. eher meine beste Freundin. Die war nämlich jetz 10 Monate in Amerika, Austausch. Da hat sie sich total in einen Typen verliebt und er sich auch in sie. Also, jedenfalls sind sie halt zusammen gekommen und warn total glücklich. Und gestern is sie zurückgekommen und alle ham sich voll gefreut, also in Deutschland, aber sie is jetz voll traurig, weil sie ja ihre ganzen Freunde in Amerika lassen musste und vor allem halt ihren freund. Der kommt sie auch kurz vor den ferien besuchen. Und sie überlegt schon nach der schule wieder nach amerika zu gehen. Sie würde am liebsten wieder zurück, bloß halt mit mir und ihrer familie. Da frag ich mich, is das nich n bisschen übertrieben? Ich mein okay, sie sind echt total verliebt, aber Amerika, was weiß ich wieviele kilometer das sind! Und ich mein, sie is so beliebt, sie hat hier in deutschland so viele die sie gern haben, aber sie meint die in Amerika sind "besser". Außer mir halt. Aber irgendwo is des scho verletzend weil sie eben lieber in amerika wäre als hier. Was meints ihr zu der Sache?

    Youki^^
  • Tjo wo die Liebe halt hinfällt...:)
    Aber trotzdem ist es zu viel Verlangt das die ganze familie mit nach Amerika geht..
    Entweder zieht sie alleine da hin, oder er zu ihr...jedoch würde ich die Schule erst beenden...
    Darf ich fragen wie alt sie ist=)?

    Greetz masta
  • Naja ich weiss ja nicht ob das schon richtige Liebe ist oder ob sie nur verliebt ist, weil wie sagt man so schön Liebe macht blind. Sie sollte auf jedenfall nichts überstürzen.

    Denn euch alle einfach so im Stich lassen wär glaube ich für einen Jungen den sie solange ja noch nicht kennt übertrieben.

    MfG n1K0n
  • ich weiss wie das ist wenn man Freunde zurücklassen muss...

    das Problemist bloss : wenn sie nach der Schule in die USA zieht, dann lässt sie ja wiederrum hier Freunde zurück...

    Außerdem sollte sie sich überlegen, ob er das wirklich wert ist (ich kenn ihn nicht, ich kenn sie nicht) und was sie dann tun würde wenn er sie zum Beispiel verlässt oder so...
  • Also wenn die Liebe wirklich so groß is, dann schafft sie es auch noch bis nach dem Abi.

    Danach muss man weiter sehen: will er her.. will sie hin!
    Nach Amerika auswandern is doch eigentlich ziemlich cool. Und wenn man da schon welche kennt, noch besser!

    Nachm Abi hat man eh nich mehr viel mit den Freunden aus der Schule zu tun, ich sprech aus Erfahrung. Ganz nach dem Motto: aus den Augen, aus dem Sinn.

    Also erstma abwarten und Tee trinken bis das Abi geschafft is.
  • die einstellung von deiner freundin kann ich verstehn das sie wida zrück will
    war selber vor 2 jahren 1 jahr in australien und ne freundin gfunden
    nach so 6 monaten hatten wir beide eingeshn das das nix wird

    für die aussage das alle in amerika "besser" sind würd ich ihr ne watschen geben
    na ja vermiss selber jden den ich in australien kannte

    und sie ist nicht soooo belibt galub mir
    am anfang wolten auch alle mit mir was zu tun haben nur weil ich von wo anders kommen bin aber das legt sich schnell wida und man weiss wem man wirklich als freunde bezeichnen kann oda nur als tpyne die man anruft wenn einem fad is