Proxy aber wie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Proxy aber wie?

    Hi, ich wollte mir schon lange einen Proxy Server einrichten, hab aber leider nicht das nötige Wissen, vieleicht kann mir einer von euch weiterhelfen

    mfg 9th
  • Eine Proxy-Software ist ein ziemliches Geschoss: Caching (passiv/akti), Filterung, Zugangskontrolle, NAT und Routing, Namensauflösung und so weiter.
    Sowas mal gerade eben einzurichten, ist etwas illusorisch. Aber wenn du einen einfachen Freeware-Proxy suchst: schau mal nach dem SAMBAR.
    Der sollte für den Heimgebrauch reichen und ist noch relativ einfach zu bedienen.

    Grüße
    Michael
  • Die meisten Proxies sind reine HTTP Proxies. Die Caching-Funktion bringt nix bei Tauschbörsen oder dergleichen.
    Wer viel surft und immer wieder die gleichen Seiten ansurft, hat vom Proxy schon einen Nutzen. Er muss dann nur richtig eingestellt sein.

    Aber das Haupteinsatzgebiet ist natürlich ein Internetzugang für viele User. Da schafft ein typischer Proxy eine Trefferquote von 30-40%.

    Grüße
    Michael
  • du solltest uns vielleicht erstmal erzählen, warum du einen Proxy haben willst?

    Proxy Server werden normalerweise verwendet, um mehrere Rechner ans Internet zu bringen und um den Internetzugriff auf zu protokollieren bzw. stark einzuschränken. Dabei unterstützen viele Proxys nur das HTTP und das SOCKS Protokoll.

    Pings ins Internet funktionieren somit nicht. Auch spielen kannst du nicht über einen Proxy. Tauschbörsen kannst du nur die benutzen, die die Proxy-Funktion unterstützen.

    Für so einen Einsatz würde ich dir einen Software-Router empfehlen.

    Wenn du einen Proxy benutzen willst, um anonym zu surfen, so gibt es dafür andere Programme, JAP, Steganos Internet Anonym blablabla. Das ist aber eine andere Geschichte.

    cya
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Es sollte eigendlich mittlerweile jeder wissen das ein PC der ins Internet geht immer 2 IP`s hat einmal die einwahl IP die immer gleich ist über die man einen zurück verfolgen kann.

    Und dann gibst noch eine zweite IP die sich wärend der einwahl änderz btw per zufählssystem bestimmt wird. Diesie IP ist dann wichtig wenn man zB einen Server aufstellen will wo eine Webseiten-, FTP- oder ein Spieleserver eingerichtet werden soll.

    Hoffe mal das ich so die vorhin gestellt frage beantworten konnte.


    Achja die meisten Programme unterstüzen ein Proxi Server.
    Emule, Edonky, Overnet u. Flash FXP gibt bestimmt noch einige mehr aber bei diesen Weis ich es halt da ich diese Tools schon benutzt habe oder noch benutze.
  • Es sollte eigendlich mittlerweile jeder wissen das ein PC der ins Internet geht immer 2 IP`s hat einmal die einwahl IP die immer gleich ist über die man einen zurück verfolgen kann.

    Und dann gibst noch eine zweite IP die sich wärend der einwahl änderz btw per zufählssystem bestimmt wird. Diesie IP ist dann wichtig wenn man zB einen Server aufstellen will wo eine Webseiten-, FTP- oder ein Spieleserver eingerichtet werden soll.


    WAS? Ich werd entweder aus deiner Erklärung nicht schlau oder du schreibst unsinn.
    Wenn ich z.B mit DSL ins Netz gehe (ohne Router), habe ich im internet EINE (externe) IP. Nämlich die, die der Provider mir zugeteilt hat. Habe ich keine automatische 24h Trennung und resette das DSL Modem auch nicht, bleibt diese IP bestehen (solange bis der Provider mir dann doch eine neue zuweist). Diese IP hat der PC, Router, Proxy, der als direktes Bindeglied nach dem Modem kommt. Sie ist zurückverfolgbar! Dieses Gerät sowie alle angeschlossenen werden mit einer internen IP ausgestattet. Damit hast du ein internes Netzwerk über einen Router oder Proxy verbunden mit dem Internet. Jeder PC ausser dem ersten hat nur eine IP (pro Netzwerkkarte versteht sich).

    Unterschied Router-Proxy:
    Ein Router lässt alle angeschlossenen Geräte über NAT und eine entsprechende Tabelle ins Netz.
    Ein Proxy bekommt die Anfrage aus dem internen Netz und bearbeitet diese selbst. Er sucht z.B die angewählte Seite (oder hat sie bereits im Speicher) und vermittelt sie an den anfragenden PC. Der Client-PC selbst geht also nicht ins Internet.

    Will man einen Server ins Netz stellen, muss man dafür sorgen, dass man auch erreichbar ist. Da sich die externe IP öfter mal ändert, muss man sich einen Dienst besorgen (z.B dyndns) der dafür sorgt, dass z.B der Link mit dem man sich mit dem Server verbindet, immer auf die Richtige IP zeigt.
  • proxy gibt es viele moeglichkeiten ich wuerde mal bei download.com oder bei google nach nem proxy priogramm suchen da findet sich sicher was
    aber ich wuerde windows nicth unbedingt fuerproxy benutzen -.- des sucktn bissle!
    sonst kannst du nach
    "jana server" suchen das ist recht gut

    hf
  • Du Verbindest dich immer über die gleiche Nummer.
    Deine IP wird aber bei jeder einwahl geändert so hast du immer eine neue IP wenn du was zockst oder sonst was machst.

    Aber wenn man dich zurück verfolgen will benutzt man die Nummer über die du dich einwählst.


    Ist in etwa so als wenn du einen Brief per Briefmarke schickst.
    Du hast immer einer andere Briefmarke aber gibst immer deine Adresse als Absender an.


    @ Chummer